Psalm 94

Elberfelder Bibel

Gott der Rache[1], HERR, Gott der Rache, strahle hervor! (De 32:35; Ps 50:2; Jer 51:6; Na 1:2) Erhebe dich, Richter der Erde, vergilt den Hochmütigen ihr Tun! (Job 40:11; Ps 82:8; Isa 2:12) Bis wann werden die Gottlosen, HERR, bis wann werden die Gottlosen jubeln, übersprudeln, Freches reden, werden sich rühmen alle Übeltäter? (1Sa 2:3; Job 20:5; Ps 125:5) Dein Volk, HERR, zertreten sie, dein Eigentum[2] bedrücken sie. Die Witwe und den Fremden bringen sie um, die Waisen ermorden sie. (Isa 10:2; Eze 22:7) Sie sagen: Jah sieht es nicht! Der Gott Jakobs merkt es nicht! (Ps 10:11) Habt Einsicht, ihr Unvernünftigen unter dem Volk! Ihr Toren, wann werdet ihr verständig werden? (Pr 1:22) Der das Ohr gestaltet[3] hat, sollte der nicht hören? Der das Auge gebildet hat, sollte der nicht sehen? (Ps 34:16; Pr 20:12) 10 Der die Nationen unterweist, sollte der nicht zurechtweisen? - er, der Erkenntnis lehrt den Menschen? (Job 28:28; Pr 2:6; Eze 39:21; 2Ti 2:7) 11 Der HERR kennt die Gedanken des Menschen, dass sie ein Hauch[4] sind. (Ps 44:22; Joh 2:24; 1Co 3:20) 12 Glücklich der Mann, den du züchtigst, Jah, den du belehrst aus deinem Gesetz, (Job 5:17; Ps 119:71) 13 um ihm Ruhe zu geben vor den bösen Tagen, bis dem Gottlosen die Grube gegraben wird! (Isa 26:20) 14 Denn der HERR wird sein Volk nicht verstoßen, er wird sein Eigentum nicht verlassen. (1Sa 12:22; Ps 74:2; Ro 11:1) 15 Denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Recht[5] und hinter ihm her alle, die von Herzen aufrichtig sind. (Ps 58:12) 16 Wer wird für mich aufstehen gegen die Übeltäter? Wer wird für mich auftreten gegen die, die Böses tun? (Ps 118:6) 17 Wäre der HERR mir nicht eine Hilfe gewesen, so hätte wenig gefehlt, und meine Seele hätte im Schweigen[6] gelegen. 18 Wenn ich sagte: Mein Fuß wankt!, so unterstützte mich deine Gnade, HERR. (Ps 37:24) 19 Als viele unruhige Gedanken in mir waren, beglückten[7] deine Tröstungen meine Seele. (La 3:20) 20 Sollte mit dir verbündet sein der Thron des Verderbens, der Unheil schafft gegen die Ordnung? (Pr 28:9) 21 Sie rotten sich gegen die Seele des Gerechten zusammen, und unschuldiges Blut sprechen sie schuldig. (Ex 23:7; Mt 27:24; Jas 5:6) 22 Doch der HERR wurde mir zur Burg, mein Gott zum Fels meiner Zuflucht. (Ps 62:8) 23 Er lässt ihre Ungerechtigkeit auf sie zurückfallen[8], und in ihrer Bosheit wird er sie zum Schweigen bringen[9]. Zum Schweigen bringen wird sie der HERR, unser Gott. (Pr 5:23)