Psalm 14

Zürcher Bibel

1 Für den Chormeister. Von David. Der Tor spricht in seinem Herzen: Es ist kein Gott. Verderbt, abscheulich handeln sie, keiner ist, der Gutes tut. (Ps 53:1; Ro 3:10; Ro 10:4) 2 Der HERR schaut herab vom Himmel auf die Menschen, zu sehen, ob da ein Einsichtiger sei, einer, der nach Gott fragt. (Ps 11:4) 3 Alle sind sie abtrünnig, alle verdorben, keiner ist, der Gutes tut, auch nicht einer. (Ps 12:2) 4 Haben denn keine Einsicht all die Übeltäter, die mein Volk verzehren, wie man Brot isst, die den HERRN nicht anrufen? 5 Da trifft sie gewaltiger Schrecken, denn Gott ist beim Geschlecht der Gerechten. 6 An eurem Plan gegen den Elenden werdet ihr zuschanden, denn der HERR ist seine Zuflucht. 7 Möge von Zion Israels Hilfe kommen. Wenn der HERR das Geschick seines Volkes wendet, jauchze Jakob, freue sich Israel! (Ps 20:3; Ps 85:2; Ps 121:1; Ps 126:1)