Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Salomos Verdienste

1 Nach den 20 Jahren, in denen Salomo das Haus des Herrn und seinen Königspalast errichtet hatte,
2 wandte er seine Aufmerksamkeit dem Wiederaufbau der Städte zu, die er von Hiram erhalten hatte, und siedelte Israeliten darin an.
3 Damals griff Salomo auch Hamat-Zoba an und eroberte es.
4 Er baute die Wüstenstadt Tadmor wieder auf und gründete im Gebiet von Hamat Siedlungen, in denen die Kornvorräte gelagert wurden.
5 Salomo befestigte das obere und das untere Bet-Horon, zog Stadtmauern hoch und ließ Tore einsetzen, die verriegelt werden konnten.
6 Baalat wurde wieder aufgebaut, dazu Siedlungen, in denen große Kornspeicher waren, und andere, in denen seine Streitwagen und Pferde1 stationiert waren. Überall, in Jerusalem, im Libanon und in seinem ganzen Herrschaftsbereich ließ er durch die Fronarbeiter Bauten errichten.2
7 Noch immer lebten einige Leute im Land, die keine Israeliten waren, darunter Hetiter, Amoriter, Perisiter, Hiwiter und Jebusiter.
8 Sie waren Nachkommen der Völker, die Israel nicht ganz ausgerottet hatte. Diese verpflichtete Salomo als Fronarbeiter, und so ist es bis heute.
9 Die Israeliten dagegen verpflichtete Salomo nicht zur Fronarbeit, sondern wies ihnen Aufgaben zu als Krieger und Schreiber und Offiziere in seinem Heer, zum Beispiel als Befehlshaber über die Streitwagen und Wagenlenker.
10 250 von ihnen ernannte Salomo zu Oberaufsehern über das Volk.
11 Salomo brachte seine Frau, die Pharaonentochter, aus der Stadt Davids in den neuen Palast, den er für sie gebaut hatte, denn er sagte: »Keine Frau soll im Palast Davids, des Königs von Israel, wohnen, denn dort stand die Bundeslade des Herrn; es ist heiliger Boden.«
12 Dann opferte Salomo dem Herrn Brandopfer auf dem Altar des Herrn, den er vor dem Eingang des Tempels errichtet hatte.
13 Er tat dies gemäß den Geboten für jeden Tag, die Mose dem Volk gegeben hatte, am Sabbat, zu den Neumondfesten und den drei Jahresfesten - dem Fest der ungesäuerten Brote, dem Wochenfest und dem Laubhüttenfest.
14 Bei der Einteilung der Priester zu ihrem Dienst hielt Salomo sich an die Vorschriften seines Vaters David. Auch die Leviten bestellte er, damit sie Gott durch ihren Gesang lobten und den Priestern bei ihren täglichen Pflichten halfen. Die Torhüter wies er je nach ihren Abteilungen bestimmten Toren zu; auch dabei hielt er sich an die Vorschriften Davids, des Mannes Gottes.
15 Und die Anordnungen des Königs bezüglich der Priester, Leviten und Schatzkammern wurden in allen Punkten erfüllt.
16 So wurde Salomos ganzes Werk ausgeführt - von dem Tag der Grundsteinlegung des Hauses des Herrn an bis zu seiner Vollendung. Schließlich war das Haus des Herrn fertig.
17 Danach wandte Salomo sich den Städten Ezjon-Geber und Elat zu, die in Edom an der Küste des Meeres lagen.
18 Hiram stellte ihm Schiffe und erfahrene Seeleute zur Verfügung. Sie segelten zusammen mit Salomos Männern nach Ofir, kehrten mit 450 Talenten Gold3 zurück und brachten es König Salomo.
1 8,6 O. und Reiter.
2 8,6-10 Vgl. 1. Könige 9,19-23.
3 8,18 Das sind gut 16 t.
© 2018 ERF Medien