Psalm 63

Elberfelder Bibel

1 Ein Psalm. Von David. Als er in der Wüste Juda war. (1Sa 26:3) 2 Gott, mein Gott bist du; nach dir suche ich. Es dürstet nach dir meine Seele, nach dir schmachtet mein Fleisch in einem dürren und erschöpften Land ohne Wasser. (Ps 5:4; Ps 43:4; Jer 31:14) 3 So schaue ich im Heiligtum nach dir, um deine Macht und deine Herrlichkeit zu sehen. (Ps 42:2; Ps 68:25) 4 Denn deine Gnade ist besser als Leben; meine Lippen werden dich rühmen. 5 So werde ich dich preisen während meines Lebens, meine Hände in deinem Namen aufheben. (Ps 96:6) 6 Wie von Mark und Fett wird meine Seele gesättigt werden, und mit jubelnden Lippen wird mein Mund loben, (Ps 104:33) 7 wenn ich deiner gedenke auf meinem Lager, über dich nachdenke in den Nachtwachen. 8 Denn du bist mir zur Hilfe geworden, und im Schatten deiner Flügel kann ich jubeln. 9 Meine Seele hängt an dir[1], deine Rechte hält mich aufrecht. (Ps 18:36; 1Co 6:17) 10 Jene aber, die ⟨mir⟩ zum Verderben[2] nach meinem Leben trachten, werden in die Tiefen der Erde hinsinken. 11 Man wird sie[3] der Gewalt des Schwertes preisgeben, der Anteil der Schakale werden sie sein. (Ps 44:20; Jer 18:21) 12 Und der König wird sich freuen in Gott; jeder darf sich rühmen, der bei ihm schwört; denn der Mund der Lügenredner wird verstopft werden. (Ps 31:19; De 6:13)