Job 32

Schlachter 2000

1 Und jene drei Männer hörten auf, Hiob zu antworten, weil er in seinen Augen gerecht war. (Job 33:8) 2 Da entbrannte der Zorn Elihus, des Sohnes Baracheels, des Busiters, aus dem Geschlecht Ram; über Hiob entbrannte sein Zorn, weil er meinte, er sei Gott gegenüber im Recht; (Job 13:18; Job 13:23; Job 16:17; Job 23:10; Job 27:2; Job 34:5; Job 35:2) 3 über seine drei Freunde aber entbrannte sein Zorn, weil sie keine Antwort fanden und Hiob doch verurteilten. (Job 8:6; Job 22:5; Job 32:11; Job 42:7) 4 Elihu aber hatte mit seiner Rede an Hiob gewartet; denn jene waren älter als er. (Le 19:32; Job 12:12; Jas 1:19) 5 Als aber Elihu sah, dass im Mund jener drei Männer keine Antwort mehr war, da entbrannte sein Zorn. (Ex 32:19; Job 32:3) 6 Und Elihu, der Sohn Baracheels, der Busiter, ergriff das Wort und sprach: Jung bin ich an Jahren, ihr aber seid grau; darum scheute und fürchtete ich mich, euch mein Wissen zu verkünden. (1Sa 17:28; Job 15:10) 7 Ich dachte: Die Betagten sollen reden und die Bejahrten Weisheit lehren! (Job 8:8; Job 32:4) 8 Aber der Geist ist es im Menschen, und der Odem des Allmächtigen, der sie verständig macht. (1Ki 5:9; Job 35:10; Job 38:36; Pr 2:6; Pr 20:27; Ec 2:26; Da 1:17; Da 2:20; Jas 1:5) 9 Angesehene sind nicht weise, und Alte verstehen sich nicht aufs Recht. (Ps 119:100; Ps 119:130; Ec 4:13; Joh 3:27; 1Ti 4:12) 10 Darum sage ich: Höre auf mich, so will ich mein Wissen verkünden, ja, auch ich! (Job 13:2; Job 15:9; Job 32:17; Job 36:3; Joh 21:17; 1Co 13:9) 11 Siehe, ich habe eure Reden abgewartet, auf eure Einsichten gehört, bis ihr die [rechten ] Worte finden würdet; (Job 5:27; Job 29:21; Job 29:23; Job 32:4; Ec 12:9) 12 und ich gab aufmerksam auf euch acht — aber siehe, da war keiner, der Hiob widerlegt hätte, der seine Reden beantwortet hätte! (Job 32:3; 1Ti 1:7) 13 Sagt nur ja nicht: »Wir haben die Weisheit gefunden: Gott wird ihn wegfegen, nicht ein Mensch!« (Job 28:12; Job 36:22; 1Co 1:21; 1Co 1:30) 14 Er hat seine Worte nicht an mich gerichtet, so will ich ihm auch nicht mit euren Worten antworten. (Job 35:4; Job 40:4; Pr 22:21) 15 Sie sind bestürzt, sie geben keine Antwort mehr, die Worte sind ihnen ausgegangen! (Job 6:24; Mt 7:23; Mt 22:22; Mt 22:34; Mt 22:46) 16 Und ich sollte warten, weil sie nichts sagen, weil sie dastehen und nicht mehr antworten? (Job 13:5; Pr 17:28; Am 5:13; Jas 1:19) 17 So will auch ich nun meinen Teil erwidern und mein Wissen verkünden, ja, auch ich! (Job 32:10; Job 35:3) 18 Denn ich bin voll von Worten, und der Geist, der in mir ist, drängt mich dazu. (Ps 39:4; Jer 20:9) 19 Siehe, mein Inneres ist wie Wein, der keine Öffnung hat; wie [Wein], der aus neuen Schläuchen hervorbricht. (Mt 9:17) 20 Ich will reden, damit ich Luft bekomme; ich will meine Lippen auftun und antworten. (Job 13:13; Job 13:19; Pr 8:6) 21 Ich will aber für niemand Partei ergreifen und keinem Menschen schmeicheln; (Le 19:15; De 1:17; Job 32:22; Job 33:3; Pr 12:6; Pr 24:23; Pr 28:23; Mt 22:16; Ga 1:10) 22 denn ich kann nicht schmeicheln — leicht könnte mein Schöpfer mich sonst wegraffen! (Ps 12:3; Pr 19:6)