Website too slow? Load as basic HTML.

Sirach 5

Gute Nachricht Bibel

1 Verlass dich nicht auf deinen Reichtum; bilde dir nicht ein, dass er dich unabhängig macht. (Ps 62:11; Pr 30:8; Mt 6:24; 1Th 4:6; 1Ti 6:8) 2 Gib nicht jedem Wunsch nach, den du dir erfüllen kannst; du musst nicht alles haben, was du begehrst. 3 Rede dir nicht ein, niemand habe Macht über dich. Der Herr sorgt für das Recht und wird es auch bei dir durchsetzen. 4 Denke nicht: »Ich habe zwar Unrecht begangen, aber es ist mir nichts geschehen.« Der Herr lässt sich Zeit! (Ec 8:11) 5 Du solltest dir nicht so sicher sein, dass er dir alles vergibt und du deshalb ruhig Schuld auf Schuld häufen kannst. 6 Rede dir nicht ein: »Sein Erbarmen ist grenzenlos; darum wird er mir meine vielen Sünden schon vergeben.« Es ist wahr: Bei ihm ist viel Erbarmen – aber auch Zorn! Und den bekommen die Sünder zu spüren. (Sir 7:9) 7 Deshalb kehre schnell wieder zum Herrn zurück! Verschieb es nicht von einem Tag auf den anderen! Sein Zorn kann dich ganz plötzlich treffen und dann bist du verloren! (Sir 4:26; Sir 16:12; Sir 18:22) 8 Verlass dich nicht auf deinen Reichtum, erst recht nicht, wenn du ihn durch Unrecht erworben hast! Er wird dir nichts nützen, wenn Gottes Hand zuschlägt. (Pr 10:2; Pr 11:4) 9 Häng deinen Mantel nicht nach dem Wind und tanz nicht auf jeder Hochzeit; beides tun doppelzüngige, charakterlose Menschen. (Eph 5:9) 10 Bleib entschieden bei deiner Überzeugung und steh zu dem, was du sagst. 11 Sei immer bereit zu hören, aber lass dir Zeit mit der Antwort! (Job 32:11; Jas 1:19) 12 Antworte einem anderen nur, wenn du weißt, wovon du redest; sonst halte lieber den Mund! (Job 40:4; Pr 30:32) 13 Was du sagst, kann dir Ehre oder Schande einbringen; deine Zunge kann dir sogar zum Verderben werden. (Pr 13:3; Jas 3:6; Sir 19:16; Sir 21:28; Sir 23:8) 14 Sieh zu, dass niemand dich einen Verleumder nennen kann; stifte mit deiner Zunge kein Unheil! Ein Dieb erntet Schande und die Doppelzüngigen trifft ein strenges Urteil. 15 Vermeide die kleinen Fehler genauso wie die großen.