Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

Dank für Gottes Rettungstaten

1 Für den Chormeister. Ein Lied. Ein Psalm. Jauchzt Gott zu, alle Länder der Erde!
2 Spielt zur Ehre seines Namens! Verherrlicht ihn mit Lobpreis!
3 Sagt zu Gott: Wie Ehrfurcht gebietend sind deine Taten; vor deiner gewaltigen Macht müssen die Feinde sich beugen.
4 Alle Welt bete dich an und singe dein Lob, sie lobsinge deinem Namen! [Sela]
5 Kommt und seht die Taten Gottes! Ehrfurcht gebietend ist sein Tun an den Menschen:
6 Er verwandelte das Meer in trockenes Land, sie schreiten zu Fuß durch den Strom; dort wollen wir uns über ihn freuen.
7 In seiner Kraft ist er Herrscher auf ewig; seine Augen prüfen die Völker. Die Aufsässigen können sich gegen ihn nicht erheben. [Sela]
8 Preist unseren Gott, ihr Völker, lasst laut sein Lob erschallen!
9 Er erhielt uns am Leben und ließ unseren Fuß nicht wanken.
10 Ja, du hast, Gott, uns geprüft und uns geläutert, wie man Silber läutert.
11 Du brachtest uns in schwere Bedrängnis und legtest uns eine drückende Last auf die Schulter.1
12 Du ließest Menschen über unsere Köpfe schreiten. Wir gingen durch Feuer und Wasser, doch du hast uns herausgeführt, hin zur Fülle.2
13 Ich komme mit Brandopfern in dein Haus, ich erfülle dir meine Gelübde,
14 die meine Lippen versprachen und mein Mund in meiner Not gelobte.
15 Fette Schafe bringe ich dir als Brandopfer dar, zusammen mit dem Rauch von Widdern, ich bereite dir Rinder und Böcke. [Sela]3
16 Alle, die ihr Gott fürchtet, kommt und hört; ich will euch erzählen, was er mir Gutes getan hat.
17 Mit meinem Mund habe ich zu ihm gerufen, da lag das Rühmen mir schon auf der Zunge.4
18 Hätte ich Böses im Sinn gehabt, dann hätte der Herr mich nicht erhört.
19 Gott aber hat gehört, auf mein drängendes Bittgebet geachtet.
20 Gepriesen sei Gott; denn er hat mein Bittgebet nicht unterbunden und mir seine Huld nicht entzogen.
1 66,11 auf die Schulter, wörtlich: um unsere Hüften.
2 66,12 hin zur Fülle: H, in die Freiheit: G.
3 66,15 bereite dir: G, bereite: H.
4 66,17 lag das Rühmen mir schon auf der Zunge, wörtlich: Rühmen war unter meiner Zunge.
© 2018 ERF Medien