Neues Leben. Die Bibel

Search "worte" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (100/294 hits)

Ge 49:21 Naftali ist eine flüchtige Hirschkuh, die schöne Worte spricht.Ex 19:6 Ihr sollt mir ein Königreich von Priestern, ein heiliges Volk sein.´ Richte den Israeliten diese Worte aus.«Ex 20:1 Dann sprach Gott folgende Worte:Ex 24:3 Als Mose dem Volk alle Worte und Gesetze des Herrn mitgeteilt hatte, antworteten sie ihm einmütig: »Wir wollen alles tun, was der Herr gesagt hat.«Ex 24:4 Dann schrieb Mose alle Worte des Herrn auf. Früh am nächsten Morgen errichtete er einen Altar am Fuß des Berges. Rund um den Altar stellte er zwölf Steinsäulen auf, für jeden Stamm Israels eine.Ex 28:36 Dann sollst du ein Stirnblatt aus reinem Gold anfertigen und darauf mithilfe der Siegelstecherkunst die folgenden Worte eingravieren: »Dem Herrn geweiht«.Ex 32:16 Gott selbst hatte die Tafeln gemacht und die Worte darauf geschrieben.Ex 33:4 Als die Israeliten diese harten Worte hörten, trauerten sie und keiner legte seinen Schmuck an.Ex 34:1 Der Herr befahl Mose: »Haue dir zwei Steintafeln wie die ersten. Danach werde ich auf diese Tafeln die gleichen Worte schreiben, die auf den ersten Tafeln gestanden haben, die du zerschmettert hast.Ex 34:27 Und der Herr sprach zu Mose: »Schreib alle diese Worte auf, denn das sind die Bestimmungen des Bundes, den ich mit dir und mit Israel geschlossen habe.«Ex 39:30 Zuletzt fertigten sie das heilige Stirnblatt aus reinem Gold an und gravierten darauf mithilfe der Siegelstecherkunst die folgenden Worte ein: »Dem Herrn geweiht«.Le 21:24 Mose teilte diese Worte Aaron, seinen Söhnen und allen Israeliten mit.Le 24:14 »Lass den Lästerer vor das Lager bringen. Alle, die seine Worte gehört haben, sollen ihm die Hände auf den Kopf legen. Danach soll die ganze Gemeinschaft ihn steinigen.Nu 11:24 Also ging Mose hinaus und teilte dem Volk die Worte des Herrn mit. Dann berief er 70 der führenden Männer und wies sie an, sich um das Zelt Gottes herum aufzustellen.Nu 14:39 Nachdem Mose den Israeliten die Worte des Herrn ausgerichtet hatte, waren die Menschen sehr traurig.Nu 23:12 Doch Bileam entgegnete: »Muss ich nicht dem Herrn gehorsam sein und die Worte aussprechen, die er mir in den Mund legt?«Nu 23:18 Da begann Bileam zu weissagen: »Steh auf, Balak, und höre! Achte auf meine Worte, Sohn Zippors!Nu 24:4 So spricht der Mann, der die Worte Gottes hört, der die Visionen des Allmächtigen schaut, der mit geöffneten Augen niederfällt:Nu 24:16 so spricht der, der Gottes Worte hört, der die Gedanken des Allerhöchsten kennt, der die Visionen des Allmächtigen schaut, der mit geöffneten Augen niederfällt:De 4:12 Und der Herr redete zu euch aus dem Feuer. Ihr habt seine Worte gehört. Seine Gestalt jedoch konntet ihr nicht sehen, ihr konntet nur seine Stimme hören.De 4:30 Wenn diese schwere Zeit in ferner Zukunft über euch hereinbricht, werdet ihr schließlich wieder zum Herrn, eurem Gott, zurückkehren und auf seine Worte hören.De 5:5 Ich stand zwischen euch und dem Herrn, denn ihr hattet Angst vor dem Feuer und seid nicht auf den Berg gestiegen. Er sprach zu mir und ich gab seine Worte an euch weiter. Er sagte:De 5:22 Diese Worte sprach der Herr mit lauter Stimme auf dem Berg zu euch allen mitten aus dem Feuer und den dunklen Wolken heraus. Dem fügte er nichts mehr hinzu. Er schrieb seine Worte auf zwei Steintafeln und gab sie mir.De 9:10 Der Herr gab mir die beiden Steintafeln, die Gott eigenhändig beschrieben hatte. Darauf standen all die Worte, die er auf dem Berg aus dem Feuer zu euch gesprochen hatte, als ihr unten versammelt wart.De 10:2 Ich will noch einmal die gleichen Worte auf die Tafeln schreiben, wie auf die ersten beiden, die du zerschmettert hast. Leg die Tafeln anschließend in den Kasten.´De 11:18 Macht diese Worte zu eurer Herzensangelegenheit. Bindet sie zur Erinnerung auf eure Hand und tragt sie auf eurer Stirn.De 13:4 sollt ihr nicht auf die Worte dieses Propheten oder Träumers hören. Der Herr, euer Gott, stellt euch damit auf die Probe, um zu sehen, ob ihr ihn aufrichtig und mit aller Kraft liebt.De 18:18 Ich will einen Propheten wie dich einsetzen, den ich aus ihrem Volk erwähle. Diesem Propheten werde ich meine Worte in den Mund legen und er wird dem Volk alles sagen, was ich ihm auftrage.De 18:19 Ich selbst werde jeden zur Rechenschaft ziehen, der nicht auf meine Worte hört, die dieser Prophet in meinem Namen verkünden wird.De 31:1 Mose richtete die folgenden Worte an alle Israeliten:De 31:19 Schreib nun die Worte des folgenden Liedes auf und bring es den Israeliten bei. Sie sollen es lernen, damit es für mich ein Zeuge gegen sie sein kann.De 31:22 Noch am gleichen Tag schrieb Mose die Worte des Liedes auf und brachte es den Israeliten bei.De 31:24 Nachdem Mose alle Worte des Gesetzes vollständig in ein Buch geschrieben hatte,De 32:1 »Höre, o Himmel, ich will reden! Höre, o Erde, meine Worte!De 32:44 Mose und Josua, der Sohn Nuns, trugen dem Volk alle Worte dieses Lieds vor.De 32:46 sagte er zu ihnen: »Nehmt euch die Worte, mit denen ich euch heute ermahnt habe, zu Herzen. Schärft sie euren Kindern ein, damit sie jedes Wort dieses Gesetzes gewissenhaft befolgen.De 32:47 Diese Anweisungen sind nicht nur leere Worte - sie sind euer Leben! Wenn ihr diese Worte ernst nehmt, könnt ihr lange in dem Land leben, das ihr erobern werdet, nachdem ihr den Jordan überquert habt.«Jos 1:8 Die Worte des Gesetzes sollen immer in deinem Mund sein. Denke Tag und Nacht über das Gesetz nach, damit du allem, was darin geschrieben steht, Folge leisten kannst, denn nur dann wirst du erfolgreich sein.Jos 22:30 Als der Priester Pinhas und die führenden Männer der Israeliten diese Worte der Nachkommen von Ruben, Gad und Manasse hörten, waren sie zufrieden.Jud 5:29 Antwort geben ihr weise Frauen, und sie selbst wiederholt ihre Worte:Jud 13:12 Da fragte Manoach ihn: »Wenn deine Worte sich erfüllen, wie sollen wir dann mit dem Jungen umgehen? Auf was müssen wir achten?«1Sa 4:1 Und Samuels Worte richteten sich an das ganze Volk Israel. Israel führte Krieg gegen die Philister. Die Israeliten lagerten bei Eben-Eser, die Philister standen bei Afek.1Sa 11:6 Als Saul diese Worte hörte, kam der Geist Gottes über ihn und er wurde sehr zornig.1Sa 17:11 Als Saul und die Israeliten die Worte des Philisters hörten, erschraken sie und hatten große Angst.1Sa 17:23 Während er mit ihnen sprach, sah er, wie Goliat, der Philister aus Gat, aus den Reihen der Philister als einzelner Krieger hervortrat und wieder wie zuvor die gleichen Worte sagte, sodass es David hörte.1Sa 18:26 Die Diener richteten die Worte Sauls David aus und erfreut nahm dieser das Angebot an, der Schwiegersohn des Königs zu werden. Noch bevor die festgesetzte Frist abgelaufen war,1Sa 21:13 David hörte diese Worte und fürchtete sich vor der Reaktion König Achischs von Gat.1Sa 28:20 Saul fiel der Länge nach zu Boden, gelähmt vor Entsetzen über Samuels Worte. Er war sowieso geschwächt, denn er hatte den ganzen Tag und die ganze Nacht nichts gegessen.2Sa 7:28 Denn du bist der wahre Gott, Gott, mein Herr. Deine Worte sind Wahrheit, und du hast mir, deinem Diener, all dies Gute zugesagt.2Sa 22:31 Gottes Wege sind vollkommen. Alle Worte des Herrn sind wahr. Allen, die sich zu ihm flüchten, bietet er Schutz.2Sa 23:1 Dies sind die letzten Worte Davids: »David, der Sohn Isais, spricht - David, der Mann, den Gott erhöht hat, David, der Mann, den der Gott Jakobs gesalbt hat, David, der Liebling in den Liedern Israels.2Sa 23:2 Der Geist des Herrn spricht durch mich; seine Worte liegen auf meiner Zunge.1Ki 1:14 Und noch während du mit ihm sprichst, werde ich hereinkommen und deine Worte bestätigen.«1Ki 8:59 Mögen diese Worte, die ich in der Gegenwart des Herrn gebetet habe, Gott alle Zeit, Tag und Nacht, vor Augen stehen, sodass der Herr, unser Gott, meine Sache und die Sache seines israelitischen Volkes jeden Tag aufs Neue vertritt.1Ki 21:27 Als Ahab diese Worte hörte, zerriss er seine Kleider, legte sich einen Sack um und begann zu fasten. Er schlief sogar in Sackleinen und ging sehr bedrückt umher.1Ki 22:28 Doch Micha antwortete: »Wenn du sicher zurückkehrst, hat der Herr nicht durch mich gesprochen!« Und er fügte hinzu: »Denkt an meine Worte, ihr Völker!«2Ki 10:10 Seid sicher, dass die Worte des Herrn über die Familie Ahabs eintreffen werden. Genau dies hat der Herr getan, was er durch seinen Diener Elia verkündet hat.«2Ki 18:20 Glaubst du, Kampfkraft und zahlenmäßige Stärke durch bloße Worte ersetzen zu können? Auf wen vertraust du, dass du dich gegen mich erhebst?2Ki 19:4 Aber vielleicht hat der Herr, dein Gott, ja gehört, wie der Mundschenk des Königs von Assyrien den lebendigen Gott verhöhnt hat, und straft ihn für seine Worte. Bete für diejenigen von uns, die noch übrig sind!´«2Ki 19:16 Höre meine Worte, Herr, und erhöre mich! Öffne deine Augen, Herr, und sieh! Höre Sanheribs Lästerworte gegen den lebendigen Gott.2Ki 22:13 »Geht und befragt für mich und für das Volk und für ganz Juda den Herrn über die Worte, die in dem Buch geschrieben stehen, das gefunden wurde. Der Zorn des Herrn richtet sich gegen uns, weil unsere Vorfahren den Worten dieses Buches nicht gefolgt sind und nicht getan haben, was darin für uns geschrieben steht.«2Ch 18:27 Doch Micha antwortete: »Wenn du sicher zurückkehrst, hat der Herr nicht durch mich gesprochen!« Und er fügte hinzu: »Denkt an meine Worte, ihr Völker.«2Ch 24:22 König Joasch hatte die Liebe und Treue vergessen, die Secharjas Vater Jojada ihm erwiesen hatte, denn er ließ seinen Sohn ermorden. Secharjas letzte Worte waren: »Der Herr soll es sehen und sie dafür zur Rechenschaft ziehen!«2Ch 33:18 Die übrigen Ereignisse während der Herrschaft Manasses, sein Flehen zu seinem Gott und die Worte, die die Seher im Namen des Herrn, des Gottes Israels, zu ihm sprachen, sind im Buch der Könige Israels beschrieben.2Ch 34:27 Dein Herz war berührt und du hast vor Gott Buße getan, als du seine Worte über diese Stadt und ihre Einwohner hörtest. Du hast Buße getan, deine Kleider zerrissen und vor mir geweint. Deshalb habe ich dich erhört, spricht der Herr.2Ch 36:16 Doch das Volk machte sich über die Boten Gottes lustig und gab nichts auf deren Worte. Sie verspotteten die Propheten so lange, bis der Herr so zornig auf sein Volk wurde, dass er durch nichts mehr zu besänftigen war.Ne 8:9 Und der Statthalter Nehemia, der Priester und Schriftgelehrte Esra und die Leviten, die das Volk belehrten, sagten zu allen: »Heute ist ein heiliger Tag für den Herrn, euren Gott. Weint also nicht und trauert auch nicht!« Denn alle Menschen hatten geweint, als sie die Worte des Gesetzes hörten.Ne 8:12 Da machten sich die Leute auf den Weg zu einem großen Freudenfest, bei dem sie aßen und tranken und ihre Speisen miteinander teilten, weil sie die Worte verstanden hatten, die ihnen gesagt worden waren.Job 2:13 Dann saßen sie sieben Tage und Nächte lang bei Hiob auf dem Boden. Keiner sagte ein Wort zu ihm, denn sie sahen, dass sein Leid zu groß war für Worte.Job 4:4 Wer ins Stolpern geriet, den richteten deine Worte auf, und wer beinahe in die Knie ging, fand bei dir Halt.Job 6:26 Wollt ihr meine Worte tadeln? Die Verzweiflung, die aus ihnen spricht, scheint ihr gar nicht zu hören!Job 8:2 »Wie lange willst du noch so weiterreden? Deine Worte brausen daher wie ein tobender Orkan.Job 9:14 Wer also bin ich, dass ich Gott zur Rede stellen dürfte und ihm gegenüber die richtigen Worte finden könnte?Job 12:11 So wie mein Mund gute Speise erkennt, so prüft mein Ohr die Worte, die es hört.Job 13:13 Schweigt jetzt, denn ich will reden - und dann die Folgen meiner Worte tragen.Job 13:17 Hört gut zu, was ich nun sage. Macht eure Ohren weit auf für meine Worte.Job 15:5 Deine Worte verraten, was für ein Mensch du wirklich bist, sie sind nichts als listiges Blendwerk.Job 16:6 Doch meine eigenen Worte können meinen Schmerz nicht lindern und wenn ich schweige, hilft mir das auch nicht weiter.Job 19:23 Ich wollte, meine Worte könnten aufgeschrieben und in einem Buch festgehalten werden,Job 22:22 Nimm doch an, was er dir sagt, und lass dir seine Worte zu Herzen gehen.Job 23:5 Dann wollte ich wissen, was er mir entgegnet, und die Worte verstehen, die er zu mir sagt.Job 27:4 sollen keine unrechten Worte über meine Lippen kommen und will ich nichts Unwahres sagen.Job 32:11 Ich habe gewartet und mir eure Argumente in der Hoffnung angehört, dass ihr die richtigen Worte findet.Job 32:15 Sie sind betroffen, antworten nicht mehr, ihnen fehlen die Worte.Job 33:8 Du hast vor meinen Ohren gesagt - und ich habe den Ton deiner Worte noch im Ohr -:Job 34:3 Denn: `So wie der Mund gute Speisen erkennt, so prüft das Ohr die Worte, die es hört.´Job 34:37 Denn nun hat er seiner Sünde noch ein Vergehen hinzugefügt: Er schlägt in unserer Mitte unwillig die Hände zusammen und macht viele Worte gegen Gott.«Job 35:16 Hiob reißt seinen Mund zu leerem Geschwätz auf und aus Unwissenheit macht er viele WorteJob 36:4 Meine Worte sind wirklich wahr, vor dir steht ein Mann mit umfangreichem Wissen.Job 40:27 Wird es dich dann um Gnade anflehen oder schmeichelnde Worte zu dir sagen?Ps 18:31 Gottes Wege sind vollkommen. Alle Worte des Herrn sind wahr. Allen, die sich zu ihm flüchten, bietet er Schutz.Ps 19:4 Ohne Sprache und ohne Worte, lautlos ist ihre Stimme,Ps 19:5 doch ihre Botschaft breitet sich aus über die ganze Erde und ihre Worte über die ganze Welt. Die Sonne wohnt am Himmel, wo Gott sie hingestellt hat.Ps 19:15 Herr, lass dir die Worte meines Mundes und die Gedanken meines Herzens gefallen! Herr, mein Fels und mein Erlöser.Ps 45:3 Du bist schöner als alle anderen Menschen. Voller Güte sind deine Worte. Gott selbst hat dich für alle Zeit gesegnet.Ps 49:4 Denn meine Worte sind weise und meine Gedanken sind verständlich.Ps 55:22 Seine Rede ist süß wie Honig, doch sein Herz ist voller Hass. Seine Worte sind glatt wie Öl, doch sie verwunden wie Dolche!Ps 56:6 Dauernd verdrehen sie mir meine Worte und überlegen den ganzen Tag, wie sie mir schaden können.Ps 64:4 Ihre Zungen sind scharf wie Schwerter und ihre harten Worte sind wie Pfeile, die sie abschießen.Ps 64:9 Ihre eigenen Worte werden sie vernichten, und alle, die es sehen, werden verächtlich den Kopf schütteln.