Schließen
BibleServer ist ein auf Spenden basiertes Projekt von ERF Medien. Bereits mit 25 € unterstützen Sie den Fortbestand dieser Website.
Jetzt spenden
Hilfe

Schlachter 2000

Elberfelder Bibel

Neue evangelistische Übersetzung

Psalm 8

1 Dem Vorsänger. Auf der Gittit. Ein Psalm Davids.
2 HERR, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde, der du deine Hoheit über die Himmel gesetzt hast!
3 Aus dem Mund von Kindern und Säuglingen hast du ein Lob bereitet um deiner Bedränger willen, um den Feind und den Rachgierigen zum Schweigen zu bringen.
4 Wenn ich deinen Himmel betrachte, das Werk deiner Finger, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast:
5 Was ist der Mensch, dass du an ihn gedenkst, und der Sohn des Menschen, dass du auf ihn achtest?
6 Du hast ihn ein wenig niedriger gemacht als die Engel; mit Herrlichkeit und Ehre hast du ihn gekrönt.
7 Du hast ihn zum Herrscher über die Werke deiner Hände gemacht; alles hast du unter seine Füße gelegt:
8 Schafe und Rinder allesamt, dazu auch die Tiere des Feldes;
9 die Vögel des Himmels und die Fische im Meer, alles, was die Pfade der Meere durchzieht.
10 HERR, unser Herrscher, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde!

Psalm 8

1 Dem Chorleiter. Nach der Gittit1. Ein Psalm. Von David.
2 HERR, unser Herr, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde, der du deine Hoheit gelegt hast auf den Himmel!
3 Aus dem Munde der Kinder und Säuglinge hast du Macht gegründet2 wegen deiner Bedränger, um zum Schweigen zu bringen3 den Feind und den Rachgierigen.
4 Wenn ich anschaue deinen Himmel, deiner Finger Werk, den Mond und die Sterne, die du bereitet hast:
5 Was ist der Mensch, dass du sein gedenkst, und des Menschen Sohn, dass du dich um ihn kümmerst?
6 Denn du hast ihn wenig geringer gemacht als Engel4, mit Herrlichkeit und Pracht krönst du ihn.
7 Du machst ihn zum Herrscher über die Werke deiner Hände; alles hast du unter seine Füße gestellt:
8 Schafe und Rinder allesamt und auch die Tiere des Feldes,
9 Vögel des Himmels und Fische des Meeres, was die Pfade der Meere durchzieht.
10 HERR, unser Herr, wie herrlich ist dein Name auf der ganzen Erde!
1 musikalische Anweisung, wahrscheinlich Hinweis auf eine Vortragsart oder Melodie, viell. aber auch auf ein Instrument
2 o. hast du die Grundmauern einer Festung gelegt
3 w. aufhören zu lassen
4 Das hebr. Wort Elohim (sonst = Gott) bedeutet hier wahrscheinlich "Gottwesen, Engel".

Gottes Schöpferherrlichkeit

1 Dem Chorleiter. Schwungvoll begleiten! Ein Psalmlied von David. (2) Jahwe, du unser Herr, / wie herrlich ist dein Name überall auf der Welt! / Über den Himmel breitest du deine Hoheit aus,
2 (3) und aus dem Mund von Kindern und Säuglingen schaffst du dir Lob,1 / ein Bollwerk, das deine Gegner beschämt / und alle Feinde zum Schweigen bringt.
3 (4) Sooft ich den Himmel ansehe, das Werk deiner Hand, / den Mond und die Sterne, die du gemacht hast:
4 (5) Was ist da der Mensch, dass du an ihn denkst, / der Adamssohn, dass du Acht auf ihn hast?
5 (6) Du hast ihn nur wenig unter die Engel2 gestellt / und krönst ihn mit Ehre und Pracht.
6 (7) Du lässt ihn herrschen über alles, / was durch deine Hände entstand:3
7 (8) über Schafe und Rinder / und auch die wilden Tiere im Feld,
8 (9) die Vögel in der Luft, / die Fische im Meer / und alles, was die Meere durchzieht.
9 (10) Jahwe, du unser Herr, / wie herrlich ist dein Name überall auf der Welt!
1 Wird im Neuen Testament von Jesus Christus zitiert: Matthäus 21,16.
2 Wörtlich: Elohim. Das Wort bedeutet sonst "Gott", meint hier aber himmlische Wesen, siehe Hebräer 2,7.
3 Wird im Neuen Testament von Paulus und im Hebräerbrief zitiert: 1. Korinther 15,27; Hebräer 2,6-8.
4 Das hebr. Wort Elohim (sonst = Gott) bedeutet hier wahrscheinlich "Gottwesen, Engel".
© 2018 ERF Medien