Website too slow? Load as basic HTML.

Micah 3

Einheitsübersetzung 2016

1 Ich habe gesagt: Hört doch, ihr Häupter Jakobs und ihr Anführer des Hauses Israel! Ist es nicht eure Pflicht, das Recht zu kennen? (Mic 3:9) 2 Sie aber hassen das Gute und lieben das Böse. Sie ziehen ihnen die Haut ab und das Fleisch von den Knochen. (Isa 5:20) 3 Sie haben das Fleisch meines Volkes gefressen und ihnen die Haut abgezogen und ihre Knochen zerhackt; sie haben sie zerstückelt wie für den Kochtopf und wie Fleisch mitten im Kessel. 4 Wenn sie dann zum HERRN schreien, wird er ihnen nicht antworten. Er wird sein Angesicht vor ihnen verbergen in jener Zeit, weil sie so böse gehandelt haben. (De 31:17; Jer 11:11) 5 So spricht der HERR gegen die Propheten: Sie verführen mein Volk. Haben sie etwas zu beißen, dann rufen sie: Friede! Wer ihnen aber nichts in den Mund steckt, dem sagen sie den Krieg an. 6 Darum wird es Nacht für euch, ohne Schauung, und Finsternis für euch, ohne Wahrsager; die Sonne geht unter über den Propheten und es verfinstert sich über ihnen der Tag. 7 Die Seher werden zuschanden, die Wahrsager müssen sich schämen. Sie müssen alle ihren Bart verhüllen; denn Gottes Antwort bleibt aus. 8 Ich aber bin voller Kraft, ich habe den Geist des HERRN, Recht und Stärke, Jakob seine Vergehen vorzuhalten und Israel seine Sünden. 9 Hört doch dies, ihr Häupter des Hauses Jakob und ihr Anführer des Hauses Israel, die ihr das Recht verabscheut und alles krumm macht, was gerade ist! (Am 5:7; Mic 3:1) 10 Ihr erbaut Zion mit Blut und Jerusalem mit Unrecht. (Hab 2:12) 11 Seine Häupter sprechen Recht gegen Bestechung, ihre Priester lehren gegen Bezahlung. Ihre Propheten wahrsagen für Geld und sie berufen sich auf den HERRN und sagen: Ist nicht der HERR in unserer Mitte? Kein Unheil kann über uns kommen. (Isa 1:23) 12 Darum wird um euretwegen Zion zum Acker, den man umpflügt, Jerusalem wird zu einem Trümmerhaufen, der Tempelberg zu überwucherten Höhen. (Jer 26:18; Mic 1:6)