Search "sieg" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (95 hits)

Ge 14:17 Als Abram von seinem Sieg über Kedar-Laomer und den mit ihm verbündeten Königen zurückkehrte, zog ihm der König von Sodom ins Schawetal, das ist das Königstal, entgegen.Nu 21:3 Der Herr erhörte sie und schenkte ihnen den Sieg über die Kanaaniter. Die Israeliten töteten die Kanaaniter und zerstörten ihre Städte. Den Ort des Kampfes nennt man seither Horma.De 1:4 Das war nach dem Sieg über Sihon, den König der Amoriter, der in Heschbon regiert hatte, und über Og, den König von Baschan, der in Aschtarot und Edreï geherrscht hatte.De 3:2 Doch der Herr sprach zu mir: `Hab keine Angst vor ihm, denn ich habe dir den Sieg über Og und sein Heer geschenkt und sein ganzes Land in deine Hand gegeben. Verfahre genauso mit ihm wie mit Sihon, dem König der Amoriter, der in Heschbon herrschte.´De 20:4 Denn der Herr, euer Gott, geht mit euch! Er wird für euch gegen eure Feinde kämpfen und wird euch den Sieg geben!´De 28:7 Der Herr wird euch den Sieg über eure Feinde schenken, wenn sie euch angreifen. Sie werden euch aus einer Richtung angreifen, aber in sieben Richtungen vor euch fliehen!De 33:29 Wie glücklich bist du, Israel! Wer ist wie du: ein Volk, das der Herr gerettet hat? Er ist dein Schild, das dich schützt, und dein Schwert, das dir zum Sieg verhilft! Deine Feinde werden dir ihre Ergebenheit heucheln, du aber wirst über sie triumphieren!«Jos 10:8 »Hab keine Angst vor ihnen«, sagte der Herr zu Josua, »denn ich will dir den Sieg über sie geben. Nicht ein Einziger von ihnen wird gegen dich bestehen können.«Jos 10:12 An diesem Tag gab der Herr den Israeliten den Sieg über die Amoriter. Josua betete vor ganz Israel zum Herrn und er sagte: »Möge die Sonne stillstehen über Gibeon und der Mond über dem Tal von Ajalon.«Jos 10:19 Die Übrigen sollen den Feinden unermüdlich nachsetzen und von hinten angreifen. Lasst sie nicht in ihre Städte zurückkehren, denn der Herr, euer Gott, hat euch den Sieg über sie gegeben.«Jos 11:8 Der Herr schenkte ihnen den Sieg und die Israeliten schlugen ihre Feinde und verfolgten sie bis zu der großen Stadt Sidon und bis nach Misrefot-Majim und nach Osten bis ins Tal von Mizpa, so lange, bis kein feindlicher Krieger mehr am Leben war.Jos 21:44 Und der Herr gab ihnen Frieden ringsum, wie er es ihren Vorfahren geschworen hatte. Keiner ihrer Feinde konnte gegen sie bestehen, denn der Herr schenkte ihnen den Sieg über sie.Jos 24:8 Schließlich brachte ich euch in das Land der Amoriter, die östlich des Jordan wohnten. Sie kämpften gegen euch, aber ich schenkte euch den Sieg über sie, und ihr habt ihr Land erobert, weil ich sie vor euch vernichtet habe.Jos 24:11 Als ihr den Jordan überschritten hattet und nach Jericho kamt, kämpften die Männer Jerichos gegen euch. Und auch viele andere bekämpften euch, darunter die Amoriter, die Perisiter, die Kanaaniter, die Hetiter, die Girgaschiter, die Hiwiter und die Jebusiter. Doch ich schenkte euch den Sieg über sie.Jud 1:4 Als die Männer vom Stamm Juda angriffen, schenkte der Herr ihnen den Sieg über die Kanaaniter und Perisiter, und sie töteten 10.000 feindliche Krieger in der Nähe der Stadt Bezek.Jud 3:10 Der Geist des Herrn kam über ihn und er wurde Richter in Israel. Otniël zog in den Kampf und der Herr schenkte ihm den Sieg über Kuschan-Rischatajim, den König von Aram.Jud 3:28 »Folgt mir«, sagte er, »denn der Herr hat euch den Sieg über eure Feinde, die Moabiter, geschenkt.« Da zogen sie mit ihm und nahmen die Jordanfurten ein, die nach Moab führten, und ließen niemanden mehr hinüber.Jud 4:7 Ich will Sisera, Jabins Heerführer, mit seinen Streitwagen und Kriegern zum Fluss Kischon locken. Dort werde ich dir den Sieg über ihn schenken.´«Jud 4:9 »Gut«, entgegnete sie, »ich komme mit dir. Doch dieser Feldzug wird dir keinen Ruhm einbringen, denn der Herr wird einer Frau den Sieg über Sisera schenken.« Und Debora machte sich auf und zog mit Barak nach Kedesch.Jud 7:2 Der Herr sagte zu Gideon: »Du hast zu viele Leute bei dir. Wenn ich dir so den Sieg über Midian schenken würde, könnten sich die Israeliten vor mir damit brüsten, dass sie sich aus eigener Kraft gerettet hätten.Jud 7:7 Der Herr sagte zu Gideon: »Mit diesen 300 Männern, die das Wasser aus der Hand geschlürft haben, werde ich euch retten und dir den Sieg über die Midianiter schenken. Alle anderen sollen nach Hause gehen.«Jud 7:9 In jener Nacht sagte der Herr zu Gideon: »Steh auf! Steig hinab zum Lager der Midianiter, denn ich schenke dir den Sieg über sie!Jud 7:14 Sein Kamerad antwortete: »Dein Traum kann nur eines bedeuten: Gott hat Gideon, dem Sohn von Joasch, dem Israeliten, den Sieg über Midian und die verbündeten Heere gegeben!«Jud 7:15 Als Gideon den Traum und seine Deutung hörte, warf er sich vor Gott nieder und dankte ihm. Dann kehrte er ins israelitische Lager zurück und rief: »Steht auf! Der Herr hat euch den Sieg über die Midianiter geschenkt!«Jud 8:3 Gott hat euch den Sieg über die midianitischen Fürsten Oreb und Zeeb geschenkt. Was habe ich im Vergleich dazu vollbracht?« Als sie diese Antwort hörten, waren sie nicht mehr zornig auf Gideon.Jud 8:7 Da sagte Gideon: »Wenn der Herr mir den Sieg über Sebach und Zalmunna geschenkt hat, werde ich zurückkehren und euch mit den Dornen und Stacheln der Wüste das Fleisch verdreschen.«Jud 11:9 Da fragte Jeftah: »Wenn ich mit euch komme und der Herr mir den Sieg über die Ammoniter schenkt, werde ich dann wirklich euer Herrscher sein?«Jud 11:21 Doch der Herr, der Gott Israels, schenkte seinem Volk den Sieg über König Sihon und sein Heer. So nahm Israel das ganze Land der Amoriter, die in diesem Gebiet lebten, in Besitz.Jud 11:30 Jeftah legte dem Herrn ein Gelübde ab. Er versprach: »Wenn du mir den Sieg über die Ammoniter schenkst,Jud 11:32 Jeftah führte sein Heer gegen die Ammoniter, und der Herr schenkte ihm den Sieg.Jud 12:3 Ihr wolltet uns nicht gegen die Ammoniter helfen. Als ich das merkte, setzte ich mein Leben aufs Spiel und zog ohne euch in die Schlacht, und der Herr schenkte mir den Sieg über die Ammoniter. Warum also seid ihr zu mir heraufgekommen und wollt jetzt gegen mich kämpfen?«Jud 15:18 Simson wurde sehr durstig und er schrie zum Herrn: »Du hast deinem Diener diesen großen Sieg geschenkt. Und jetzt soll ich vor Durst sterben und in die Hände dieses unbeschnittenen Volkes fallen?«Jud 16:23 Eines Tages versammelten sich die Fürsten der Philister, um ihrem Gott Dagon ein Opfer darzubringen. Es wurde ein großes Freudenfest daraus, und sie sagten: »Unser Gott hat uns den Sieg über unseren Feind Simson geschenkt!«Jud 20:28 und Pinhas, der Sohn von Eleasar und Enkel von Aaron, diente zu jener Zeit als Priester. Er fragte den Herrn: »Sollen wir weiterhin gegen unseren Bruder Benjamin kämpfen oder sollen wir es lassen?« Der Herr sprach: »Zieht hinauf! Morgen werde ich euch den Sieg über ihn schenken.«Jud 20:35 Auf diese Weise schenkte der Herr Israel den Sieg über Benjamin, und an diesem Tag töteten die Israeliten 25.100 Krieger von Benjamin, alles erfahrene Schwertkämpfer.1Sa 14:45 Aber das Volk schritt ein und sagte zu Saul: »Sollte Jonatan, der Israel heute gerettet hat, sterben? Auf gar keinen Fall! So wahr der Herr lebt, soll ihm kein Haar gekrümmt werden, denn mit Gottes Hilfe hat er heute diesen Sieg errungen.« Auf diese Weise rettete das Volk Jonatan und bewahrte ihn vor dem Tod.1Sa 18:6 Als das Heer nach dem Sieg Davids über den Philister nach Hause zurückkehrte, kamen die Frauen aus allen Städten König Saul entgegen. Sie sangen und tanzten vor Freude und spielten auf Tamburinen und Zimbeln.1Sa 19:5 Hast du vergessen, wie er sein Leben aufs Spiel setzte, um den Philister zu töten, und wie der Herr Israel daraufhin einen großen Sieg geschenkt hat? Damals warst du glücklich darüber. Warum solltest du einen Unschuldigen wie David ermorden? Es gibt keinen Grund dafür!«2Sa 1:1 Nach Sauls Tod war David gerade von seinem Sieg über die Amalekiter zurückgekehrt und hatte zwei Tage in Ziklag verbracht.2Sa 8:6 Dann setzte er für die Aramäer in Damaskus Statthalter ein und sie wurden seine Untertanen und mussten ihm Tribut zahlen. Der Herr schenkte David den Sieg, wo er auch hinkam.2Sa 8:13 König David gewann neuen Ruhm, als er nach seinem Sieg über die Aramäer zurückkehrte und 18.000 Edomiter im Salztal tötete.2Sa 8:14 Überall in Edom setzte er Statthalter ein und alle Edomiter wurden seine Untertanen. Der Herr schenkte David den Sieg, wo er auch hinkam.2Sa 18:19 Danach sagte Ahimaaz, der Sohn Zadoks: »Ich will zum König laufen und ihm die Nachricht bringen, dass der Herr ihm den Sieg über seine Feinde gegeben hat.«2Sa 18:28 Da rief Ahimaaz dem König zu: »Sieg!« Er warf sich vor dem König zu Boden und sagte: »Gepriesen sei der Herr, dein Gott, der die Aufrührer, die es wagten, sich gegen meinen Herrn, den König, zu erheben, in deine Hand gegeben hat.«2Sa 18:31 Da traf der Mann aus Kusch ein und sagte: »Ich habe gute Nachrichten für meinen Herrn, den König. Der Herr hat dir heute den Sieg gegeben über alle, die sich gegen dich erhoben haben.«2Sa 19:3 Als die Truppen von dem Kummer des Königs um seinen Sohn hörten, verkehrte sich ihre Freude über den Sieg in tiefe Trauer.2Sa 21:12 holte er sich von den Einwohnern von Jabesch in Gilead die Gebeine Sauls und seines Sohnes Jonatan. Die Männer von Jabesch in Gilead hatten damals ihre Leichen vom Marktplatz der Stadt Bet-Schean gestohlen, wo die Philister sie nach ihrem Sieg über Saul auf dem Gebirge Gilboa aufgehängt hatten.2Sa 22:44 Du hast mir den Sieg über meine Herausforderer geschenkt und mich zum Herrscher über Völker gesetzt, ein Volk, das ich nicht einmal kenne, dient mir.2Sa 23:10 tötete er Philister um Philister, bis seine Hand zu müde war, um sein Schwert zu heben. So schenkte der Herr den Israeliten an jenem Tag einen großen Sieg. Sie kehrten um und sammelten die Beute ein.2Sa 23:12 hielt Schamma die Stellung, entriss das Feld den Philistern und schlug sie in die Flucht. So schenkte der Herr den Israeliten einen großen Sieg.1Ki 5:17 »Du weißt, dass mein Vater David gern ein Haus bauen wollte, um den Namen des Herrn, seines Gottes, zu ehren. Doch wegen der vielen Kriege mit den Völkern, deren Gebiete an das unsere grenzen, war er dazu nicht in der Lage, ehe der Herr ihm nicht den Sieg über alle seine Feinde gab.1Ki 22:6 Also ließ König Ahab die Propheten rufen, etwa 400 an der Zahl, und fragte sie: »Soll ich gegen Ramot in Gilead in den Krieg ziehen oder es besser lassen?« Alle antworteten: »Zieh in den Krieg! Der Herr wird dir einen großen Sieg schenken!«1Ki 22:12 Alle anderen Propheten stimmten ihm zu. »Ja«, sagten sie, »zieh hinauf nach Ramot in Gilead und triumphiere, denn der Herr schenkt dir den Sieg1Ki 22:15 Als Micha vor dem König stand, fragte Ahab ihn: »Micha, sollen wir gegen Ramot in Gilead in den Krieg ziehen oder nicht?« Und Micha antwortete: »Zieh in den Krieg und triumphiere! Der Herr schenkt dem König einen großen Sieg2Ki 3:18 Doch das ist dem Herrn noch zu wenig, denn er schenkt euch auch den Sieg über die Moabiter!2Ki 13:17 Dann befahl er: »Öffne das Fenster nach Osten.« Der König öffnete es. Schließlich sagte er: »Schieß!« Und der König schoss den Pfeil ab. Da prophezeite Elisa: »Das ist der Pfeil der Rettung des Herrn, er bringt den Sieg über Aram, denn du wirst die Aramäer bei Afek endgültig besiegen.2Ki 14:10 Du hast Edom vernichtend geschlagen und wirst übermütig. Nun sei zufrieden mit deinem Sieg und bleib zu Hause! Warum willst du Streit anfangen, der dir und den Einwohnern Judas Unglück bringen wird?«1Ch 11:14 behaupteten Eleasar und David ihren Platz mitten auf dem Feld, und es gelang ihnen, die Philister zu schlagen. So schenkte der Herr den Israeliten einen großen Sieg.1Ch 18:6 Dann setzte er für die Aramäer in Damaskus Statthalter ein und die Aramäer wurden seine Untertanen und mussten ihm Tribut zahlen. Der Herr schenkte David den Sieg, wo er auch hinkam.1Ch 18:13 Überall in Edom setzte er Statthalter ein und alle Edomiter wurden Davids Untertanen. Der Herr schenkte David den Sieg, wo er auch hinkam.2Ch 18:5 Also ließ König Ahab die Propheten rufen, etwa 400 an der Zahl, und fragte sie: »Sollen wir gegen Ramot in Gilead in den Krieg ziehen oder es besser lassen?« Alle antworteten: »Zieh in den Krieg. Gott wird dir einen großen Sieg schenken!«2Ch 18:11 Alle anderen Propheten stimmten ihm zu. »Ja«, sagten sie, »zieh hinauf nach Ramot in Gilead und triumphiere, denn der Herr schenkt dir den Sieg2Ch 20:27 Dann kehrte das ganze Heer nach Jerusalem zurück mit Joschafat an der Spitze, und sie waren glücklich, denn der Herr hatte ihnen Freude am Sieg über ihre Feinde geschenkt.2Ch 25:14 Als Amazja nach dem Sieg über die Edomiter zurückkehrte, brachte er Götzen der Einwohner von Seïr mit. Er stellte sie als Götter auf, verneigte sich vor ihnen und verbrannte Weihrauch für sie.2Ch 25:19 Du magst stolz auf deinen Sieg über Edom sein und noch mehr Ehre suchen, doch nun bleib zu Hause. Warum willst du Streit anfangen, der dir und den Einwohnern Judas Unglück bringen wird?«2Ch 28:5 Deshalb ließ der Herr, sein Gott, es geschehen, dass der König von Aram ihn besiegte und viele Angehörige seines Volkes ins Exil nach Damaskus verschleppte. Auch der König von Israel errang einen Sieg über Ahas und fügte seinem Heer hohe Verluste zu.2Ch 28:9 Doch als das Heer heimkehrte, kam ihnen Oded entgegen, ein Prophet des Herrn, der in Samaria war, und sagte: »Der Herr, der Gott eurer Vorfahren, war zornig auf Juda und hat euch deshalb den Sieg geschenkt. Aber die Gewalt, mit der ihr sie bekämpft habt, schreit zum Himmel.2Ch 30:6 Auf Befehl des Königs zogen Boten in ganz Israel und Juda umher. Sie hatten Briefe des Königs und seiner führenden Männer bei sich, in denen stand: »Ihr Israeliten, kehrt um zum Herrn, dem Gott Abrahams, Isaaks und Israels, damit er sich den wenigen von uns, die den Sieg der assyrischen Könige überlebt haben, wieder zuwendet.Es 9:17 Das spielte sich am 13. Tag des Monats Adar in allen Provinzen ab. Am nächsten Tag ruhten sie aus und feierten ihren Sieg mit einem Freudenfest.Job 40:14 Dann würde selbst ich dich loben, weil du mit deiner rechten Hand den Sieg errungen hast.Ps 18:44 Du hast mir den Sieg über meine Herausforderer geschenkt und mich zum Herrscher über Völker gesetzt, ein Volk, das ich nicht einmal kenne, dient mir.Ps 33:17 Selbst dein Pferd kann dir nicht den Sieg verschaffen, mit all seiner unbändigen Kraft kann es dir nicht helfen.Ps 44:4 Sie haben das Land nicht mit ihren Schwertern erobert und nicht aus eigener Kraft gesiegt. Deine große Macht war es, die ihnen zum Sieg verhalf, weil du auf ihrer Seite warst und deine Liebe bei ihnen war.Ps 44:5 Du bist mein König und mein Gott. Auf dein Wort hin erringt dein Volk den Sieg.Ps 44:8 Du bist es, der uns den Sieg über unsere Feinde schenkt und die umkommen lässt, die uns hassen.Ps 45:5 In deinem Glanz sollst du dem Sieg entgegenreiten, sollst für die Wahrheit, die Demut und die Gerechtigkeit kämpfen und du wirst siegreiche Taten vollbringen.Ps 60:11 Doch wer wird mir Zugang in die befestigte Stadt verschaffen? Wer wird mir den Sieg über Edom schenken?Ps 68:12 Der Herr ruft den Sieg aus und viele Frauen verkünden die gute Nachricht.Ps 98:1 Ein Psalm. Singt dem Herrn ein neues Lied, denn er hat Wunder getan. Durch seine Macht und Heiligkeit hat er einen großen Sieg errungen.Ps 98:2 Der Herr hat seinen Sieg verkündet und seine Gerechtigkeit hat er allen Völkern gezeigt!Ps 108:11 Doch wer wird mich in die Festung einlassen? Wer wird mir den Sieg über Edom schenken?Ps 118:16 Der rechte Arm des Herrn ist im Sieg erhoben. Der rechte Arm des Herrn hat mächtige Taten vollbracht!Ps 144:10 Denn du schenkst Königen den Sieg! Du allein hast deinen Knecht David vor dem tödlichen Schwert seiner Feinde bewahrt.Pr 21:31 Die Pferde sind bereit zur Schlacht, doch der Sieg gehört dem Herrn.Pr 24:6 Deshalb zieh nicht in den Krieg, ohne zuvor weisen Rat einzuholen; der Sieg hängt von der Zahl der Ratgeber ab.Jer 15:20 Ich werde dich diesem Volk gegenüber zu einer Mauer aus Erz machen; sie werden dir nichts anhaben können, selbst wenn sie noch so sehr gegen dich anstürmen sollten. Denn ich bin bei dir, um dir zu helfen und dir den Sieg zu schenken. Ich, der Herr, habe gesprochen!Da 11:7 Doch einer aus ihrer Verwandtschaft wird an ihre Stelle in Ägypten an die Macht kommen. Er wird den Kampf gegen das Heer des Nordens aufnehmen und wird Dank seiner überlegenen Macht den Sieg erringen und in die Festung des Königs des Nordens eindringen.Da 11:12 Mit diesem großartigen Sieg wird der König des Südens stolz und überheblich werden, denn er wird Zehntausende überwältigen. Trotzdem wird er nicht die Macht über den König des Nordens erlangen können.Da 11:23 Denn zuerst schließt er mit ihnen einen Bündnisvertrag, um sie dann dennoch heimtückisch zu hintergehen und sie erst recht anzugreifen. Mit nur einer Handvoll Anhängern wird er den Sieg erringen.Ho 13:14 Sollte ich sie aus der Gewalt des Totenreiches befreien? Sollte ich sie vor dem Tod retten? Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel? Ich habe kein Mitleid.Ro 8:37 Aber trotz all dem tragen wir einen überwältigenden Sieg davon durch Christus, der uns geliebt hat.1Co 15:54 Wenn dies geschieht - wenn unsere vergänglichen, irdischen Körper in unvergängliche, himmlische Körper verwandelt sind - dann wird sich das Schriftwort erfüllen: »Der Tod wurde verschlungen vom Sieg.1Co 15:55 Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel?«1Co 15:57 Wir danken Gott, der uns durch Jesus Christus, unseren Herrn, den Sieg über die Sünde und den Tod gibt!Re 6:2 Ich blickte auf und sah ein weißes Pferd. Sein Reiter trug einen Bogen und ihm wurde ein Siegeskranz gegeben. Er ritt triumphierend hinaus, um den Sieg zu erringen.