Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Von Ängsten befreit

1 Von David. Er dichtete dieses Lied, als Abimelech ihn fortgejagt hatte, weil David sich vor ihm wahnsinnig gestellt hatte.1
2 Den Herrn will ich preisen zu jeder Zeit, nie will ich aufhören, ihm zu danken.
3 Was er getan hat, will ich rühmen. Hört es, ihr Unterdrückten, und freut euch!
4 Preist mit mir die Taten des Herrn; lasst uns gemeinsam seinen Namen ehren!
5 Ich wandte mich an den Herrn und er antwortete mir; er befreite mich von allen meinen Ängsten.
6 Wenn ihr zum Herrn blickt, dann leuchtet euer Gesicht, euer Vertrauen wird nicht enttäuscht.
7 Hier steht einer, der um Hilfe rief. Der Herr hat ihn gehört und ihn aus jeder Bedrängnis gerettet.
8 Alle, die dem Herrn gehorchen, umgibt sein Engel mit mächtigem Schutz und bringt sie in Sicherheit.
9 Erprobt es doch selbst und erlebt es:2 Der Herr ist gütig! Wie glücklich sind alle, die bei ihm Zuflucht suchen!
10 Ihr, die ihr dem Herrn gehört, unterstellt euch ihm! Wer ihm gehorcht, kennt keine Not.
11 Selbst starke Löwen leiden oftmals Hunger; doch wer zum Herrn kommt, findet alles, was er zum Leben nötig hat.
12 Kommt, junge Leute, hört mir zu! Ich will euch sagen, was es heißt, Gott ernst zu nehmen und mit ihm zu leben:3
13 Wollt ihr von eurem Leben etwas haben und möglichst lange glücklich sein?
14 Dann nehmt eure Zunge gut in Acht, damit ihr nicht lügt und niemand verleumdet!
15 Kehrt euch vom Bösen ab und tut das Gute! Müht euch mit ganzer Kraft darum, dass ihr mit allen Menschen in Frieden lebt!
16 Der Herr hat ein offenes Auge für alle, die ihm die Treue halten, und ein offenes Ohr für ihre Bitten.
17 Denen, die Böses tun, widersteht er und lässt die Erinnerung an sie mit ihnen sterben.
18 Doch wenn seine Treuen rufen, hört er sie und rettet sie aus jeder Bedrängnis.
19 Wenn sie verzweifelt sind und keinen Mut mehr haben, dann ist er ihnen nahe und hilft.
20 Wer dem Herrn treu bleibt, geht durch viele Nöte, aber aus allen befreit ihn der Herr.
21 Er bewahrt ihn so unversehrt, dass ihm kein Knochen gebrochen wird.
22 Doch wer Unrecht tut, den bringt sein Unrecht um. Wer die Vertrauten des Herrn hasst, wird seiner Strafe nicht entgehen.
23 Der Herr rettet das Leben aller, die bei ihm Schutz suchen; sie haben kein Unheil zu fürchten.
1 Vgl. 1Sam 21,11-16, wo der König von Gat den Namen Achisch trägt. Allerdings kommt Abimelech bei den Philistern als Königsname vor; vgl. Gen 20,2; 26,1.
2 Wörtlich Schmeckt und seht.
3 Die Verse 12-15 erinnern stark an die Art, in der Weisheitslehrer zu ihren Schülern sprachen; vgl. Spr 1–9.
© 2017 ERF Medien