26

Zürcher Bibel

1 Da antwortete Hiob und sprach: 2 Wie hast du doch dem Kraftlosen geholfen und dem Ohnmächtigen beigestanden! 3 Wie hast du den Unweisen doch beraten und eine Fülle von Tiefsinn kundgetan! 4 Mit wessen Hilfe hast du gesprochen, und wessen Geist ging aus von dir? 5 Es erzittern die Schatten dort unten, die Wasser und ihre Bewohner. (Job 23:2; Pr 9:18; Pr 21:16; Isa 14:9) 6 Nackt liegt das Totenreich vor ihm und unverhüllt der Abgrund. (Job 28:20; Ps 139:8; Pr 15:11) 7 Er spannt den Norden aus über der Leere und hängt die Erde auf über dem Nichts. (Job 38:6) 8 Er bindet das Wasser in seine Wolken, und die Wolken zerreissen darunter nicht. (Job 36:27; Job 37:11) 9 Er verschliesst den Thron vor den Blicken und breitet seine Wolken darüber. 10 Rund um das Wasser hat er eine Grenze gezogen, wo Licht und Finsternis sich scheiden. (Ge 1:4; Job 38:8; Pr 8:27) 11 Die Säulen des Himmels erzittern und erschrecken vor seinem Drohen. 12 Mit seiner Kraft hat er das Meer erregt und mit seiner Klugheit Rahab zerschmettert. (Job 9:13) 13 Durch seinen Atem wurde der Himmel heiter, seine Hand hat die flüchtige Schlange durchbohrt. (Job 12:10; Isa 27:1) 14 Seht, das sind nur die Säume seiner Wege, und wie leise ist das Wort, das wir vernehmen! Wer aber könnte das Donnern seiner Macht begreifen?