Search "bitten" in the Bible

Neues Leben. Die Bibel (100/99 hits)

Ge 24:14 Ich will eine von ihnen bitten: `Gib mir bitte etwas aus deinem Krug zu trinken!´ Wenn sie sagt: `Trink nur. Ich werde auch deinen Kamelen zu trinken geben´ - dann weiß ich, dass es diejenige ist, die du für Isaak ausgesucht hast. Daran werde ich erkennen, dass du meinem Herrn Gutes tust.«Ge 50:17 dir zu sagen: `Deine Brüder haben dir übel mitgespielt. Vergib ihnen doch das große Unrecht von damals.´ Deshalb bitten wir dich uns zu vergeben. Wir dienen doch demselben Gott wie unser Vater.« Als Josef die Nachricht erhielt, musste er weinen.Ex 11:2 Fordert alle israelitischen Männer und Frauen auf, sie sollen ihre ägyptischen Nachbarn um silberne und goldene Gegenstände bittenJos 9:6 Als sie ins israelitische Lager in Gilgal kamen, sagten sie zu Josua und den Männern von Israel: »Wir kommen aus einem fernen Land und bitten euch, einen Friedensvertrag mit uns zu schließen.«Jos 15:18 Als Achsa zu Otniël kam, versuchte sie ihn zu überzeugen, ihren Vater um zusätzliches Ackerland zu bitten. Sie stieg von ihrem Esel, und Kaleb fragte sie: »Was hast du? Was kann ich für dich tun?«Jud 1:14 Als Achsa zu Otniël kam, versuchte sie ihn zu überzeugen, ihren Vater um zusätzliches Ackerland zu bitten. Sie ließ sich von ihrem Esel gleiten, und Kaleb fragte sie: »Was hast du? Was kann ich für dich tun?«1Sa 2:36 Später werden sich alle deine Nachkommen vor ihm verneigen und ihn um Geld und Nahrung bitten. Bitte, werden sie sagen, gib uns Arbeit unter den Priestern, damit wir etwas zu essen haben.´«1Sa 12:17 Es ist doch gerade die Zeit der Weizenernte; ich will den Herrn bitten, Donner und Regen zu schicken. Dann werdet ihr erkennen, wie unrecht es in den Augen des Herrn von euch war, um einen König zu bitten1Sa 12:19 »Bete für uns zum Herrn, deinem Gott, dass wir nicht sterben!«, schrien sie. »Denn jetzt haben wir all unseren Sünden auch noch die Sünde hinzugefügt, um einen König zu bitten1Sa 19:3 Ich werde meinen Vater bitten, mit mir zusammen aufs freie Feld zu gehen, und in der Nähe deines Verstecks will ich mit ihm über dich sprechen. Dann sage ich dir, was ich herausgefunden habe.«1Sa 25:39 Als David hörte, dass Nabal tot war, sagte er: »Gepriesen sei der Herr, der mir gegenüber Nabal zu meinem Recht verholfen hat und mich davon abhielt, etwas Böses zu tun. Der Herr hat Nabal für seine Bosheit bestraft.« Dann schickte David Boten zu Abigajil und ließ sie bitten, seine Frau zu werden.2Sa 13:24 Er ging zum König und sagte: »Ich bin gerade mitten in der Schafschur. Darf ich den König und seine Diener bitten zu kommen?«2Sa 14:29 Schließlich schickte er nach Joab, um ihn zu bitten, sich beim König für ihn einzusetzen, aber Joab wollte nicht kommen. Absalom schickte ein zweites Mal nach ihm, doch Joab weigerte sich erneut zu kommen.1Ki 2:22 Da sagte König Salomo zu seiner Mutter: »Wie kannst du mich bitten, Adonija Abischag zur Frau zu geben? Ebenso gut könntest du mich bitten, ihm das Königreich zu überlassen! Er ist doch mein älterer Bruder und der Priester Abjatar und Joab, der Sohn von Zeruja, stehen auf seiner Seite.«1Ki 8:30 Bitte erhöre die inständigen Bitten, die wir, dein Volk der Israeliten und ich, an diesem Ort im Gebet an dich richten. Ja, höre uns im Himmel, wo du wohnst, und wenn du uns hörst, vergib uns.1Ki 8:43 höre sie im Himmel, wo du wohnst, und gib ihnen alles, worum sie dich bitten. Denn alle Völker der Erde sollen dich erkennen und achten, so wie dein Volk der Israeliten es tut. Alle sollen erkennen, dass dieses Haus, das ich gebaut habe, deinen Namen trägt.1Ki 8:52 Lass deine Augen für die Bitten deines Dieners und für die Bitten deines Volkes Israel offen sein. Höre und antworte ihm, wenn es zu dir ruft.1Ki 8:54 Als Salomo diese Gebete und Bitten an den Herrn zu Ende gesprochen hatte, stellte er sich vor den Altar des Herrn, vor dem er mit zum Himmel erhobenen Händen gekniet hatte.1Ki 12:7 Sie meinten: »Wenn du dich dem Volk gegenüber heute freundlich zeigst, ihnen dienst und ihnen gibst, worum sie dich bitten, werden sie dir treue Untertanen sein.«1Ch 10:14 anstatt den Herrn um Rat zu bitten. Deshalb ließ der Herr ihn sterben und gab sein Königreich David, dem Sohn Isais.2Ch 6:21 Bitte erhöre die inständigen Bitten, die wir, dein Volk der Israeliten und ich, an diesem Ort im Gebet an dich richten. Ja, höre uns im Himmel, wo du wohnst, und wenn du uns hörst, vergib uns.2Ch 6:33 dann höre sie im Himmel, wo du wohnst, und gib ihnen alles, worum sie dich bitten. Denn alle Völker der Erde sollen dich erkennen und achten, so wie dein Volk der Israeliten es tut. Alle sollen erkennen, dass dieses Haus, das ich gebaut habe, deinen Namen trägt.2Ch 10:7 Sie entgegneten: »Wenn du dich dem Volk freundlich und wohlgesinnt zeigst und ihnen gibst, worum sie dich bitten, werden sie dir treue Untertanen sein.«2Ch 33:13 und der Herr nahm sein Gebet an und erhörte sein Bitten. Deshalb ließ er Manasse nach Jerusalem, auf seinen Thron, zurückkehren. Da erkannte Manasse, dass der Herr allein Gott ist.Ezr 8:17 Sie sollten zu Iddo, dem Vorsteher von Kasifja, gehen und ihn, seinen Bruder und die Tempeldiener bitten, uns Diener für das Haus Gottes zu schicken.Ezr 8:22 Denn ich schämte mich, den König um Soldaten und Reiter als Begleitschutz vor Feinden auf der Reise zu bitten. Schließlich hatten wir zum König gesagt: »Die Hand unseres Gottes beschützt alle, die ihn suchen, doch sein grimmiger Zorn kommt über die, die ihn verlassen.«Es 6:4 »Wer ist das dort im äußeren Vorhof?«, fragte der König. Nun war aber gerade Haman im äußeren Vorhof des Palastes eingetroffen. Er wollte den König bitten, Mordechai an den Galgen, den er hatte aufrichten lassen, zu hängen.Job 31:16 Habe ich mich je den Bitten der Armen verschlossen? Habe ich je den erwartungsvollen Blick der Witwe enttäuscht?Job 36:13 Denn die Gottlosen sind voll zorniger Auflehnung. Selbst wenn Gott sie fesselt, wollen sie ihn nicht um Hilfe bitten.Ps 5:4 Höre meine Stimme am Morgen, Herr. Früh am Morgen trage ich dir meine Bitten vor und warte voll Ungeduld.Ps 6:10 Der Herr hat mein Bitten vernommen, er wird mein Gebet erhören.Ps 27:7 Hör meine Bitten, Herr. Sei barmherzig und erhöre mich!Ps 31:20 Wie groß ist deine Güte, die du denen bereithältst, die dich ehren, und vor den Menschen denen zeigst, die dich um Schutz bitten.Ps 86:5 Herr, du bist so gut und immer bereit zu vergeben, voller Gnade für alle, die dich um Hilfe bitten.Ps 102:18 Er wird die Gebete der Hilflosen erhören und sich ihren Bitten nicht verschließen.Pr 21:13 Wer seine Ohren vor den Bitten der Armen verschließt, dem wird auch nicht geholfen werden, wenn er selbst in Not ist.Pr 27:10 Lass niemals einen Freund im Stich - weder deinen eigenen noch den deines Vaters. Dann wirst du, wenn du selbst in Not bist, nicht deine Verwandten um Hilfe bitten müssen. Es ist besser, zu einem Nachbarn zu gehen als zu einem Verwandten, der weit entfernt lebt.Isa 19:20 Diese sind ein Zeichen und ein Zeugnis für den Herrn, den Allmächtigen, in Ägypten. Wenn das Volk den Herrn um Hilfe gegen seine Unterdrücker bitten wird, wird er einen Retter schicken, einen Kämpfer, der es erlöst.Isa 19:22 Der Herr wird Ägypten auf eine Weise züchtigen, die dem Land Heilung bringt. Die Ägypter werden sich zum Herrn bekehren und er wird sich von ihnen bitten lassen und sie heilen.Isa 29:11 Deshalb ist jede Weissagung für sie wie ein Buch in einer verschlüsselten Sprache geworden. Wenn sie dieses Buch jemandem geben und ihn bitten zu lesen, muss er eingestehen: »Ich kann es nicht lesen, denn es ist verschlüsselt.«Isa 29:12 Wenn sie Menschen bitten, es zu lesen, die nicht lesen können, dann sagen sie: »Wir können nicht lesen.«Isa 58:2 Sie befragen mich täglich und wollen meine Wege kennenlernen. Man könnte es beinahe für ein gerechtes Volk halten, das die Wege seines Gottes nicht verlässt. Sie bitten mich um Entscheidungen im Rechtsstreit und wünschen sich, dass Gott sich naht.Isa 65:24 Noch bevor sie rufen, werde ich ihnen antworten. Während sie mir noch ihre Bitten vortragen, will ich sie schon erhören!Jer 7:16 Bete nicht mehr für diese Menschen, Jeremia. Weine nicht um sie, fleh nicht für sie um Hilfe, bedräng mich nicht mit Bitten - ich würde dir sowieso nicht zuhören.Jer 14:11 Und der Herr sprach weiter: »Du sollst mich nicht mehr für dieses Volk um Gnade bitten.Jer 15:11 Der Herr antwortete: »Es wird alles wieder gut werden für dich, Jeremia. Ich werde es so fügen, dass deine Feinde dich um Hilfe bitten werden, wenn Notzeiten oder Zeiten des Unglücks über sie hereinbrechen.Jer 18:20 Dürfen sie wirklich Gutes mit Bösem vergelten? Sie haben mir eine tödliche Falle gestellt - dabei bin ich doch zu dir gekommen, um für sie zu bitten, und habe versucht, deinen Zorn von ihnen abzuwenden!Jer 27:18 Wären sie wirklich Propheten und hätten sie wirklich von mir eine Botschaft empfangen, würden sie mich, den Herrn, den Allmächtigen, mit ihren Bitten bestürmen. Sie würden mich anflehen, dass die heiligen Geräte, die bisher noch im Tempel des Herrn, im Königspalast oder anderswo in Jerusalem geblieben sind, nicht auch noch nach Babel geschafft werden!Jer 36:14 Da schickten die Beamten Jehudi, den Sohn Netanjas, Enkel des Schelemja und Urenkel des Kuschi, er sollte Baruch bitten, zu ihnen zu kommen und alle Botschaften, die er im Tempel öffentlich verlesen habe, auch ihnen vorzulesen. Baruch nahm seine Schriftrolle und ging zu ihnen.Jer 37:3 Dennoch schickte König Zedekia eines Tages Juchal, den Sohn Schelemjas, und den Priester Zefanja, den Sohn Maasejas, zu Jeremia und ließ ihn bitten: »Bete für uns zum Herrn, unserem Gott.«