Neues Leben. Die Bibel

Search "helfen" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (100/118 hits)

Ge 37:21 Als Ruben das hörte, wollte er Josef helfen. »Lasst ihn am Leben«, sagte er.Ex 4:12 Mach dich jetzt auf den Weg. Ich werde dir helfen und dir zeigen, was du reden sollst.«Ex 4:15 Erzähl ihm dann alles und weise ihn an, was er reden soll. Ich werde euch beiden helfen, wenn ihr redet, und werde euch zeigen, was ihr tun sollt.Nu 1:5 Folgende Männer sollen euch helfen: für den Stamm Ruben Elizur, der Sohn des Schedëur,Nu 3:6 »Ruf den Stamm Levi zusammen und bring sie zum Priester Aaron, sie sollen ihm helfen.Nu 8:26 Sie dürfen ihren Stammesbrüdern dann zwar bei der Ausübung ihres Dienstes helfen, dürfen jedoch selbst nicht mehr zum Dienst eingeteilt werden. Auf diese Weise sollst du den Leviten ihre Aufgaben zuweisen.«Nu 11:15 Willst du mir aber nicht helfen, dann töte mich lieber gleich, wenn du mir etwas Gutes tun willst, damit ich meine elende Lage nicht länger mit ansehen muss!«Nu 14:43 Wenn ihr den Amalekitern und Kanaanitern in der Schlacht gegenübersteht, werdet ihr durchs Schwert umkommen. Der Herr wird euch nicht helfen, weil ihr ihn verlassen habt.«Nu 18:2 Die übrigen Leviten, die wie du von Levi abstammen, sollen dir und deinen Nachkommen helfen, den Dienst vor dem Zelt Gottes zu verrichten.Nu 18:4 Die Leviten sollen sich dir anschließen und alle anfallenden Aufgaben am Zelt Gottes erledigen. Kein Unbefugter darf euch helfen.De 22:27 Der Mann hat sie draußen auf dem Feld vergewaltigt und als sie um Hilfe gerufen hat, war niemand da, der ihr hätte helfen können.De 23:7 Solange ihr lebt, sollt ihr den Ammonitern oder Moabitern niemals helfen oder ihnen etwas Gutes tun.De 31:17 Dann wird mein Zorn gegen es entbrennen. Ich will es verlassen und ihm nicht länger helfen. Es wird aufgerieben werden. Großes Unglück und schreckliche Not werden über es kommen, sodass die Menschen sagen werden: `Diese Katastrophen treffen uns, weil Gott nicht mehr bei uns ist!´De 32:38 die das Fett ihrer Opfer aßen und den Wein ihrer Trankopfer tranken? Sollen sie doch aufstehen und euch helfen! Sollen sie doch euer Schutzschild sein!De 33:26 »Keiner gleicht dem Gott Jeschuruns. Er fährt am Himmel dahin, um euch zu helfen, und in seiner Erhabenheit auf den Wolken.Jud 1:3 Da sagten die Männer von Juda zu ihren Brüdern vom Stamm Simeon: »Kommt, zieht mit uns in das Gebiet, das uns zugeteilt wurde, und kämpft mit uns gegen die Kanaaniter. Danach werden wir euch helfen, euer Gebiet zu erobern.« Und so zogen die Männer vom Stamm Simeon mit Juda in die Schlacht.Jud 10:14 Geht und schreit zu den Göttern, die ihr für euch gewählt habt! Sollen sie euch doch in der Stunde der Not helfenJud 12:3 Ihr wolltet uns nicht gegen die Ammoniter helfen. Als ich das merkte, setzte ich mein Leben aufs Spiel und zog ohne euch in die Schlacht, und der Herr schenkte mir den Sieg über die Ammoniter. Warum also seid ihr zu mir heraufgekommen und wollt jetzt gegen mich kämpfen?«1Sa 7:9 Samuel nahm ein junges Lamm und brachte es dem Herrn als Brandopfer. Er flehte den Herrn an, Israel zu helfen, und der Herr erhörte ihn.1Sa 12:21 Betet nicht wieder ohnmächtige Götzen an, die euch nicht helfen oder retten können - sie sind nutzlos!1Sa 14:6 »Komm, lass uns zu dem Posten dieser Gottlosen hinübergehen«, sagte Jonatan zu seinem jungen Waffenträger. »Vielleicht wird der Herr uns helfen, denn den Herrn kann nichts aufhalten. Er kann eine Schlacht gewinnen, ganz gleich, ob er viele oder nur wenige Krieger hat!«1Sa 14:37 Also fragte Saul Gott: »Sollen wir die Philister verfolgen? Wirst du uns helfen, sie zu besiegen?« Aber Gott antwortete ihm an diesem Tag nicht.1Sa 17:15 David dagegen entfernte sich immer wieder von Saul, um seinem Vater in Bethlehem bei den Schafen und Ziegen zu helfen.1Sa 23:4 Da fragte David den Herrn ein zweites Mal und wieder antwortete er: »Geh hinab nach Keïla; ich werde dir helfen, die Philister zu besiegen.«2Sa 10:19 Als die Könige, die mit Hadad-Eser verbündet waren, erkannten, dass Israel sie besiegt hatte, ergaben sie sich und wurden Untertanen Israels. Danach hatten die Aramäer Angst, den Ammonitern noch einmal zu helfen.1Ki 1:7 Er sprach mit Joab, dem Sohn der Zeruja, und dem Priester Abjatar. Sie erklärten sich einverstanden, ihm zu helfen.1Ki 15:22 Daraufhin befahl König Asa ganz Juda, dass jeder ohne Ausnahme helfen sollte, die Bausteine und das Holz, das Bascha zur Befestigung von Rama gebraucht hatte, fortzuschaffen. Asa benutzte das Baumaterial, um Geba in Benjamin und Mizpa zu befestigen.2Ki 3:7 Auf dem Weg ließ er König Joschafat von Juda folgende Botschaft überbringen: »Der König von Moab hat sich gegen mich aufgelehnt. Willst du mir helfen, Moab zu bekämpfen?« Joschafat antwortete: »Ich bin auf deiner Seite, mein Volk ist wie dein Volk, meine Pferde sind wie deine Pferde.«1Ch 12:18 David ging ihnen entgegen und sagte: »Wenn ihr in Frieden kommt und mir helfen wollt, will ich euch gerne aufnehmen. Wenn ihr aber gekommen seid, um mich an meine Feinde zu verraten, obwohl ich ohne Schuld bin, wird es der Gott unserer Vorfahren sehen und euch dafür strafen.«1Ch 19:12 »Wenn die Aramäer zu stark für mich sind, dann komm und hilf mir«, sagte Joab zu seinem Bruder. »Und wenn die Ammoniter zu stark für dich sind, werde ich dir helfen.1Ch 19:19 Als die Verbündeten Hadad-Esers erkannten, dass Israel sie besiegt hatte, ergaben sie sich David und wurden seine Untertanen. Danach wollten die Aramäer den Ammonitern nicht mehr helfen.2Ch 14:10 Dann rief er den Herrn, seinen Gott, an: »Herr, keiner außer dir kann den Schwachen gegen die Mächtigen helfen! Hilf uns, Herr, unser Gott, denn wir vertrauen allein auf dich. In deinem Namen sind wir gegen dieses riesige Heer in die Schlacht gezogen. Du, Herr, bist unser Gott; kein Mensch kann gegen dich bestehen!«2Ch 19:2 kam der Seher Jehu, der Sohn Hananis, zu ihm. »Musstest du den Gottlosen helfen und die lieben, die den Herrn hassen?«, fragte er König Joschafat. »Durch dein Verhalten hast du dir den Zorn des Herrn zugezogen.2Ch 20:9 `Immer, wenn uns ein Unglück droht wie Krieg, Strafgericht, Krankheit oder Hungersnot, dann dürfen wir in deiner Gegenwart vor dieses Haus treten, wo dein Name verehrt wird. Wir dürfen dich um Rettung anflehen und du wirst uns hören und uns helfen2Ch 25:7 Doch ein Mann Gottes kam zum König und sagte: »Mein König, wirb keine Truppen aus Israel an, denn der Herr ist nicht auf der Seite Israels. Er wird den Leuten aus Ephraim nicht helfen!2Ch 25:8 Wenn du meinst, mit ihnen zusammen stark zu sein, so kann Gott dich vor dem Feind zu Fall bringen. Gott hat die Macht zu helfen oder zu stürzen.«2Ch 28:20 So zog auch König Tiglat-Pileser von Assyrien gegen ihn herauf und bedrängte König Ahas, statt ihm zu helfen.2Ch 28:23 Er opferte den Göttern von Damaskus, die ihn besiegt hatten, denn er sagte sich: »Diese Götter haben den Herrschern von Aram geholfen, also werden sie auch mir helfen, wenn ich ihnen opfere.« Doch er beschwor nur seinen eigenen Untergang und den Niedergang ganz Israels herauf.Ps 12:6 Der Herr antwortet: »Weil den Hilflosen Gewalt angetan wird und die Armen leiden, will ich eingreifen, um sie zu retten, ich will denen helfen, die sich danach sehnen!«Ps 33:17 Selbst dein Pferd kann dir nicht den Sieg verschaffen, mit all seiner unbändigen Kraft kann es dir nicht helfen.Ps 33:20 Wir vertrauen auf den Herrn, denn nur er allein kann uns helfen und uns wie ein Schild beschützen.Ps 54:9 Denn du wirst mich aus meiner Not retten und mir helfen, über meine Feinde zu siegen.Ps 55:23 Bring deine Sorgen vor den Herrn, er wird dir helfen. Er wird nicht zulassen, dass der Gottesfürchtige stürzt und fällt.Ps 71:3 Sei mir wie ein schützender Fels, zu dem ich immer fliehen kann, denn du hast zugesagt, mir zu helfen. Du bist mein Fels und meine Burg.Ps 72:4 Hilf ihm, für die Unterdrückten einzutreten, den Kindern der Armen zu helfen und ihre Ausbeuter zu vernichten.Ps 76:10 Gott, du erhobst dich, um Gericht zu halten, und um den Unterdrückten in der ganzen Welt zu helfen. MusikPs 89:20 Einst sprachst du in einer Vision zu denen, die dir vertrauten, und sagtest: »Ich habe einen Krieger berufen, der helfen soll. Ich habe ihn aus dem Volk zum König erwählt.Ps 119:175 Erhalte mich am Leben, damit ich dich preisen kann; und deine Gesetze sollen mir dabei helfen.Ps 146:3 Setzt euer Vertrauen nicht auf die Mächtigen dieser Welt; sie können euch nicht helfen.Pr 1:3 Sie helfen dabei, Zurechtweisung anzunehmen und sie einsichtig im Leben umzusetzen und zu tun, was gerecht, recht und aufrichtig ist.Pr 3:28 Wenn du deinem Nächsten sofort helfen kannst, dann sag nicht: »Komm morgen wieder, dann werde ich dir helfenPr 8:14 Ich gebe guten Rat und kann helfen. Ich habe Einsicht und Stärke.Pr 15:2 Die Worte eines weisen Menschen helfen zur Erkenntnis; ein Narr aber redet nur dummes Geschwätz.Pr 31:8 Hilf dem, der sich selbst nicht helfen kann; schaffe denen Recht, die für sich alleine dastehen.Isa 3:7 Und der wird dann antworten: »Ich kann euch nicht helfen. Ich habe weder Essen noch einen Mantel in meinem Haus. Ihr könnt mich nicht zum Anführer des Volkes machen.«Isa 38:20 Der Herr ist gewillt, mir zu helfen! Darum werden wir, solange ich lebe, meine Saiteninstrumente im Hause des Herrn spielen.Isa 45:20 Sammelt euch und kommt her! Tretet alle heran, die ihr aus den Heidenvölkern mit dem Leben davongekommen seid. Diejenigen, die ihre hölzernen Götzen herumschleppen und zu Göttern beten, die ihnen nicht helfen können, begreifen nichts!Isa 46:7 Sie heben ihn auf ihre Schultern, tragen ihn und stellen ihn an seinen Platz in der Wohnung. Dort bleibt er stehen und rührt sich nicht von der Stelle. Wenn ihn jemand anfleht, antwortet er nicht. Wenn jemand in Not ist, hat er keine Macht zu helfen.Isa 47:15 So wird es dir mit all denen ergehen, um die du dich bemüht hast, mit deinen Geschäftsfreunden, mit denen du von Jugend an Handel treibst: Sie werden sich in alle Himmelsrichtungen auf und davon machen. Keiner wird dir noch helfen wollen.«Isa 50:7 Doch Gott, der Herr, wird mir helfen. Darum werde ich nicht beschämt dastehen. Deshalb habe ich mein Gesicht gehärtet wie einen Kieselstein. Ich weiß, dass ich nicht blamiert dastehen werde.Isa 59:1 Hört zu! Die Hand des Herrn ist nicht zu kurz, um euch zu helfen, und er ist nicht taub, dass er euch nicht hören würde.Jer 2:8 Eure Priester haben sich nicht für mich interessiert, die Richter kannten mich überhaupt nicht! Die Führer des Volkes wollten nichts mehr mit mir zu tun haben, und die Propheten haben im Namen Baals geweissagt und sind Göttern nachgelaufen, die nicht in der Lage sind zu helfen.Jer 2:11 Hat ein Volk je seine Götter ausgetauscht? Und diese Götter sind nicht einmal Götter! Aber mein Volk hat seinen herrlichen Gott gegen Götzen eingetauscht, die gar nicht in der Lage sind zu helfen.´«Jer 2:28 Wo sind denn die Götter, die ihr euch selbst gemacht habt? Lasst euch doch von ihnen in den Notzeiten helfen! Inzwischen habt ihr so viele verschiedene Götter, wie es Städte in Juda gibt.Jer 11:11 Deshalb«, spricht der Herr, »stürze ich sie in ein Unglück, dem sie nicht entkommen können. Und selbst, wenn sie mich dann bestürmen, ihnen zu helfen - ich werde sie nicht erhören.Jer 11:14 Jeremia, du sollst nicht für diese Menschen beten! Fleh nicht für sie um Gnade und bitte mich auch nicht, ihnen zu helfen. Ich will sie nicht hören, wenn sie in ihrer Not um Hilfe schreien.Jer 14:22 Ist denn einer der fremden Götter in der Lage, es regnen zu lassen? Oder lässt der Himmel es vielleicht von sich aus regnen? Nein, der Regen kommt allein von dir, Herr, unser Gott! Du allein bist unsere Hoffnung, denn nur du kannst uns helfen.Jer 15:20 Ich werde dich diesem Volk gegenüber zu einer Mauer aus Erz machen; sie werden dir nichts anhaben können, selbst wenn sie noch so sehr gegen dich anstürmen sollten. Denn ich bin bei dir, um dir zu helfen und dir den Sieg zu schenken. Ich, der Herr, habe gesprochen!Jer 16:19 Herr, du beschützt mich, du bist meine Stärke, zu dir kann ich in Zeiten der Not fliehen! Völker aus aller Welt werden zu dir kommen und sagen: »Unsere Vorfahren haben auf Lug und Trug gebaut, denn sie vertrauten auf Götter, die keine Macht hatten zu helfen.Jer 30:11 Denn ich bin bei dir und werde dir helfen«, spricht der Herr. »Alle Völker, in deren Länder ich euch vertrieben habe, will ich vollständig vernichten; dich allein aber will ich nicht ganz und gar vernichten. Ich züchtige dich nur in dem Maß, wie du es verdient hast, denn ungestraft lassen kann ich dich nicht.«Jer 42:11 Vor dem babylonischen König sollst du nicht länger Angst haben, spricht der Herr. Ja, du sollst dich vor ihm nicht fürchten! Denn ich bin bei euch, damit ich euch helfen und aus seiner Gewalt befreien kann.Jer 50:32 Da soll diejenige, die sich immer so stolz gebärdet hat, stolpern und fallen - und keiner wird ihr zu Hilfe eilen, um ihr wieder auf die Beine zu helfen! Und dann werde ich Feuer an ihre Städte legen, und alles soll niedergebrannt werden.«La 4:17 ע (Ajin) Unsere Augen suchen immer noch nach Hilfe - vergeblich! Denn wir setzten unsere Hoffnung auf Völker, die uns nicht helfen konnten.Eze 3:20 Wenn ein Gerechter sein rechtschaffenes Leben aufgibt und etwas Böses tut, dann bringe ich ihn zu Fall, und er wird sterben, wenn du ihn nicht warnst. Wegen seiner Sünden wird er sterben und seine guten Taten von früher werden ihm nicht helfen. Doch ich werde dich für seinen Tod zur Verantwortung ziehen.Eze 39:13 Alle Leute im Land werden dabei helfen, und man wird sie rühmen, wenn ich an jenem Tag meine Herrlichkeit offenbare, spricht Gott, der Herr.Da 11:45 Zwischen dem Meer und dem heiligen Berg Zion wird er seine königlichen Zelte aufschlagen. Bis dahin wird er kommen und dort sein Ende finden - und niemand wird da sein, um ihm zu helfen.Ho 5:13 Israel und Juda sahen, wie schlecht es ihnen ging. Da wandte sich Israel an Assyrien und an seinen Großkönig Jareb um Hilfe. Der kann euch aber auch nicht helfen, er kann eure Geschwüre nicht heilen.Mt 15:24 Da sagte er zu der Frau: »Ich bin gesandt worden, um dem Volk Israel zu helfen - Gottes verlorenen Schafen - und nicht denen, die keine Juden sind.«Mt 17:16 Ich habe ihn zu deinen Jüngern gebracht, aber sie konnten ihm nicht helfenMt 27:42 »Anderen hat er geholfen«, höhnten sie, »aber sich selbst kann er nicht helfen! Wenn er wirklich der König Israels ist, dann soll er doch vom Kreuz herabsteigen. Dann werden wir an ihn glauben!Mr 7:11 Ihr dagegen behauptet, es sei durchaus richtig, wenn jemand zu seinen Eltern sagt: `Es tut mir leid, ich kann euch nicht helfen. Ich habe gelobt, Gott alles zu geben, was ich euch hätte geben können.´Mr 7:27 sagte Jesus zu ihr: »Ich muss zuerst meiner eigenen Familie, den Juden, helfen. Es ist nicht recht, den Kindern das Essen wegzunehmen und es den Hunden vorzuwerfen.«Mr 14:7 Die Armen werdet ihr immer bei euch haben. Ihr könnt ihnen helfen, wann immer ihr wollt. Aber ich werde nicht mehr lange bei euch sein.Mr 15:31 Auch die obersten Priester und Schriftgelehrten machten sich über Jesus lustig. »Andere hat er gerettet«, lästerten sie, »aber sich selbst kann er nicht helfen!Lu 4:38 Nachdem Jesus die Synagoge an jenem Tag verlassen hatte, ging er zum Haus Simons und fand dort Simons Schwiegermutter mit hohem Fieber vor. Da bat man Jesus, ihr zu helfen.Lu 6:42 Wie kommst du auf den Gedanken zu sagen: `Freund, lass mich dir helfen, diesen Splitter aus deinem Auge zu ziehen´, wenn du nicht über den Balken in deinem eigenen Auge hinausschauen kannst? Du Heuchler! Entferne zuerst einmal den Balken aus deinem eigenen Auge; dann wirst du vielleicht gut genug sehen, um den Splitter aus dem Auge deines Freundes zu ziehen.Lu 7:4 Diese baten Jesus inständig, mitzukommen und dem Hauptmann zu helfen. »Wenn jemand deine Hilfe verdient, dann er«, sagten sie,Lu 10:40 Marta dagegen mühte sich mit der Bewirtung der Gäste. Sie kam zu Jesus und sagte: »Herr, ist es nicht ungerecht, dass meine Schwester hier sitzt, während ich die ganze Arbeit tue? Sag ihr, sie soll kommen und mir helfenLu 11:7 Doch er ruft euch aus dem Schlafzimmer zu: `Lass mich in Ruhe. Die Tür ist schon für die Nacht verriegelt, und wir liegen alle im Bett. Um diese Zeit kann ich dir nicht mehr helfenLu 11:8 Ich sage euch eins: Wenn er euch auch nicht aus Freundschaft helfen will, wird er doch am Ende aufstehen und euch geben, was ihr braucht, um seinem guten Ruf nicht zu schaden - wenn ihr nur beharrlich genug klopft.Lu 22:5 Sie freuten sich, dass er bereit war, ihnen zu helfen, und versprachen ihm eine Belohnung.Ac 20:35 Stets war ich euch ein Vorbild, wie ihr durch harte Arbeit den Armen helfen könnt. Behaltet die Worte von Jesus, dem Herrn, in Erinnerung: `Es liegt mehr Glück im Geben als im Nehmen.´«Ro 7:17 Aber ich kann mir selbst nicht helfen, weil die Sünde in mir mich zum Bösen verleitet.Ro 14:4 Wer bist du, dass du einen Diener Gottes verurteilst? Er ist dem Herrn verantwortlich, deshalb überlasst es Gott, sein Verhalten zu beurteilen. Der Herr hat die Kraft ihm zu helfen, sodass er das Richtige tun wird.Ro 15:5 Gott, der diese Geduld und Ermutigung schenkt, soll euch helfen, eins zu sein und in Frieden miteinander zu leben. Geht miteinander so um, wie es Christus vorgelebt hat.Ro 15:14 Ich bin davon überzeugt, liebe Freunde, dass ihr genügend Güte und Erkenntnis habt, um euch gegenseitig helfen und ermutigen zu können.Ro 15:25 Vorher gehe ich allerdings noch nach Jerusalem, um den Gläubigen dort zu helfen.Ro 15:27 Sie haben dies sehr gern getan, weil sie ihnen etwas schuldig sind. Die anderen Völker haben ja den geistlichen Segen der Botschaft von Jesus durch jene empfangen, und so ist es nur angemessen, wenn sie jetzt der Gemeinde in Jerusalem finanziell helfen.1Co 7:35 Ich sage das, um euch zu helfen, und nicht, um euch zu bedrängen. Ich möchte, dass ihr anständig lebt und zuverlässig dem Herrn dient, ohne euch ablenken zu lassen.1Co 12:3 Deshalb möchte ich euch dabei helfen zu unterscheiden, was wirklich von Gott kommt: Niemand, der den Geist Gottes hat, kann Jesus verfluchen, und niemand kann sagen: »Jesus ist der Herr«, wenn es ihm nicht der Heilige Geist eingibt.