Kolosser 3

Elberfelder Bibel

1 Wenn ihr nun mit dem Christus auferweckt worden seid, so sucht, was droben ist, wo der Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes! (Mk 16,19; Kol 2,12) 2 Sinnt auf das, was droben ist, nicht auf das, was auf der Erde ist! (Mt 6,19) 3 Denn ihr seid gestorben, und euer Leben ist verborgen mit dem Christus in Gott. (Röm 6,2; Gal 2,20) 4 Wenn der Christus, euer[1] Leben, offenbart werden wird, dann werdet auch ihr mit ihm offenbart werden in Herrlichkeit. (Röm 8,19; Phil 3,21; 1Thess 4,14; 2Thess 1,10; 1Joh 2,28) 5 Tötet nun eure Glieder, die auf der Erde sind: Unzucht[2], Unreinheit, Leidenschaft, böse Begierde und Habsucht[3], die Götzendienst ist! (Mt 15,19; Röm 8,13; 1Thess 4,3) 6 Um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Söhne des Ungehorsams[4]. (Röm 1,18; Eph 5,6) 7 Unter denen seid auch ihr einst gewandelt, als ihr in diesen Dingen lebtet. (Tit 3,3) 8 Jetzt aber legt auch ihr das alles ab: Zorn, Wut, Bosheit, Lästerung, schändliches Reden aus eurem Mund. (Eph 4,29; Jak 1,21; 1Petr 2,1) 9 Belügt einander nicht, da ihr den alten Menschen mit seinen Handlungen ausgezogen (3Mo 19,11; Kol 2,11) 10 und den neuen angezogen habt, der erneuert wird zur Erkenntnis nach dem Bild dessen, der ihn erschaffen hat! (1Mo 1,27; 2Kor 4,16; Eph 4,24) 11 Da ist weder Grieche[5] noch Jude, Beschneidung noch Unbeschnittensein, Barbar[6], Skythe[7], Sklave, Freier, sondern Christus alles und in allen. (Röm 10,12; Gal 3,28; Eph 1,23) 12 Zieht nun an als Auserwählte Gottes, als Heilige und Geliebte: herzliches Erbarmen[8], Güte, Demut, Milde, Langmut! (Gal 5,22; 1Thess 1,4) 13 Ertragt einander und vergebt euch gegenseitig, wenn einer Klage gegen den anderen hat; wie auch der Herr euch vergeben hat, so auch ihr! (Mt 6,14; Mt 18,22; Lk 17,3; Joh 13,15; 2Kor 2,10) 14 Zu diesem allen aber zieht die Liebe an, die[9] das Band der Vollkommenheit ist! (Röm 13,8; 1Kor 13,1; 1Kor 16,14) 15 Und der Friede des Christus regiere[10] in euren Herzen, zu dem ihr auch berufen worden seid in einem Leib! Und seid dankbar! (Joh 14,27; Eph 4,4; Phil 4,7; Kol 2,7) 16 Das Wort des Christus wohne reichlich in euch[11]; in aller Weisheit lehrt und ermahnt euch gegenseitig! Mit Psalmen, Lobliedern und geistlichen Liedern singt Gott[12] in euren Herzen in Gnade! (Ps 119,11; Röm 15,14; Eph 5,19) 17 Und alles, was ihr tut, im Wort oder im Werk, alles tut im Namen des Herrn Jesus, und sagt Gott, dem Vater, Dank durch ihn! (1Kor 10,31; Eph 5,20) 18 Ihr Frauen, ordnet euch euren[13] Männern unter, wie es sich im Herrn ziemt! (1Kor 14,34) 19 Ihr Männer, liebt eure[14] Frauen und seid nicht bitter gegen sie! (Eph 5,25) 20 Ihr Kinder, gehorcht euren[15] Eltern in allem! Denn dies ist wohlgefällig im Herrn. (Lk 2,51; Eph 6,1) 21 Ihr Väter, reizt eure Kinder nicht, damit sie nicht mutlos werden! (Eph 6,4) 22 Ihr Sklaven, gehorcht in allem euren irdischen Herren[16], nicht in Augendienerei, als Menschengefällige, sondern in Einfalt des Herzens, den Herrn fürchtend! (Eph 6,5) 23 Was ihr auch tut, arbeitet von Herzen[17] als dem Herrn und nicht den Menschen, 24 da ihr wisst, dass ihr vom Herrn als Vergeltung das Erbe empfangen werdet; ihr dient[18] dem Herrn Christus. (Röm 12,11) 25 Denn wer Unrecht tut, wird das Unrecht empfangen, das er getan hat; und da ist kein Ansehen der Person. (Apg 10,34)