Search "frei" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (100/79 hits)

Ge 4:7 »Warum blickst du so grimmig zu Boden? Ist es nicht so: Wenn du Gutes im Sinn hast, kannst du frei umherschauen. Wenn du jedoch Böses planst, lauert die Sünde dir auf. Sie will dich zu Fall bringen. Du aber sollst über sie herrschen!«Ge 6:16 Lass unter dem Dach eine Öffnung - eine Elle breit - frei, die rund um das Schiff geht. Leg dann drei Decks im Schiff an - unten, in der Mitte und oben -, und setz an der Seite eine Tür ein.Ge 8:7 Er ließ einen Raben frei, der aber hin und her flog, bis die Erde trocken war.Ge 8:17 Lass alle Tiere und Vögel, die bei dir im Schiff sind, frei, damit sie sich auf der Erde ausbreiten und sich vermehren können.«Ge 27:40 Mithilfe deines Schwertes musst du dich ernähren. Und deinem Bruder wirst du dienen, doch dann wirst du seine Herrschaft abschütteln und frei sein.«Ge 43:23 »Beruhigt euch und macht euch deswegen keine Sorgen«, sagte der Hausverwalter. »Euer Gott, der Gott eures Vaters, muss es dort hineingelegt haben. Ich habe euer Geld bekommen.« Dann ließ er Simeon frei und brachte ihn zu ihnen.Ex 22:4 Lässt jemand seine Tiere auf seinem Feld oder seinem Weinberg weiden und sie dabei frei herumlaufen, sodass sie den Acker eines anderen abweiden, muss der Besitzer des Tieres den Schaden mit dem besten Ertrag seines Feldes oder Weinbergs ersetzen.Le 19:20 Wenn ein Mann mit einer Sklavin schläft, die mit einem anderen verlobt ist, jedoch nicht freigelassen oder losgekauft wurde, muss der Mann Schadenersatz leisten. Die beiden werden aber nicht mit dem Tod bestraft, denn die Frau war nicht frei.Le 25:33 Kauft jedoch ein Levit sein Haus nicht zurück, soll es im Erlassjahr wieder frei werden. Schließlich sind die Häuser in den Städten der Leviten der einzige Besitz, den sie in Israel haben.Le 25:41 Anschließend sollen er und seine Kinder frei sein und zu ihrer Sippe und dem Besitz ihrer Vorfahren zurückkehren.Le 27:21 Wenn dieses Feld im Erlassjahr frei wird, soll es dem Herrn geweiht sein und in den Besitz der Priester übergehen.De 24:5 Ein frisch verheirateter Mann soll weder zum Kriegsdienst eingezogen noch mit anderen besonderen Aufgaben betraut werden. Er soll ein Jahr frei von öffentlichen Verpflichtungen zu Hause verbringen dürfen, damit er mit der Frau, die er geheiratet hat, glücklich sein kann.1Ki 8:32 dann höre ihn im Himmel und sprich du das Urteil. Strafe den Schuldigen und lass seine Taten auf ihn zurückfallen, aber sprich den Unschuldigen frei, wie es sein Recht ist.2Ki 25:27 Im 37. Jahr von König Jojachins Exil in Babel wurde Ewil-Merodach König in Babel. Er war Jojachin, dem König von Juda, freundlich gesinnt und ließ ihn am 27. Tag des zwölften Monats aus dem Gefängnis frei.2Ch 6:23 dann höre ihn im Himmel und sprich du das Urteil. Strafe den Schuldigen und lass seine Taten auf ihn zurückfallen, aber sprich den Unschuldigen frei, wie es sein Recht ist.2Ch 28:11 Hört auf mich und lasst die Gefangenen, die ihr von euren Brüdern mitgebracht habt, frei, denn nun hat sich der Zorn des Herrn gegen euch gerichtet.«2Ch 28:14 Da ließen die Krieger die Gefangenen frei. Vor den Augen der Anführer und des ganzen Volkes gaben sie die Beute heraus.Ne 6:8 Ich schickte ihm als Antwort: »Es ist nicht so, wie du sagst. Du hast diese Geschichte frei erfunden.«Job 3:19 Arme und Reiche sind dort alle gleich und der Sklave ist frei von seinem Herrn.Job 6:23 Rettet mich vor meinen Feinden! Kauft mich von erpresserischen Bösewichten frei!´?Job 33:24 und wenn er Mitleid mit ihm hat und zu Gott sagt: `Lass ihn frei, damit er nicht ins Grab hinabfährt, ich habe ein Lösegeld gefunden´,Ps 7:9 Der Herr richtet die Völker. Sprich mich frei, Herr, denn ich bin unschuldig, Höchster!Ps 19:14 Bewahre mich vor stolzen Menschen, und lass nicht zu, dass sie über mich herrschen. Dann werde ich ohne Schuld sein und frei von schwerer Sünde.Ps 35:24 Herr, mein Gott, sprich mich frei von jeder Schuld nach deiner Gerechtigkeit. Dann können meine Feinde nicht länger über mich lachen.Ps 81:7 »Jetzt will ich eure Schultern von ihrer Last befreien und eure Hände frei machen von ihrer schweren Arbeit.Ps 102:21 und hörte das Stöhnen der Gefangenen und ließ die zum Tode Verurteilten frei.Ps 103:4 Er kauft dich vom Tode frei und umgibt dich mit Liebe und Güte.Ps 114:5 Warum hast du, Rotes Meer, ihnen den Weg frei gemacht? Was ist mit dir, Jordan, dass du dich zurückzogst?Ps 119:36 Lass mich deine Weisungen lieben und mach mich frei von Habgier!Ps 124:7 Wir sind entkommen wie ein Vogel aus dem Netz des Jägers. Das Netz ist zerrissen und wir sind frei!Ps 135:7 Er lässt Wolken aufsteigen vom Ende der Erde. Er schickt mit dem Regen den Blitz und gibt den Wind aus seinen Vorratskammern frei.Isa 52:10 Der Herr hat vor den Augen aller Völker seinen heiligen Arm zum machtvollen Handeln frei gemacht. Die ganze Erde wird das Heil unseres Gottes sehen.Isa 58:6 Fasten, wie ich es liebe, sieht doch vielmehr so aus: Lasst die zu Unrecht Gefangenen frei und gebt die los, die ihr unterjocht habt. Lasst die Unterdrückten frei. Zerbrecht jedes Joch.Jer 2:31 O mein Volk, hör die Worte des Herrn! War ich etwa eine Wüste für Israel? War ich ihm ein Land der Finsternis? Nein! Und dennoch sagt mein Volk: `Endlich sind wir frei! Wir werden nie wieder zu dir zurückkommen.´Jer 17:3 Ich gebe eure Reichtümer und Schätze - zusammen mit den heidnischen Opferstätten - euren Feinden zur Plünderung frei, weil ihr überall im Land gegen mich gesündigt habt.Jer 20:3 Am nächsten Tag ließ Paschhur ihn wieder frei. Da sagte Jeremia zu ihm: »Der Herr hat dir einen neuen Namen gegeben. Von jetzt ab nennt er dich nicht mehr Paschhur, sondern `Überall herrscht Grauen!´Jer 34:10 Alle, die dem Bund beigetreten waren, die Minister und das ganze Volk, hörten den Beschluss, dass jeder seinen Sklaven und seinen Sklavinnen die Freiheit wiedergeben solle. Da gehorchten sie pflichtbewusst und gaben sie frei.Jer 37:4 Zu der Zeit konnte sich Jeremia noch frei bewegen, er war noch nicht verhaftet worden.Jer 40:4 Ich befreie dich jetzt von den Ketten, mit denen deine Hände gefesselt sind. Es steht dir frei zu gehen, wohin du willst. Willst du mit nach Babel kommen, stehst du unter meinem persönlichen Schutz. Möchtest du nicht nach Babel gehen, bleib hier. Das ganze Land soll dir offen stehen. Du darfst gehen, wohin du willst, und bleiben, wo es dir gefällt.«Jer 52:31 Im 37. Jahr des Exils von König Jojachin in Babel bestieg Evil-Merodach den babylonischen Thron. In seinem ersten Regierungsjahr, am 25. Tag des zwölften Monats, begnadigte er König Jojachin und ließ ihn aus dem Gefängnis frei.Eze 13:20 Deshalb spricht Gott, der Herr: Ich gehe nun gegen eure Zauberbinden vor, mit denen ihr die Menschen wie Vögel in die Falle lockt, und reiße sie von euren Armen ab. Und ich lasse die Menschen frei, die ihr wie Vögel eingefangen habt.Eze 29:21 An diesem Tag werde ich dem Volk der Israeliten neue Macht geben, und du sollst wieder frei mit ihnen reden. Dann werden sie erkennen, dass ich der Herr bin.´«Mt 5:26 Ich versichere euch: Ihr kommt erst wieder frei, wenn ihr eure Schuld bis auf den letzten Cent bezahlt habt.Mt 18:27 Da hatte der König Mitleid mit ihm, ließ ihn frei und erließ ihm seine Schulden.Mt 18:28 Doch sobald der Mann frei war, ging er zu einem anderen Diener, der ihm eine kleine Summe schuldete, packte ihn am Kragen und verlangte, dass er auf der Stelle alles bezahlen sollte.Mt 27:26 Also ließ Pilatus Barabbas frei. Jesus aber ließ er auspeitschen und lieferte ihn dann den römischen Soldaten aus, die ihn kreuzigen sollten.Mr 15:15 Da ließ Pilatus, weil er dem Volk gefallen wollte, Barabbas frei. Er ließ Jesus auspeitschen und übergab ihn dann den römischen Soldaten zur Kreuzigung.Lu 23:16 Ich werde ihn auspeitschen lassen und danach lasse ich ihn freiLu 23:18 Da ging ein Aufschrei durch die Menge, und die Leute riefen wie aus einem Mund: »Töte ihn und gib Barabbas freiLu 23:25 Auf ihren Wunsch ließ er Barabbas frei, den Mann, der wegen Aufruhr und Mord im Gefängnis saß. Jesus dagegen lieferte er ihnen aus, wie sie es gefordert hatten.