Psalm 105

Elberfelder Bibel

1 Preist den HERRN, ruft an seinen Namen, macht unter den Völkern kund seine Taten! (Ps 9:12; Ps 96:3; Isa 12:4) 2 Singt ihm, spielt ihm, redet von allen seinen Wundern! (Ps 77:13) 3 Rühmt euch seines heiligen Namens! Es freue sich das Herz derer, die den HERRN suchen! (Ps 104:34) 4 Fragt nach dem HERRN und seiner Stärke, sucht sein Angesicht beständig! (Ps 27:8; Am 5:4) 5 Gedenkt seiner Wunder, die er getan hat, seiner Zeichen und der Urteile seines Mundes! (Ps 77:12) 6 Ihr Nachkommen Abrahams, seines Knechtes, ihr Söhne Jakobs, seine Auserwählten: (De 7:7; Ps 105:42; Ps 105:43; Ps 135:4; Isa 45:4) 7 Er ist der HERR, unser Gott! Seine Urteile ergehen auf der ganzen Erde. (Ps 48:15) 8 Er gedenkt ewig seines Bundes - des Wortes, das er geboten hat auf tausend Generationen hin -, (De 7:9; Ps 106:45; Ps 111:5; Lu 1:72) 9 den er gemacht hat mit Abraham, und seines Eides an Isaak. (Ge 26:3; Ex 2:24; 2Ki 13:23; Jer 11:5) 10 Er richtete ihn auf für Jakob zur Ordnung, Israel zum ewigen Bund, 11 indem er sprach: Dir will ich das Land Kanaan geben als euch zugemessenes Erbe[1]. (Ge 12:7) 12 Als sie noch gering waren an Zahl, nur wenige und Fremdlinge darin, (Ex 6:4) 13 als sie von Volk zu Volk wanderten, von einem Reich zu einem anderen Volk, 14 da gestattete er keinem Menschen, sie zu bedrücken, und ihretwegen wies er Könige zurecht: (Ge 12:17; Ge 20:3) 15 "Tastet meine Gesalbten nicht an, tut meinen Propheten nichts Übles!" (Zec 2:12) 16 Er rief eine Hungersnot über das Land herbei; jeden Brotstab[2] zerbrach er. (Ge 41:54; Le 26:26; Isa 3:1) 17 Er sandte einen Mann vor ihnen her: Josef wurde als Knecht verkauft. (Ge 37:28; Ge 45:5) 18 Sie zwängten seine Füße in Fesseln, in Eisen kam sein Hals, (Ge 39:20) 19 bis zu der Zeit, da sein Wort eintraf, das Wort des HERRN ihn bewährte. (Ge 41:9) 20 Der König sandte hin und ließ ihn los, der Herrscher über Völker, und befreite ihn. (Ge 41:14) 21 Er setzte ihn zum Herrn über sein Haus, zum Herrscher über all seinen Besitz[3], (Ge 41:40) 22 um seine Obersten zurechtzuweisen nach seinem Sinn[4]; und seine Ältesten sollte er Weisheit lehren. (Ge 41:44) 23 Dann kam Israel nach Ägypten, Jakob war ein Fremder im Lande Hams. (Ge 46:6) 24 Und er machte sein Volk sehr fruchtbar, er machte es stärker als seine Bedränger. (Ex 1:9; Ac 13:17) 25 Er wandelte ihr Herz, sein Volk zu hassen, Arglist zu üben an seinen Knechten. (Ex 1:13; Ac 7:19) 26 Er sandte Mose, seinen Knecht, Aaron, den er auserwählt hatte. (Ex 3:10; Ex 4:27) 27 Sie taten unter ihnen seine Zeichen und Wunder im Lande Hams. (Ex 7:3; Ne 9:10; Ps 106:22) 28 Er sandte Finsternis und machte es finster. Aber sie achteten nicht auf[5] seine Worte. (Ex 10:22; 1Sa 12:14; Eze 2:8) 29 Er verwandelte ihr Wasser in Blut, ließ sterben ihre Fische. (Ex 7:20; Ex 7:21; Re 16:3) 30 Es wimmelte ihr Land von Fröschen bis in die Gemächer ihrer Könige. (Ex 8:1) 31 Er sprach, und es kamen Hundsfliegen, Stechmücken in ihr ganzes Gebiet[6]. (Ex 8:12; Ex 8:16; Isa 7:18) 32 Er gab ihnen Hagel statt Regen, flammendes Feuer in ihr Land. (Ex 9:24; Re 8:7) 33 Und er schlug ihre Weinstöcke und Feigenbäume, zerbrach die Bäume ihres Gebiets. 34 Er sprach, und es kamen Heuschrecken und ihre Larven ohne Zahl. (Ex 10:14; Re 9:3) 35 Sie fraßen alles Kraut in ihrem Land, sie fraßen die Frucht ihres Bodens. (Ex 10:15) 36 Und er schlug alle Erstgeburt in ihrem Land, die Erstlinge all ihrer Kraft. (Ex 12:29; Ac 7:36) 37 Dann führte er sie heraus mit Silber und Gold, und kein Strauchelnder war unter seinen Stämmen. (Ex 12:35; 1Sa 2:9; Ps 136:11; Isa 63:13) 38 Froh war Ägypten bei ihrem Auszug, denn ihr Schrecken war auf sie gefallen. (Ex 12:33) 39 Er breitete eine Wolke aus zur Decke, ein Feuer, die Nacht zu erleuchten. (Ex 13:21; Ne 9:12) 40 Sie forderten[7], und er ließ Wachteln kommen. Mit Himmelsbrot sättigte er sie. (Ex 16:14; Ps 78:24) 41 Er öffnete den Felsen, und es floss Wasser heraus. Es lief in die Wüste wie ein Strom. (Ex 17:6; Ps 78:15; Isa 48:21; Ac 7:36) 42 Denn er gedachte seines heiligen Wortes, Abrahams, seines Knechtes, (Ge 15:13; Lu 1:54) 43 und führte sein Volk heraus in Freude, seine Auserwählten in Jubel. (Ex 14:8; Ex 15:1; Ps 105:6; Ps 106:5) 44 Er gab ihnen die Länder der Nationen und die Mühe[8] der Völkerschaften nahmen sie in Besitz, (Ne 9:25) 45 damit sie seine Ordnungen beachteten und seine Gesetze bewahrten. Halleluja! (Ps 78:7; Eze 36:27)