Psalm 95

Neues Leben. Die Bibel

1 Kommt, lasst uns dem Herrn zujubeln! Lasst uns den Fels unseres Heils preisen! 2 Lasst uns mit Dank vor ihn hintreten! Lasst uns Loblieder auf ihn anstimmen. 3 Denn der Herr ist ein großer Gott, der große König über alle Götter. 4 Ihm gehören die Tiefen der Erde, und die höchsten Berge sind sein. 5 Das Meer gehört ihm, denn er hat es erschaffen. Seine Hände haben das trockene Land geformt. 6 Kommt, lasst uns anbeten und uns vor ihm verbeugen. Lasst uns niederknien vor dem Herrn, unserem Schöpfer. 7 Denn er ist unser Gott und wir sind das Volk, das er beschützt, die Schafe, die er behütet. Wenn ihr doch heute auf seine Stimme hören würdet![1] 8 Der Herr spricht: »Verschließt eure Herzen nicht, wie Israel es bei Meriba tat, wie sie es bei Massa in der Wüste machten. 9 Dort haben eure Vorfahren meine Geduld auf die Probe gestellt, sie haben meinen Zorn heraus;gefordert, obwohl sie meine Taten gesehen haben. 10 Vierzig Jahre lang war ich zornig auf sie und sprach: `Sie sind ein Volk, dessen Herz sich von mir abkehrt, und sie weigern sich zu tun, was ich ihnen sage.´ 11 Deshalb schwor ich in meinem Zorn: `Niemals werden sie meine Ruhe finden!´«