Search "einander" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (89 hits)

Ge 48:20 Jakob segnete Ephraim und Manasse an jenem Tag mit folgendem Segen: »Mit euren Namen werden die Israeliten einander segnen. Sie werden sagen: `Gott mache dich wie Ephraim und Manasse.´« So setzte Jakob Ephraim über Manasse. Ex 16:15 Die Israeliten sahen es und fragten einander: »Was ist das?« Denn sie wussten nicht, was es war. Mose antwortete: »Das ist das Brot, das der Herr euch zum Essen gegeben hat. Ex 25:20 Die Gesichter der Cherubim sollen einander zugewandt und gleichzeitig auf die Deckplatte gerichtet sein. Ihre Flügel sollen nach oben ausgebreitet sein und die Deckplatte abschirmen. Ex 37:9 Die Gesichter der Cherubim waren einander zugewandt und gleichzeitig auf die Deckplatte gerichtet. Ihre Flügel, die nach oben ausgebreitet waren, schirmten die Deckplatte ab. Le 19:11 Ihr sollt nicht stehlen. Ihr sollt nicht lügen. Ihr sollt einander nicht betrügen. Le 25:14 Wenn du einem anderen etwas verkaufst oder von ihm etwas kaufst, sollt ihr einander nicht übervorteilen. Jos 8:33 Daraufhin wurden sämtliche Israeliten - die Angehörigen des Volkes und die Ausländer - mit den Ältesten, Aufsehern und Richtern in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe stand am Fuß des Berges Garizim, die andere am Fuß des Berges Ebal. Beide Gruppen standen einander gegenüber, und zwischen ihnen waren die levitischen Priester, die die Bundeslade des Herrn trugen. Dies alles geschah auf die Anweisungen hin, die Mose, der Diener des Herrn, dem Volk der Israeliten damals zu seinem eigenen Segen gegeben hatte. 1Sa 4:6 Die Philister hörten die Schreie und fragten einander: »Was soll der Jubel im hebräischen Lager?« Als sie erfuhren, dass die Lade des Herrn eingetroffen war, 2Sa 2:13 Etwa um die gleiche Zeit rückte Joab, der Sohn der Zeruja, mit Davids Truppen aus. Beim Teich von Gibeon trafen sie aufeinander. Dort schlugen die beiden Heere einander gegenüber, jeweils auf einer Seite des Teiches, ihr Lager auf. 1Ki 7:5 Die mit Rahmen versehenen Eingänge waren rechteckig und je drei ebensolche Fenster lagen einander gegenüber. 1Ki 20:29 Sieben Tage lang lagerten die beiden Heere einander gegenüber, und am siebten Tag begann die Schlacht. Die Israeliten töteten an einem einzigen Tag 100.000 Mann vom aramäischen Fußvolk. 2Ki 7:6 Denn der Herr hatte das Heer der Aramäer getäuscht, sodass die Krieger glaubten, das Rasseln heranstürmender Streitwagen, das Galoppieren von Pferden und das Heranrücken eines großen Heeres zu hören. »Der König von Israel hat die Hetiter und Ägypter angeworben und greift an!«, riefen sie einander zu. Ne 12:24 Die Oberhäupter der Leviten waren Haschabja, Scherebja, Jeschua, Binnui und Kadmiël. Wie es David, der Mann Gottes, vorgeschrieben hatte, standen ihre Brüder einander gegenüber, um im Wechselgesang Gott zu loben und zu preisen: Ps 12:3 Einer belügt den anderen. Sie schmeicheln einander, doch ihre Herzen sind nicht aufrichtig. Ps 64:6 Sie ermutigen einander darin, Böses zu tun, und überlegen, wo sie ihre Fallen aufstellen können. »Wer merkt es schon!«, sagen sie. Isa 6:3 Sie riefen einander zu: »Heilig, heilig, heilig ist der Herr, der Allmächtige! Die Erde ist von seiner Herrlichkeit erfüllt!« Isa 13:8 Das Grauen wird sie packen. Sie werden sich vor Schmerzen winden wie eine Frau in den Wehen. Hilflos werden sie einander mit geröteten Gesichtern anstarren. Isa 65:5 Gleichzeitig warnt man einander: `Bleib, wo du bist, komm mir nicht zu nahe! Ich bin heilig für dich!´ Diese Menschen sind Rauch in meiner Nase, ein Feuer, das den ganzen Tag brennt. Jer 6:13 »Vom Niedrigsten bis zum Höchsten übervorteilen sie einander, um an sich zu reißen, was ihnen nicht gehört. Auch meine Priester und Propheten sind keine Ausnahme! Jer 9:19 Ihr Frauen, hört auf die Worte des Herrn; begreift doch, was er euch sagt! Bringt euren Töchtern das Klagelied bei und lehrt einander Totengesänge: Jer 22:8 Menschen aus vielen Völkern werden an den Ruinen der Stadt vorbeikommen und einander fragen: `Warum nur hat der Herr dieser Stadt so etwas angetan?´ Jer 23:35 Stattdessen sollt ihr einander fragen: `Was hat der Herr geantwortet?´ oder: `Was hat der Herr gesagt?´ Jer 46:16 Er lässt sie auch stolpern, sodass sie heillos übereinander stürzen und einander zurufen: `Schnell, lasst uns fliehen! Wir kehren zurück in unser Heimatland und zu unserem Volk, bevor auch uns noch das mörderische Schwert frisst!´ Jer 50:5 Sie erfragen den Weg nach Jerusalem, ihre Blicke sind nur noch auf ihre Heimat gerichtet. Sie fordern einander auf und sagen: `Komm, schließ auch du wie wir einen Bund mit dem Herrn, der für alle Zeiten gilt und der nicht mehr vergessen werden soll!´ Eze 1:11 Ihre Flügel waren nach oben hin ausgebreitet - mit einem Flügelpaar berührten sie einander und mit dem anderen bedeckten sie ihre Körper. Eze 1:23 Unter diesem Gewölbe war jeweils eins ihrer Flügelpaare waagrecht ausgespannt, sodass sie einander berührten, und mit dem anderen Flügelpaar bedeckten sie ihren Körper. Eze 3:13 Die Flügel der lebendigen Wesen, die einander berührten, rauschten, die Räder unter ihnen dröhnten und ein gewaltiges Donnern war zu hören. Eze 22:9 Die Menschen verleumden einander und sind darauf aus, Blut zu vergießen. Bei dir werden Opfergelage auf den Bergen abgehalten und in deiner Mitte schändliche Taten verübt: Mic 4:2 Viele Völker werden sich auf den Weg machen und einander zurufen: »Kommt, wir wollen auf den Berg des Herrn steigen, zum Tempel des Gottes Israels. Dort wird er uns seine Wege lehren, damit wir so leben, wie er es möchte.« Denn der Herr wird von Zion seine Weisungen ausgehen lassen und von Jerusalem sein Wort. Na 2:5 Die Streitwagen werden durch die Straßen rasen und einander auf den Plätzen überholen. Sie sehen aus wie Fackeln, werden wie Blitze umherjagen. Zec 7:9 »So spricht der Herr, der Allmächtige: `Fällt gerechte Urteile und begegnet einander mit Barmherzigkeit und Güte. Zec 8:16 Haltet euch jedoch an die folgenden Gebote: Sagt einander die Wahrheit. Fällt an euren Gerichtshöfen gerechte Urteile, die für Frieden sorgen. Mal 2:10 Haben wir nicht alle denselben Vater? Hat uns nicht ein Gott geschaffen? Warum können wir dann einander nicht treu sein, sondern brechen den Bund unserer Väter? Mt 24:10 Viele werden sich von mir abwenden und einander verraten und hassen. Mr 1:27 Staunen erfasste die Zuschauer, und sie redeten untereinander darüber. »Was ist das für eine neue Lehre, die so viel Vollmacht hat?«, fragten sie einander aufgeregt. »Sogar böse Geister gehorchen seinem Befehl!« Mr 13:8 Völker und Königreiche werden einander den Krieg erklären, und in vielen Teilen der Welt wird es Erdbeben und Hungersnöte geben. Doch das alles wird nur der Anfang der künftigen Schrecken sein. Mr 14:56 Zwar sagten viele falsche Zeugen gegen ihn aus, aber sie widersprachen einander. Lu 21:10 Und er fügte hinzu: »Völker und Königreiche werden einander den Krieg erklären. Lu 22:23 Da begannen die Jünger einander zu fragen, wer von ihnen denn so etwas je tun würde. Joh 4:33 »Wer sie ihm wohl gebracht hat?«, fragten die Jünger einander. Joh 9:8 Seine Nachbarn und andere, die ihn als blinden Bettler kannten, fragten einander: »Ist das derselbe Mann - der Bettler?« Joh 11:47 Da ließen die obersten Priester und Pharisäer den Hohen Rat einberufen, um die Lage zu erörtern. »Was sollen wir tun?«, fragten sie einander. »Dieser Mann tut viele Wunder. Joh 13:14 Und weil ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, sollt auch ihr einander die Füße waschen. Joh 13:22 Die Jünger sahen einander an und fragten sich, wen er wohl damit meinte. Joh 13:34 So gebe ich euch nun ein neues Gebot: Liebt einander. So wie ich euch geliebt habe, sollt auch ihr einander lieben. Joh 15:12 Ich gebiete euch, einander genauso zu lieben, wie ich euch liebe. Joh 15:17 Ich gebe euch das Gebot, einander zu lieben. Joh 16:17 Da fragten die Jünger einander: »Was meint er damit: `Ihr werdet mich nicht sehen und dann werdet ihr mich wieder sehen´? Was soll das bedeuten: `Ich gehe zum Vater´? Ac 2:12 Erstaunt und verwirrt standen sie da. »Was mag das bedeuten?«, fragten sie einander. Ac 4:16 »Was sollen wir mit diesen Männern machen?«, fragten sie einander. »Wir können nicht bestreiten, dass sie ein Wunder vollbracht haben; alle in Jerusalem wissen davon. Ac 7:26 Am nächsten Tag besuchte er sie wieder und sah zwei Israeliten miteinander kämpfen. Er versuchte, Frieden zwischen ihnen zu stiften. `Männer´, sagte er, `ihr seid doch Brüder. Warum schadet ihr einander Ro 12:10 Liebt einander mit aufrichtiger Zuneigung und habt Freude daran, euch gegenseitig Achtung zu erweisen. Ro 13:8 Bleibt niemandem etwas schuldig, abgesehen von der Liebe, die ihr einander immer schuldig seid. Denn wer den anderen liebt, hat damit das Gesetz Gottes erfüllt. Ro 14:19 Bemühen wir uns also um Frieden miteinander und versuchen wir, einander im Glauben zu stärken! Ro 15:7 Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat, denn dadurch wird Gott geehrt. Ro 16:16 Grüßt einander in Liebe. Alle Gemeinden, die zu Christus gehören, senden euch ihre Grüße. 1Co 16:20 Die anderen Gläubigen hier haben mich gebeten, euch von ihnen zu grüßen. Grüßt einander in Liebe. 2Co 13:11 Liebe Freunde, ich schließe meinen Brief mit diesen letzten Worten: Freut euch. Ändert euer Verhalten. Ermutigt einander. Haltet fest zusammen und habt Frieden untereinander. Dann wird der Gott der Liebe und des Friedens mit euch sein. 2Co 13:12 Grüßt einander in Liebe. Alle Gläubigen hier senden euch ihre Grüße. Ga 5:13 Ihr seid berufen, liebe Freunde, in Freiheit zu leben - nicht in der Freiheit, euren sündigen Neigungen nachzugeben, sondern in der Freiheit, einander in Liebe zu dienen. Ga 5:15 Doch wenn ihr euch ständig zankt und übervorteilt, statt einander mit Liebe zu begegnen, dann passt auf, denn sonst vernichtet ihr euch noch gegenseitig. Eph 4:2 Seid freundlich und demütig, geduldig im Umgang miteinander. Ertragt einander voller Liebe. Eph 4:25 Hört auf zu lügen und »sagt einander die Wahrheit«, weil wir aufeinander angewiesen sind. Eph 5:21 Ordnet euch aus Achtung vor Christus bereitwillig einander unter. Php 2:2 Dann macht doch meine Freude vollkommen, indem ihr in guter Gemeinschaft zusammenarbeitet, einander liebt und von ganzem Herzen zusammenhaltet. Col 3:9 Belügt einander nicht, denn ihr habt eure alte, verdorbene Natur mit ihrem bösen Tun abgelegt Col 3:16 Gebt den Worten von Christus viel Raum in euren Herzen. Gebraucht seine Worte weise, um einander zu lehren und zu ermahnen. Singt, von Gnade erfüllt, aus ganzem Herzen Psalmen, Lobgesänge und geistliche Lieder für Gott. 1Th 4:9 Was aber die Liebe unter den Gläubigen betrifft, so brauche ich euch nichts darüber zu schreiben, denn Gott selbst hat euch gelehrt, einander zu lieben. 1Th 5:11 Deshalb sollt ihr einander Mut machen und einer den anderen stärken, wie ihr es auch schon tut. 1Th 5:15 Seht zu, dass niemand Böses mit Bösem vergilt, sondern versucht immer, einander und auch allen anderen Gutes zu tun! 1Th 5:26 Grüßt einander in Liebe. Heb 3:13 Ermutigt einander jeden Tag, solange es »Heute« heißt, damit keiner von euch von der Sünde überlistet wird und hart wird gegen Gott! Heb 10:25 Und lasst uns unsere Zusammenkünfte nicht versäumen, wie einige es tun, sondern ermutigt und ermahnt einander, besonders jetzt, da der Tag seiner Wiederkehr näher rückt! Heb 13:1 Liebt einander mit aufrichtiger Liebe. Heb 13:4 Haltet die Ehe in Ehren und bleibt einander treu! Gott wird Menschen, die unzüchtig leben und die Ehe brechen, ganz sicher richten. Jas 5:16 Bekennt einander eure Schuld und betet füreinander, damit ihr geheilt werdet. Das Gebet eines gerechten Menschen hat große Macht und kann viel bewirken. 1Pe 1:22 Jetzt könnt ihr einander aufrichtig lieben, denn ihr wurdet von eurer Schuld befreit, als ihr die Wahrheit Gottes angenommen habt. Deshalb sollt ihr euch wirklich von Herzen lieben. 1Pe 4:8 Das Wichtigste aber ist, dass ihr einander beständig liebt, denn die Liebe deckt viele Sünden zu! 1Pe 4:10 Gott hat jedem von euch Gaben geschenkt, mit denen ihr einander dienen sollt. Setzt sie gut ein, damit sichtbar wird, wie vielfältig Gottes Gnade ist. 1Pe 5:5 Ihr jüngeren Männer, ordnet euch den Ältesten unter! Ihr alle sollt einander demütig dienen, denn »Gott stellt sich den Stolzen entgegen, den Demütigen aber schenkt er Gnade«! 1Pe 5:14 Grüßt einander in Liebe. Friede sei mit allen, die zu Christus gehören! 1Jo 3:11 Das ist die Botschaft, die ihr von Anfang an gehört habt: Wir sollen einander lieben. 1Jo 3:18 Liebe Kinder, wir wollen nicht nur davon reden, dass wir einander lieben; unser Tun soll ein glaubwürdiger Beweis unserer Liebe sein. 1Jo 3:23 Und so lautet sein Gebot: Wir sollen an den Namen seines Sohnes, Jesus Christus, glauben und einander lieben, wie er es uns aufgetragen hat. 1Jo 4:7 Liebe Freunde, lasst uns einander lieben, denn die Liebe kommt von Gott. Wer liebt, ist von Gott geboren und kennt Gott. 1Jo 4:11 Liebe Freunde, weil Gott uns so sehr geliebt hat, sollen wir auch einander lieben. 1Jo 4:12 Niemand hat Gott je gesehen. Aber wenn wir einander lieben, dann bleibt Gott in uns, und seine Liebe kommt in uns zur Vollendung. 2Jo 1:5 Und nun ist meine Bitte an dich, liebe Herrin, dass wir einander lieben. Das ist kein neues Gebot, sondern eines, das wir von Anfang an hatten. Re 11:10 Alle Menschen, die auf der Erde wohnen, werden sich freuen und einander Geschenke machen, um den Tod der zwei Propheten zu feiern, die sie gequält hatten.