Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 14,18 Melchisedek, der König von Salem und ein Priester des höchsten Gottes, brachte ihm Brot und Wein.
1Mo 41,45 Der Pharao gab Josef den Namen Zafenat-Paneach und gab ihm Asenat zur Frau. Sie war die Tochter von Potifera, dem Priester von On. So übernahm Josef die Regierungsgewalt über ganz Ägypten.
1Mo 41,50 In dieser Zeit vor der Hungersnot bekamen Josef und seine Frau Asenat zwei Söhne. Asenat war die Tochter von Potifera, dem Priester von On.
1Mo 46,20 Josefs Söhne, die in Ägypten geboren worden waren, hießen Manasse und Ephraim. Ihre Mutter war Asenat, die Tochter von Potifera, dem Priester von On.
1Mo 47,22 Nur das Land der Priester kaufte er nicht, denn sie bekamen eine feststehende Abgabe vom Pharao und konnten sich davon ernähren. Deshalb mussten sie ihr Land nicht verkaufen.
1Mo 47,26 Daraufhin erließ Josef ein Gesetz für die Felder in Ägypten - und dieses Gesetz gilt noch heute -, dass dem Pharao ein Fünftel der Ernte zusteht. Nur das Land der Priester war nicht in den Besitz des Pharaos übergegangen.
2Mo 2,16 Der Priester von Midian hatte sieben Töchter. Sie kamen zu diesem Brunnen und schöpften Wasser, um die Tränkrinnen für die Tiere ihres Vaters zu füllen.
2Mo 3,1 Mose hütete die Herde seines Schwiegervaters Jitro, des Priesters von Midian. Eines Tages trieb er die Tiere durch die Wüste und kam zum Horeb, dem Berg Gottes.
2Mo 18,1 Moses Schwiegervater Jitro, der Priester von Midian, hatte gehört, was Gott für Mose und sein Volk, die Israeliten, getan und wie der Herr sie sicher aus Ägypten geführt hatte.
2Mo 19,6 Ihr sollt mir ein Königreich von Priestern, ein heiliges Volk sein.´ Richte den Israeliten diese Worte aus.«
2Mo 19,22 Sogar die Priester, die sich mir sonst nähern dürfen, müssen sich reinigen oder ich werde sie vernichten.«
2Mo 19,24 Doch der Herr antwortete: »Steig trotzdem hinunter und bring Aaron mit auf den Berg. Die Priester und das Volk dürfen jedoch die Grenze nicht überschreiten, um zu mir heraufzukommen. Sonst werde ich sie vernichten.«
2Mo 25,7 Onyx und andere Edelsteine für den Priesterschurz und die Brusttasche.
2Mo 28,1 Ruf deinen Bruder Aaron und seine Söhne Nadab, Abihu, Eleasar und Itamar zu dir. Ich habe sie aus dem Volk der Israeliten ausgewählt, damit sie mir als Priester dienen sollen.
2Mo 28,3 Beauftrage diejenigen, die ich dafür begabt habe, mit der Anfertigung von Aarons Gewändern. In diesen Gewändern soll Aaron dann zum Priester geweiht werden und mir dienen.
2Mo 28,4 Sie sollen die Brusttasche, den Priesterschurz, das Obergewand, das gewebte Untergewand, den Turban und den Gürtel anfertigen. In diesen heiligen Kleidern sollen Aaron und seine Nachfolger mir als Priester dienen.
2Mo 28,6 Den Priesterschurz sollen sie aus Gold, violettem, purpur- und karmesinfarbenem Garn und feinem Leinen kunstvoll weben.
2Mo 28,12 Befestige dann die beiden Steine auf den Schulterstücken des Priesterschurzes als Steine des Gedenkens an die Israeliten. Aaron soll diese Namen auf seinen Schultern tragen, damit ich, der Herr, mich an sie erinnere.
2Mo 28,15 Fertige dann die Brusttasche an, in der die Lose aufbewahrt werden. Verwende dazu die gleichen Materialien wie für den Priesterschurz: Gold, violettes, purpur- und karmesinfarbenes Garn und feines Leinen.
2Mo 28,25 die anderen Enden an den beiden goldenen Einfassungen befestigt werden. Diese ihrerseits werden an der Vorderseite der Schulterstücke des Priesterschurzes angebracht.
2Mo 28,26 Fertige dann zwei weitere goldene Ringe an und befestige sie an den beiden unteren Ecken der Brusttasche, und zwar auf der Innenseite, die dem Priesterschurz zugewandt ist.
2Mo 28,27 Fertige danach noch zwei goldene Ringe an und befestige sie unten an den Schulterstücken des Priesterschurzes, vorne dicht über dem Gürtel, der den Priesterschurz zusammenhält.
2Mo 28,28 Die Brusttasche mit ihren Ringen soll nun mit violetten Purpurschnüren an den Ringen des Priesterschurzes befestigt werden, sodass sie über dem Gürtel sitzt und nicht verrutschen kann.
2Mo 28,31 Das Obergewand zum Priesterschurz sollst du ganz aus violettem Garn anfertigen,
2Mo 28,41 Zieh Aaron und seinen Söhnen diese Gewänder an. Danach sollst du sie salben, sie in ihr Amt einsetzen und sie weihen, damit sie mir als Priester dienen.
2Mo 29,1 Folgendermaßen sollst du Aaron und seine Söhne für den Priesterdienst weihen: Nimm einen jungen Stier und zwei fehlerlose Widder.
2Mo 29,5 Zieh Aaron dann das Untergewand, das Obergewand, den Priesterschurz und die Brusttasche an und binde ihm den Gürtel des Priesterschurzes um.
2Mo 29,9 binde ihnen den Gürtel um und setz ihnen die Kopfbedeckungen auf. Von diesem Zeitpunkt an werden sie für immer Priester sein. So sollst du Aaron und seine Söhne in ihr Amt einsetzen.
2Mo 29,26 Nimm das Bruststück des Widders, der für die Priesterweihe Aarons geopfert wird, und schwing es als Weihegabe vor dem Herrn in einer symbolischen Opferhandlung hin und her. Danach darfst du das Fleisch als deinen Anteil behalten.
2Mo 29,29 Aarons geheiligte Gewänder sollen später seine Nachfolger bekommen, damit sie in ihnen gesalbt und in das Hohe-Priester-Amt eingesetzt werden können.
© 2018 ERF Medien