Hosea 12

Elberfelder Bibel

1 Mit Lüge hat Ephraim mich umringt, mit Betrug[1] das Haus Israel. Und Juda ist immer noch schwankend gegenüber Gott[2] und gegenüber dem Heiligen, der treu ist[3]. (2Ch 21:11; Ps 78:36; Ho 7:1; Ho 11:9) 2 Ephraim weidet Wind und jagt dem Ostwind nach den ganzen Tag, es mehrt Lüge und Gewalttat. Einen Bund schließen sie mit Assur, und Öl wird nach Ägypten gebracht. (2Ki 17:4; Job 15:2; Isa 30:6; Ho 7:11; Ho 8:9) 3 Auch mit Juda[4] führt der HERR einen Rechtsstreit. Und er wird Jakob heimsuchen nach seinen Wegen, nach seinen Taten ihm vergelten. (2Ki 17:18; Jer 2:9; Eze 7:3; Ho 4:1; Ho 4:9; Am 2:4; Mic 6:2) 4 Im Mutterleib hinterging er seinen Bruder[5], und in seiner Manneskraft kämpfte er mit Gott: (Ge 25:26; Ge 32:25) 5 Er kämpfte mit dem Engel[6] und war überlegen! Er weinte und flehte ihn um Gnade an. In Bethel fand er ihn, und dort redete er mit ihm[7]. (Ge 35:9) 6 Und der HERR, der Gott der Heerscharen - Jahwe ist sein Name[8] - sprach: (Ex 3:15; Am 4:13) 7 Ja, du darfst mit Hilfe deines Gottes zurückkehren! Nur bewahre Treue[9] und Recht und hoffe beständig auf deinen Gott! (Ge 49:18; Isa 56:1; Ho 14:2; Joe 2:12; Zec 7:9) 8 Ein Händler[10] ist Israel, in seiner Hand ist eine Waage des Betrugs[11], er liebt es zu übervorteilen. (Pr 11:1; Am 8:5) 9 Und Ephraim sagt: Ich bin doch reich geworden, habe mir ein Vermögen erworben. In all meinem Erwerb wird man mir keine Schuld nachweisen[12], die Sünde wäre. (Ps 49:7; Pr 30:12; Jer 5:27; Zec 11:5) 10 Ich aber bin der HERR, dein Gott, vom Land Ägypten her. Ich lasse dich wieder in Zelten wohnen wie in den Tagen des Festes[13]. (Ex 20:2; Le 23:42; Ho 13:4) 11 Und immer wieder habe ich zu den Propheten geredet, ja, ich ließ Visionen zahlreich sein, und durch die Propheten gebe ich Gleichnisse. (Nu 12:6; 2Ki 17:13; Eze 17:2) 12 Wenn Gilead schon Unheil[14] war, wahrhaftig, dann sind sie Nichtiges geworden. Sie opferten Stiere in Gilgal; so sollen auch ihre Altäre wie Steinhaufen[15] sein an den Furchen des Feldes. (Ho 4:15; Ho 6:8) 13 Und Jakob floh in das Gebiet von Aram, und Israel diente um eine Frau und hütete Schafe um eine Frau. (Ge 29:20; De 26:5) 14 Aber durch einen Propheten führte der HERR Israel aus Ägypten herauf, und durch einen Propheten wurde es gehütet. (De 18:15; Ps 77:21) 15 Ephraim hat bittere Kränkung verübt, und sein Herr wird seine Blutschuld auf ihm lassen und seine Schmähung ihm vergelten. (2Ki 17:10; Ho 4:2; Mic 6:16; Mt 23:35; Mt 27:25)