2 Timothy 4

Elberfelder Bibel

1 Ich bezeuge eindringlich[1] vor Gott und Christus Jesus, der Lebende und Tote richten wird[2], und bei seiner Erscheinung und seinem Reich[3]: (Mt 16:27; Mt 25:32; Ac 10:42; 2Th 1:7; 1Ti 5:21; 1Pe 4:5; Re 20:12) 2 Predige das Wort, stehe bereit zu gelegener und ungelegener Zeit; überführe, weise zurecht, ermahne mit aller Langmut und Lehre! (Ac 20:20; 1Ti 4:13; Tit 2:15) 3 Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Begierden sich selbst Lehrer aufhäufen werden, weil es ihnen in den Ohren kitzelt; (1Ti 1:10) 4 und sie werden die Ohren[4] von der Wahrheit abkehren und sich zu den Fabeln hinwenden[5]. (2Th 2:10; 1Ti 1:4; 2Pe 2:2) 5 Du aber sei nüchtern in allem, ertrage Leid, tu das Werk eines Evangelisten, vollbringe deinen Dienst! (Eph 4:11; Col 4:17; 2Ti 1:8; 1Pe 1:13) 6 Denn ich werde schon als Trankopfer gesprengt, und die Zeit meines Abscheidens steht bevor[6]. (Php 2:17; 2Pe 1:14) 7 Ich habe den guten Kampf gekämpft, ich habe den Lauf vollendet, ich habe den Glauben bewahrt; (Ac 20:24) 8 fortan liegt mir bereit[7] der Siegeskranz der Gerechtigkeit, den der Herr, der gerechte Richter, mir als Belohnung geben wird an jenem Tag; nicht allein aber mir, sondern auch allen, die sein Erscheinen lieb gewonnen haben. (Ps 9:5; Joh 5:30; 1Co 9:25; 2Ti 2:5; Heb 9:28; Jas 1:12) 9 Beeile dich, bald zu mir zu kommen! (2Ti 4:21) 10 Denn Demas hat mich verlassen, da er den jetzigen Zeitlauf[8] lieb gewonnen hat, und ist nach Thessalonich gegangen, Kreszenz nach Galatien, Titus nach Dalmatien. (Col 4:14) 11 Lukas ist allein bei mir. Nimm Markus und bringe ihn mit dir! Denn er ist mir nützlich zum Dienst. (Ac 12:12) 12 Tychikus aber habe ich nach Ephesus gesandt. (Ac 20:4; Eph 6:21) 13 Den Mantel, den ich in Troas bei Karpus zurückließ, und die Bücher, besonders die Pergamente, bringe mit, wenn du kommst! 14 Alexander, der Schmied, hat mir viel Böses erwiesen; der Herr wird ihm vergelten nach seinen Werken. (2Sa 3:39; Ps 28:4; Ac 19:33; Re 2:23) 15 Vor ihm hüte auch du dich! Denn er hat unseren Worten sehr widerstanden. 16 Bei meiner ersten Verteidigung stand mir niemand bei, sondern alle verließen mich; es werde ihnen nicht zugerechnet. (Ac 7:60; 2Ti 1:15) 17 Der Herr aber stand mir bei und stärkte mich, damit durch mich die Predigt vollbracht werde und alle, die aus den Nationen hören möchten; und ich bin gerettet worden aus dem Rachen des Löwen. (Ps 22:22; Da 6:28; Ac 23:11) 18 Der Herr wird mich retten von jedem bösen Werk und mich in sein himmlisches Reich[9] hineinretten[10]. Ihm sei die Herrlichkeit von Ewigkeit zu Ewigkeit[11]! Amen[12]. (Ps 121:7; Jer 15:20; Mt 6:13; Ro 16:27; 1Th 2:12) 19 Grüße Priska und Aquila und das Haus des Onesiphorus! (Ac 18:2; 2Ti 1:16) 20 Erastus blieb in Korinth; Trophimus aber habe ich in Milet krank zurückgelassen. (Ac 19:22; Ac 20:4) 21 Beeile dich, vor dem Winter zu kommen! Es grüßt dich Eubulus und Pudens und Linus und Klaudia und die Brüder alle. - (2Ti 4:9) 22 Der Herr Jesus Christus sei mit deinem Geist! Die Gnade sei mit euch! (Ga 6:18; Col 4:18)