Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Mt 1,1 Dies ist ein Verzeichnis der Vorfahren von Jesus Christus, einem Nachkommen des Königs David und Abrahams:
Mt 1,16 Jakob war der Vater von Josef, dem Ehemann Marias. Maria war die Mutter von Jesus, der Christus genannt wird.
Mt 1,17 Von Abraham bis König David sind es insgesamt vierzehn Generationen, von David bis zum Babylonischen Exil wiederum vierzehn, und noch einmal vierzehn Generationen nach dem Babylonischen Exil bis zu Christus.
Mt 1,18 Und so wurde Jesus Christus geboren. Maria, seine Mutter, war mit Josef verlobt. Aber noch vor ihrer Hochzeit wurde sie, die noch Jungfrau war, schwanger durch den Heiligen Geist.
Mt 2,4 Er berief eine Versammlung der obersten Priester und Schriftgelehrten ein. »Wo soll denn der Christus nach Aussage der Propheten zur Welt kommen?«, fragte er sie.
Mt 11,2 Johannes der Täufer, der damals im Gefängnis war, hörte von den Taten des Christus. Er schickte seine Jünger zu Jesus mit der Frage:
Mt 16,16 Simon Petrus antwortete: »Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes.«
Mt 16,20 Danach wies er sie streng an, niemandem zu sagen, dass er der Christus sei.
Mt 22,42 »Was denkt ihr über den Christus? Wessen Sohn ist er?« Sie antworteten: »Er ist der Sohn Davids.«
Mt 23,10 Lasst euch auch nicht `Lehrer´ nennen, denn es gibt nur einen Lehrer, und das ist der Christus.
Mt 24,5 Viele werden in meinem Namen auftreten und behaupten: `Ich bin der Christus´, und sie werden viele irreführen.
Mt 24,23 Wenn irgendjemand zu euch sagt: `Schaut her, hier ist der Christus´ oder `Da ist er´, beachtet ihn nicht.
Mt 24,26 Wenn euch also jemand erzählt: `Der Christus ist draußen in der Wüste´, macht euch nicht die Mühe hinzugehen und nachzusehen. Oder wenn einer sagt: `Da und da hält er sich verborgen´ - glaubt es nicht!
Mt 26,63 Doch Jesus schwieg. Da sagte der Hohe Priester zu ihm: »Im Namen des lebendigen Gottes, sage uns, ob du der Christus bist, der Sohn Gottes.«
Mt 26,68 mit den Worten: »Prophezeie uns, du Christus! Wer hat dich gerade geschlagen?«
Mt 27,17 Als die Menge sich an diesem Morgen vor dem Haus von Pilatus versammelt hatte, fragte er sie: »Welchen soll ich für euch freilassen - Barabbas oder Jesus, den man den Christus nennt?«
Mt 27,22 »Aber wenn ich Barabbas freilasse«, fragte Pilatus, »was soll ich dann mit Jesus machen, der Christus genannt wird?« Und alle schrien: »Kreuzige ihn!«
Mk 1,1 So beginnt die gute Botschaft von Jesus Christus, dem Sohn Gottes.
Mk 8,29 Da fragte Jesus: »Und für wen haltet ihr mich?« Petrus antwortete: »Du bist der Christus
Mk 9,41 Wenn jemand euch auch nur einen Becher Wasser gibt, weil ihr zu Christus gehört, wird er belohnt werden.
Mk 12,35 Als Jesus später die Menschen im Tempel lehrte, fragte er: »Warum behaupten die Schriftgelehrten, dass der Christus der Sohn Davids sei?
Mk 13,6 Viele Leute werden in meinem Namen auftreten und behaupten, der Christus zu sein. Sie werden viele Menschen in die Irre führen.
Mk 13,21 Und wenn jemand zu euch sagt: `Schaut her, da ist der Christus´ oder: `Dort ist er´, dann achtet nicht auf ihn.
Mk 13,22 Denn mancher falsche Christus und falsche Prophet wird auftreten und Zeichen und Wunder vollbringen, um, wenn möglich, sogar die Auserwählten Gottes in die Irre zu führen.
Mk 14,61 Jesus gab keine Antwort. Der Hohe Priester fragte ihn: »Bist du der Christus, der Sohn Gottes, des Hochgelobten?«
Mk 15,32 Dieser Christus, dieser König Israels, soll er doch vom Kreuz heruntersteigen, sodass wir es sehen und ihm glauben können!« Selbst die beiden Verbrecher, die mit Jesus zusammen gekreuzigt wurden, verhöhnten ihn.
Lk 2,11 Der Retter - ja, Christus, der Herr - ist heute Nacht in Bethlehem, der Stadt Davids, geboren worden!
Lk 2,25 In Jerusalem lebte ein Mann namens Simeon. Er war gerecht und gottesfürchtig. Simeon war vom Heiligen Geist erfüllt und wartete sehnsüchtig auf die Ankunft des Christus, der Israel Trost und Rettung bringen sollte.
Lk 2,26 Der Heilige Geist hatte ihm offenbart, dass er nicht sterben würde, bevor er den vom Herrn gesandten Christus gesehen hätte.
Lk 3,15 Alle warteten sehr auf das Kommen des Christus und wollten unbedingt wissen, ob Johannes der Christus sei.
© 2018 ERF Medien