Psalm 16

Elberfelder Bibel

1 Ein Miktam[1]. Von David. Bewahre mich, Gott, denn ich berge mich bei dir! (Ps 7:2; Ps 17:8) 2 Ich habe zum HERRN gesagt[2]: "Du bist mein Herr; es gibt kein Glück für mich außer dir." 3 An den Heiligen, die auf Erden sind, an den Herrlichen ist all mein Wohlgefallen. 4 Zahlreich sind die Schmerzen derer, die einem anderen Gott nachlaufen; ich werde ihre Trankopfer von Blut nicht spenden und ihre Namen nicht auf meine Lippen nehmen. 5 Der HERR ist das Teil meines Erbes und mein Becher; du bist es, der mein Los festlegt. (La 3:24) 6 Die Messschnüre sind mir gefallen auf liebliches Land; ja, mein Erbteil gefällt mir. (Ps 61:6; 1Pe 1:4) 7 Ich preise den HERRN, der mich beraten hat, selbst des Nachts unterweisen mich meine Nieren[3]. 8 Ich habe den HERRN stets vor Augen[4]; weil er zu meiner Rechten ist, werde ich nicht wanken. (Ps 21:8; Ps 62:3) 9 Darum freut sich mein Herz und jauchzt meine Seele[5]. Auch mein Fleisch wird in Sicherheit ruhen. (Lu 1:47) 10 Denn meine Seele wirst du dem Scheol nicht lassen, wirst nicht zugeben, dass dein Frommer die Grube sehe. (Ac 2:31) 11 Du wirst mir kundtun den Weg des Lebens; Fülle von Freuden ist vor deinem Angesicht, Lieblichkeiten in deiner Rechten immerdar. (Ps 68:4; Mt 7:14; Ac 2:25)