Genesis 10

Zürcher Bibel

1 Und dies sind die Nachkommen der Söhne Noahs, Sem, Ham und Jafet. Diesen wurden Söhne geboren nach der Sintflut. (Ge 5:32) 2 Die Söhne Jafets: Gomer und Magog und Madai und Jawan und Tubal und Meschech und Tiras. (1Ch 1:5; Isa 66:19; Eze 27:13; Eze 38:2; Re 20:8) 3 Und die Söhne Gomers: Aschkenas und Rifat und Togarma. (Jer 51:27; Eze 27:14; Eze 38:6) 4 Und die Söhne Jawans: Elischa und Tarschisch, die Kittäer und die Dodaniter. (Isa 23:1) 5 Von ihnen zweigten sich die Inseln der Nationen ab, das sind die Söhne Jafets[1] in ihren Ländern, je nach ihrer Sprache, nach ihren Sippen, in ihren Völkerschaften. (Ge 10:32) 6 Und die Söhne Hams: Kusch und Mizrajim[2] und Put und Kanaan. (Ge 2:13; 1Ch 1:8; Jer 9:18; Jer 46:9) 7 Und die Söhne Kuschs: Seba und Chawila und Sabta und Rama und Sabtecha. Und die Söhne Ramas: Scheba und Dedan. (Eze 25:3; Eze 27:22) 8 Und Kusch zeugte Nimrod. Der war der erste Held[3] auf Erden. 9 Er war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN. Daher sagt man: Ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod. (Mic 5:5) 10 Und der Anfang seines Reichs war Babel und Erech und Akkad und Kalne im Land Schinar. (Isa 10:9; Isa 11:2; Isa 11:11; Isa 14:1; Da 1:2) 11 Von jenem Land zog er aus nach Assur und erbaute Ninive und Rechobot-Ir und Kelach, (2Ki 19:36; Joe 1:2; Na 1:1) 12 und Resen zwischen Ninive und Kelach, das ist die grosse Stadt. 13 Und Mizrajim zeugte die Luditer und die Anamiter und die Lehabiter und die Naftuchiter (1Ch 1:5) 14 und die Patrusiter und die Kasluchiter, von denen die Philister abstammen, und die Kaftoriter. (De 2:23; Jer 47:4; Am 9:7) 15 Und Kanaan zeugte Sidon, seinen Erstgeborenen, und Chet (Ge 10:18; Eze 23:3; Eze 27:8) 16 und die Jebusiter und die Amoriter und die Girgaschiter (Ge 15:16) 17 und die Chiwwiter und die Arkiter und die Siniter (Jos 9:7; 2Sa 24:7) 18 und die Arwaditer und die Zemariter und die Chamatiter. Später aber zerstreuten sich die Sippen der Kanaaniter. (Ge 10:15) 19 So reichte das Gebiet der Kanaaniter von Sidon nach Gerar hin bis Gaza, nach Sodom und Gomorra und Adma und Zebojim hin bis Lescha. (1Sa 13:18; 2Ch 14:12) 20 Das sind die Söhne Hams nach ihren Sippen, nach ihren Sprachen, in ihren Ländern, ihren Völkerschaften. 21 Und auch Sem, dem Vater aller Söhne Ebers, dem älteren Bruder Jafets, wurden Söhne geboren. (Ge 11:10) 22 Die Söhne Sems sind Elam und Assur und Arpachschad und Lud und Aram. (1Ch 1:17; Isa 21:2) 23 Und die Söhne Arams sind Uz und Chul und Geter und Masch. (Ge 22:21; Job 1:1) 24 Und Arpachschad zeugte Schelach, und Schelach zeugte Eber. 25 Und Eber wurden zwei Söhne geboren. Der Name des einen war Peleg, denn zu seiner Zeit verteilte sich die Bevölkerung der Erde[4], und der Name seines Bruder war Joktan. (De 32:8) 26 Und Joktan zeugte Almodad und Schelef und Chazarmawet und Jerach 27 und Hadoram und Usal und Dikla 28 und Obal und Abimael und Scheba (Eze 27:23) 29 und Ofir und Chawila und Jobab. Diese alle sind die Söhne Joktans. (1Ki 9:28) 30 Und ihr Wohngebiet reichte von Mescha nach Sefar hin bis an das Ostgebirge. 31 Das sind die Söhne Sems nach ihren Sippen, ihren Sprachen, in ihren Ländern, nach ihren Völkerschaften. 32 Das sind die Sippen der Söhne Noahs nach ihrer Abstammung in ihren Völkerschaften, und von ihnen aus verzweigten sich die Völker auf der Erde nach der Sintflut. (Ge 9:19; Ge 10:5)