1 Peter 5

Elberfelder Bibel

1 Die Ältesten unter euch nun ermahne ich, der Mitälteste und Zeuge der Leiden des Christus und auch Teilhaber der Herrlichkeit, die offenbart werden soll[1]: (Lu 24:48; Joh 15:27; Ro 8:17) 2 Hütet die Herde Gottes, die bei euch[2] ist,[3] nicht aus Zwang, sondern freiwillig, Gott gemäß, auch nicht aus schändlicher Gewinnsucht, sondern bereitwillig, (Joh 21:15; Ac 20:28; 1Co 9:17; 1Th 2:5; 1Ti 3:3; Tit 1:7) 3 nicht als die, die über ihren Bereich[4] herrschen, sondern indem ihr Vorbilder der Herde werdet! (Mt 20:26; Lu 22:26; 2Co 1:24; Php 3:17; 1Ti 3:1; 1Ti 4:12) 4 Und wenn der Oberhirte[5] offenbar geworden ist, so werdet ihr den unverwelklichen Siegeskranz der Herrlichkeit empfangen. (Joh 10:11; 1Co 9:25) 5 Ebenso ihr Jüngeren, ordnet euch den Ältesten[6] unter! Alle aber umkleidet euch mit Demut im Umgang miteinander! Denn "Gott widersteht den Hochmütigen, den Demütigen aber gibt er Gnade". (Le 19:32; Job 22:29; Pr 3:34; Mt 23:12; Ro 12:10; Eph 5:21; Heb 13:17; Jas 4:6) 6 Demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, (Job 22:29; Isa 57:15; Mt 23:12) 7 indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch[7]. (Ps 40:18; Ps 55:23; Mt 6:25) 8 Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann. (Job 1:11; Lu 21:36; 1Co 16:13; 2Co 2:11; 1Th 5:6; Re 12:4) 9 Dem widersteht standhaft durch den[8] Glauben, da ihr wisst, dass dieselben Leiden sich an eurer Bruderschaft in der Welt vollziehen[9]! (1Th 2:14; Jas 4:7; 1Pe 4:12) 10 Der Gott aller Gnade aber, der euch berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus, er selbst wird euch, die ihr eine kurze Zeit gelitten habt, vollkommen machen[10], stärken[11], kräftigen, gründen. (Ps 37:23; 2Co 9:8; Php 1:6; 2Th 2:14; 2Th 2:17; 1Pe 1:6) 11 Ihm sei die Macht in Ewigkeit[12]! Amen[13]. (Ro 11:36; 1Pe 4:11) 12 Durch Silvanus[14], den treuen Bruder, wie ich denke, habe ich euch mit wenigen Zeilen geschrieben und euch ermahnt[15] und bezeugt, dass dies die wahre Gnade Gottes ist, in der ihr steht. (Ac 13:43; Ac 15:22; Tit 2:11; Heb 13:22) 13 Es grüßt euch die Miterwählte in Babylon[16] und Markus, mein Sohn. (Ac 12:12) 14 Grüßt einander mit dem Kuss der Liebe! Friede euch allen, die in Christus sind! (Ro 16:16; Eph 6:23)