Website too slow? Load as basic HTML.

Search "Apostelgeschichte241516" in the Bible

Gute Nachricht Bibel (36 hits)

Ge 6:15 Sie muss 150 Meter lang sein, 25 Meter breit und 15 Meter hoch. Ge 46:16-18 Von der Sklavin Silpa, die Laban seiner Tochter Lea mitgegeben hatte, stammten: Gad und seine Söhne Zifjon, Haggi, Schuni, Ezbon, Eri, Arod und Areli; Ascher und seine Söhne Jimna, Jischwa, Jischwi und Beria, dazu seine Tochter Serach; Beria hatte zwei Söhne: Heber und Malkiël Nachkommen Jakobs von Silpa: 16 Personen Ex 16:1 Von Elim zogen die Israeliten weiter in die Wüste Sin, die zwischen Elim und dem Berg Sinai liegt. Sie kamen dorthin am 15.Tag im 2.Monat nach dem Aufbruch aus Ägypten. Ex 26:8 Jede Bahn soll 15 Meter lang und 2 Meter breit sein. Ex 36:15 jede 15 Meter lang und 2 Meter breit. Le 23:33-34 Weiter ließ der Herr den Leuten von Israel durch Mose sagen: »Am 15. Tag des 7. Monats beginnt das Laubhüttenfest. Es wird zu Ehren des Herrn sieben Tage lang gefeiert. Le 23:39 Zum Laubhüttenfest, das nach dem Einbringen der Ernte am 15. Tag des 7. Monats mit einem Ruhetag beginnt und eine Woche später mit einem Ruhetag abschließt, müsst ihr noch beachten: Le 27:3-7 Du legst den Wert in Silberstücken fest, gewogen nach dem Gewicht des Heiligtums, und zwar: für einen Mann zwischen 20 und 60 Jahren 50 für eine Frau im selben Alter 30 für eine männliche Person zwischen 5 und 20 Jahren 20 für eine weibliche Person im selben Alter 10 für einen Jungen zwischen 1 Monat und 5 Jahren 5 für ein Mädchen im selben Alter 3 für einen Mann über 60 Jahre 15 für eine Frau im selben Alter 10 Nu 28:17 Am 15.Tag desselben Monats beginnt das Fest der Ungesäuerten Brote, während dessen ihr sieben Tage lang nur solches Brot essen dürft, das ohne Sauerteig zubereitet ist. Nu 29:12 Der 15.Tag des 7.Monats ist für euch ebenfalls ein heiliger Tag, an dem ihr keinerlei Arbeit verrichten dürft. Von diesem Tag an feiert ihr sieben Tage lang ein Fest zu Ehren des Herrn. Nu 33:3 Die Israeliten brachen auf in der Stadt Ramses, am 15.Tag des 1.Monats, am Morgen nach dem Passamahl. Vor den Augen aller Ägypter zogen sie unter dem Schutz des Herrn aus Ägypten aus. 1Ki 7:2 Er baute eine große Halle, die der »Libanonwald« genannt wurde. Sie war 50 Meter lang, 25 Meter breit und 15 Meter hoch. Ihre Decke wurde von vier Reihen von Zedernsäulen getragen, auf denen Zedernbalken ruhten. 1Ki 7:3 Im Obergeschoss befanden sich 45 abgeteilte Räume, die mit Zedernbrettern gedeckt waren, je 15 in einer Reihe. 1Ki 7:6 Weiter baute Salomo die »Säulenhalle«, 25 Meter lang und 15 Meter breit. Sie hatte eine Vorhalle, deren Dach ebenfalls von Säulen getragen wurde. 1Ki 12:32 Schließlich ordnete er an, am 15.Tag des 8.Monats ein Wallfahrtsfest zu feiern, das dem Laubhüttenfest in Jerusalem entsprechen sollte. Er selbst stieg an diesem Tag in Bet-El die Stufen zum Altar hinauf und opferte vor seinen Stierbildern. Die Priester, die er eingesetzt hatte, wirkten dabei mit. 1Ki 12:33 Am 15.Tag des 8.Monats – in dem Monat, den er eigenmächtig festgelegt hatte – veranstaltete Jerobeam in Bet-El ein Fest für die Leute im Reich Israel und opferte auf dem Altar, den er dort errichtet hatte. Er selbst trat auf die Stufen des Altars, um dem Herrn Opfer darzubringen. 2Ki 13:10 Im 37. Regierungsjahr von Joasch, dem König von Juda, wurde Joasch, der Sohn von Joahas, König über Israel. Er regierte 16 Jahre lang in Samaria. 2Ki 14:17 König Amazja von Juda überlebte König Joasch von Israel um 15 Jahre. 2Ki 14:21 Als Nachfolger Amazjas machten alle Männer von Juda seinen Sohn Asarja zum König. Er war damals 16 Jahre alt. 2Ki 14:23 Im 15. Regierungsjahr von Amazja, dem König von Juda, wurde Jerobeam, der Sohn von Joasch, König von Israel. Er regierte 41 Jahre lang in Samaria 2Ki 15:2 Er war 16 Jahre alt, als er König wurde, und regierte 52 Jahre lang in Jerusalem. Seine Mutter hieß Jecholja und stammte aus Jerusalem. 2Ki 15:33 Er war 25 Jahre alt, als er König wurde, und regierte 16 Jahre lang in Jerusalem. Seine Mutter hieß Jeruscha und war eine Tochter Zadoks. 2Ki 16:2 Er war 20 Jahre alt, als er König wurde, und regierte 16 Jahre lang in Jerusalem. Er tat nicht wie sein Ahnherr David, was dem Herrn gefällt, 1Ch 24:7-18 Folgende Dienstgruppen wurden durch das Los bestimmt: 1. Jojarib 13. Huppa 2. Jedaja 14. Jeschebab 3. Harim 15. Bilga 4. Seorim 16. Immer 5. Malkija 17. Hesir 6. Mijamin 18. Pizzez 7. Koz 19. Petachja 8. Abija 20. Jeheskel 9. Jeschua 21. Jachin 10.Schechanja 22. Gamul 11. Eljaschib 23. Delaja 12. Jakim 24. Maasja 1Ch 25:9-31 Das Los bestimmte folgende Männer, die zusammen mit ihren Söhnen und näheren Verwandten Gruppen von je zwölf bildeten; das erste Los traf den Asaf-Sohn Josef: 1. Josef 13. Schubaël 2. Gedalja 14. Mattitja 3. Sakkur 15. Jerimot 4. Zeri 16. Hananja 5. Netanja 17. Joschbekascha 6. Bukkija 18. Hanani 7. Asarela 19. Malloti 8. Jeschaja 20. Eliata 9. Mattanja 21. Hotir 10. Schimi 22. Giddalti 11. Usiël 23. Mahasiot 12. Haschabja 24. Romamti-Eser 2Ch 15:10 Im 15. Regierungsjahr von Asa, im dritten Monat, versammelten sich alle in Jerusalem. 2Ch 27:1 Jotam war 25 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 16 Jahre lang in Jerusalem. Seine Mutter hieß Jeruscha und war eine Tochter Zadoks. 2Ch 27:8 Er war 25 Jahre alt, als er König wurde, und er regierte 16 Jahre in Jerusalem. 2Ch 29:17 Am ersten Tag des ersten Monats fingen sie mit der Reinigung an; nach einer Woche kamen sie an die Vorhalle. Während der folgenden acht Tage wurde die Vorhalle gereinigt, sodass sie am 16. Tag mit allem fertig waren. Es 9:18-19 Daher kommt es, dass die Juden in den Städten des Landes den 14.Tag des Monats Adar als Feiertag begehen, festliche Gelage halten und sich gegenseitig auserlesene Speisen zusenden. Die Juden von Susa jedoch waren zwei Tage lang gegen ihre Feinde vorgegangen und feierten erst den 15.Tag des Monats mit Festgelagen. Es 9:21 Darin ordnete er an, jährlich den 14. und 15.Tag des Monats Adar festlich zu begehen, Eze 32:17 Im zwölften Jahr unserer Verbannung, am 15. Tag des Monats, erging das Wort des Herrn an mich, er sagte: Eze 45:25 Am 15.Tag des 7.Monats und während der daran anschließenden Festwoche bringt der Fürst sieben Tage lang genau dieselben Opfer dar.« 1Macc 1:54 Am 15. Tag des Monats Kislew im 145. Jahr der griechischen Herrschaft ließ König Antiochus oben auf dem großen Brandopferaltar des Tempels einen Götzenaltar aufstellen und entweihte dadurch den Tempel. Auch in den anderen Städten Judäas ließ er Götzenaltäre bauen. 2Macc 11:33 Lebt wohl! Am 15. des Monats Xanthikus, im Jahr 148.« 2Macc 11:38 Lebt wohl! Am 15. des Monats Xanthikus im Jahr 148.«