Website too slow? Load as basic HTML.

Amos 1

Neue evangelistische Übersetzung

1 Reden des Amos, eines Schafzüchters aus Tekoa, über Israel. Er empfing die Botschaft in Form von Visionen, als Usija König von Juda und Jerobeam Ben-Joasch König von Israel war, zwei Jahre vor dem Erdbeben. 2 Amos sagte: Jahwe brüllt von Zion her, / aus Jerusalem schallt seine Stimme. / Da vertrocknen die saftigen Weiden, / selbst der Gipfel des Karmel verdorrt. 3 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Damaskus[1] beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn mit eisernem Dreschschlitten / zerdroschen sie Gilead.[2] 4 Darum lege ich Feuer an Hasaëls Haus, / es frisst Ben-Hadads Paläste. 5 Den Riegel von Damaskus werde ich zerbrechen. / Ich rotte den Herrscher von diesem Sündental aus, / den Zepterträger aus diesem Lusthausen.[3] / Die Bevölkerung von Syrien muss in die Verbannung nach Kir,[4] / sagt Jahwe. 6 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Gaza[5] beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn ganze Dörfer haben sie entvölkert / und die Verschleppten an Edom[6] verkauft.[7] 7 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Gaza, / damit es seine Paläste frisst. 8 Ich rotte den Herrscher von Aschdod aus, / den Zepterträger von Aschkelon.[8] / Ekron wird meine Hand zu spüren bekommen, / und der Rest der Philister wird verschwinden, sagt Jahwe, der Herr. 9 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Tyrus[9] beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn ganze Dörfer haben sie entvölkert / und die Verschleppten an Edom verkauft[10] / und nicht mehr an den Bruderbund gedacht. – (Joe 3:4) 10 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Tyrus, / damit es seine Paläste frisst. 11 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen, die Edom beging, / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn es hat seinen Bruder[11] mit dem Schwert verfolgt, / hat sein Erbarmen erstickt, / seinen Hass immer aufs Neue geschürt. – 12 Darum lege ich Feuer an Teman,[12] / damit es die Paläste von Bozra[13] frisst. 13 So spricht Jahwe: Wegen drei Verbrechen der Nachkommen Ammons,[14] / wegen vier nehme ich es nicht zurück, / denn sie haben Schwangere in Gilead aufgeschlitzt, / nur um ihr Gebiet zu erweitern. – 14 Darum lege ich Feuer an die Mauern von Rabba,[15] / damit es seine Paläste frisst / beim Kriegsgeschrei am Tag der Schlacht, / am Sturmtag unter Tosen. 15 Ihr König muss in die Verbannung, / er und seine Oberen mit ihm, sagt Jahwe.