Psalm 91

Schlachter 2000

1 Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt, der bleibt unter dem Schatten des Allmächtigen. (Ps 32:7; Ps 119:114; Ps 121:5; Isa 25:4; Isa 49:2)2 Ich sage zu dem HERRN: Meine Zuflucht und meine Burg, mein Gott, auf den ich traue! (Ps 31:15; Ps 61:4; Ps 91:9)3 Ja, er wird dich retten vor der Schlinge des Vogelstellers und vor der verderblichen Pest; (Ps 68:21; Ps 91:6; Mt 6:13; 1Ti 4:10)4 er wird dich mit seinen Fittichen decken, und unter seinen Flügeln wirst du dich bergen; seine Treue ist Schirm und Schild. (Ru 2:12; Ps 17:8; Ps 89:9; Ps 89:25; Mt 23:37)5 Du brauchst dich nicht zu fürchten vor dem Schrecken der Nacht, vor dem Pfeil, der bei Tag fliegt, (Job 5:20; Pr 3:24)6 vor der Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die am Mittag verderbt. (Ex 9:3; Ex 9:15; 2Sa 24:13; 2Ch 6:28; Ps 91:3)7 Ob tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen; (Jer 39:18)8 ja, mit eigenen Augen wirst du es sehen, und zuschauen, wie den Gottlosen vergolten wird. (Ps 37:34)9 Denn du [sprichst]: Der HERR ist meine Zuversicht! Den Höchsten hast du zu deiner Zuflucht gemacht; (Ps 71:1; Ps 91:2)10 kein Unglück wird dir zustoßen und keine Plage zu deinem Zelt sich nahen. (De 7:15; Job 22:21; Pr 12:21)11 Denn er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen. (2Ki 6:17; Mt 4:6; Lu 4:11; Heb 1:14)12 Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt. (Pr 3:23; Mt 4:6)13 Auf den Löwen und die Otter wirst du den Fuß setzen, wirst den Junglöwen und den Drachen zertreten. (Lu 10:19)14 »Weil er sich an mich klammert, darum will ich ihn erretten; ich will ihn beschützen, weil er meinen Namen kennt. (2Sa 3:18; Ps 9:11; Ps 35:10; Ps 97:10)15 Ruft er mich an, so will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not, ich will ihn befreien und zu Ehren bringen. (1Sa 2:30; Isa 43:2; Jer 33:3; Da 3:25; Mt 28:20; Joh 12:26)16 Ich will ihn sättigen mit langem Leben und ihn schauen lassen mein Heil!« (Job 5:26; Ps 50:23; Pr 10:27)