Psalm 14

Neues Leben. Die Bibel

0 [1] 1 Für den Chorleiter: Ein Psalm Davids. Nur Narren sagen sich: »Es gibt keinen Gott.« Sie sind durch und durch schlecht und ihre Taten sind böse. Es gibt keinen, der Gutes tut! 2 Der Herr sieht vom Himmel herab auf die Menschen, um zu sehen, ob es wenigstens einen einzigen gibt, der klug ist und nach Gott fragt. 3 Aber sie haben sich alle von Gott abgewandt und sind nun alle verdorben. Es gibt keinen, der Gutes tut, nicht einmal einen![2] 4 Werden die Bösen denn niemals klug, die mein Volk wie Brot auffressen und nicht daran denken zum Herrn zu beten? 5 Aber Angst und Schrecken wird sie packen, denn Gott steht denen bei, die ihm gehorchen. 6 Die Bösen wollen die Hoffnungen des Armen zerstören, doch der Herr wird ihn beschützen. 7 Ach käme doch Rettung vom Berg Zion, um Israel aus der Gefangenschaft zu befreien! Wenn der Herr die Not seines Volkes wendet, dann wird Jakob jubeln und Israel sich freuen.