Isaiah 43

Schlachter 2000

1 Und nun, so spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und der dich gebildet hat, Israel: Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst! Ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein. (Ge 35:10; De 7:6; Ps 100:3; So 2:16; Isa 43:7; Isa 43:15; Isa 44:6; Isa 44:22; Isa 63:9; Eze 16:8; Joh 10:3) 2 Wenn du durchs Wasser gehst, so will ich bei dir sein, und wenn durch Ströme, so sollen sie dich nicht ersäufen. Wenn du durchs Feuer gehst, sollst du nicht versengt werden, und die Flamme soll dich nicht verbrennen. (Job 5:19; Ps 34:19; Ps 66:12; Da 3:25) 3 Denn ich bin der HERR, dein Gott, der Heilige Israels, dein Erretter! Ich habe Ägypten hingegeben als Lösegeld für dich, Kusch und Saba an deiner Stelle. (Nu 3:46; Nu 3:49; Pr 21:18; Isa 43:11; Isa 45:14; Isa 63:8) 4 Darum, weil du kostbar bist in meinen Augen [und] wertgeachtet und ich dich lieb habe, so gebe ich Menschen für dich hin und Völker für dein Leben. (De 4:35; De 26:19; 1Sa 26:21; Jer 31:3; Ho 11:1) 5 Fürchte dich nicht, denn ich bin bei dir. Ich will deinen Samen vom Osten herführen und dich vom Westen her sammeln. (De 30:3; Ps 107:2; Isa 41:10; Jer 32:37) 6 Ich will zum Norden sagen: Gib heraus!, und zum Süden: Halte nicht zurück! Bringe meine Söhne aus der Ferne herbei und meine Töchter vom Ende der Welt, (Isa 27:13; Jer 3:18; Eze 36:24) 7 einen jeden, der mit meinem Namen genannt ist und den ich zu meiner Ehre geschaffen habe, den ich gebildet und gemacht habe. (Isa 43:1; Jer 14:9; Jer 15:16; Da 9:19; Eph 2:10) 8 Bringe hervor das blinde Volk, das doch Augen hat, und die Tauben, die doch Ohren haben! (Isa 42:18; Jer 5:21; Eze 12:2) 9 Alle Heidenvölker mögen zusammenkommen und die Nationen sich vereinigen! Wer unter ihnen kann dies verkündigen und uns Früheres hören lassen? Lass sie ihre Zeugen stellen und sich rechtfertigen; dann wird man es hören und sagen: Es ist wahr! (Ps 50:5; Isa 41:21) 10 Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Knecht, den ich erwählt habe, damit ihr erkennt und mir glaubt und einseht, dass ich es bin; vor mir ist kein Gott gebildet worden, und nach mir wird es keinen geben. (Ps 90:2; Isa 41:4; Isa 41:20; Isa 42:1; Isa 43:11; Isa 44:6; Isa 44:8; Isa 55:4; Ho 6:3; Joh 18:37; Re 1:5) 11 Ich, ich bin der HERR, und außer mir gibt es keinen Retter. (Ho 13:4; Ac 4:12) 12 Ich habe verkündigt, gerettet und von mir hören lassen und bin nicht fremd unter euch; und ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR, dass ich Gott bin. (De 32:12; De 32:39; Isa 43:10; Isa 44:8; Ac 1:8) 13 Ja, von jeher bin ich derselbe, und niemand kann aus meiner Hand erretten. Ich wirke — wer will es abwenden? (Isa 14:27; Da 4:31; Da 4:34) 14 So spricht der HERR, euer Erlöser, der Heilige Israels: Um euretwillen habe ich nach Babel geschickt und habe sie alle als Flüchtlinge hinuntergejagt, auch die Chaldäer in den Schiffen ihrer Jubelrufe[1]. (Isa 43:1; Isa 43:3; Jer 51:2) 15 Ich, der HERR, bin euer Heiliger, der Schöpfer Israels, euer König. (Ps 89:19; Isa 41:21; Isa 43:3) 16 So spricht der HERR, der einen Weg im Meer bahnt und einen Pfad in mächtigen Wassern, (Ex 14:16; Jos 3:14; Ps 77:20) 17 der Streitwagen und Rosse ausziehen lässt, Heer und Macht — da liegen sie miteinander, stehen nicht mehr auf; sie sind erloschen, wie ein Docht verglommen: (Ex 14:23; Ps 106:11) 18 Gedenkt nicht mehr an das Frühere und achtet nicht auf das Vergangene! (Isa 65:17; 2Co 5:17; Php 3:13) 19 Siehe, ich wirke Neues, jetzt sprosst es hervor; solltet ihr es nicht wissen? Ich will einen Weg in der Wüste bereiten und Ströme in der Einöde. (Isa 35:8; Isa 42:9; Isa 48:6; Isa 65:17; Isa 66:22; Re 21:5) 20 Die Tiere des Feldes werden mich preisen, die Schakale und Strauße, weil ich Wasser gegeben habe in der Wüste und Ströme in der Einöde, um mein Volk zu tränken, mein auserwähltes, (Isa 41:17; Isa 48:21; Jer 31:9; Joh 4:10; Joh 4:14) 21 das Volk, das ich mir gebildet habe, damit sie meinen Ruhm verkündigen. (Ps 102:19; Zep 3:20; 1Pe 2:9) 22 Und doch hast du, Jakob, nicht mich angerufen, noch hast du dich um mich bemüht, Israel! (Nu 21:4; Isa 64:6; Da 9:13; Mal 1:13) 23 Du hast mir deine Brandopferschafe nicht dargebracht und mich nicht mit deinen Schlachtopfern geehrt. Ich habe dir nicht zu schaffen gemacht mit Speisopfern, ich habe dich mit Weihrauchspenden nicht ermüdet. (Am 5:25; Zec 7:5; Mal 3:8) 24 Du hast mir nicht Gewürzrohr um Geld gekauft und mit dem Fett deiner Schlachtopfer mich nicht getränkt; aber du hast mir zu schaffen gemacht mit deinen Sünden und mir Mühe gemacht mit deinen Missetaten! (Ps 95:10; Isa 7:13; Mal 2:17) 25 Ich, ich tilge deine Übertretungen um meinetwillen, und an deine Sünden will ich nie mehr gedenken! (Ps 25:7; Ps 25:11; Isa 44:22; Jer 31:34; Jer 50:20; Eze 36:22; Ac 3:19; Heb 10:17) 26 Erinnere mich, wir wollen miteinander rechten; zähle [doch] auf, womit du dich rechtfertigen willst! (Job 13:3; Job 40:8; Ps 143:2; Isa 1:18; Isa 41:1) 27 Dein erster Vater hat gesündigt, und deine Lehrer haben mir die Treue gebrochen; (Ge 17:5; Jer 8:8; Eze 16:3) 28 darum habe ich die Vorsteher des Heiligtums entweiht und Jakob dem Bann preisgegeben und Israel den Schmähungen. (Ps 79:4; Jer 24:9; Jer 52:24; La 2:2; La 2:6; La 2:20; Da 9:11)