Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Eine Botschaft für Tyrus

1 Für Tyrus erhielt ich folgende Botschaft: Weint, ihr Männer auf den Tarsisschiffen, denn eure Heimat wurde verwüstet. Es steht kein Haus mehr. Es ist keine Hafeneinfahrt mehr vorhanden. Ihr erfuhrt es durch die Hafenbewohner Zyperns.
2 Verstummt, ihr Küstenbewohner! Seefahrende Händler von Sidon machten euch einst reich.
3 Sie fuhren über das weite Meer und brachten Getreide aus fruchtbaren Tälern des Nils, mit dem ihr eure Vorratslager fülltet und das vielen Nationen zum Gewinn bringenden Geschäft wurde.
4 Doch nun schäme dich - denn aus Tyrus schallt es von der Felseninsel klagend über das Meer: »Mir ist, als hätte ich nie in Wehen gelegen, Kinder geboren und Söhne und Töchter großgezogen!«
5 Wenn die Ägypter diese Nachricht über Tyrus hören, werden sie von Angst und Schrecken gepackt werden.
6 Fahrt nur hinüber nach Tarsis! Klagt, ihr Küstenbewohner!
7 Ist das noch die uralte, fröhliche Stadt? Sie brachen in ferne Länder auf, um dort einzuwandern und Kolonien zu gründen.
8 Wer hat dies über Tyrus angeordnet, das Herrscher ernannt hat, dessen Kaufleute Fürsten und dessen Händler in der Welt angesehen waren?
9 Der Herr, der Allmächtige, hat es getan, um die Herrlichkeit des Reiches zu schänden und allen Prunk und alles hoch Angesehene als null und nichtig zu kennzeichnen.
10 Ihr Leute von Tarsis, breitet euch über euer Land aus wie der Nil. Mit der Herrschaft von Tyrus, eures Kolonialherrn, ist es aus.
11 Der Herr hat seine Hand über dem Meer ausgestreckt und die Machtzentren der Erde erschüttert. Er hat den Befehl erteilt, alle militärischen Stützpunkte Kanaans zu zerstören.
12 Er spricht: »Du sollst nie wieder froh werden, du geschändete jungfräuliche1 Tochter Sidon. Mach dich auf! Flieh doch nach Zypern - auch dort wirst du keine Ruhe finden.«
13 Sieh das Land von Babylon - als Eroberungsmacht war es noch nicht in Sicht. Die Assyrer betrachteten es als Lebensraum für Wüstentiere. Dieses Land errichtet jetzt überall seine Wachttürme, zerstört die Paläste von Tyrus und macht das Land von Sidon zu einem Trümmerhaufen.
14 Klagt, ihr Männer auf den Tarsisschiffen, denn eure Festung ist zerstört!
15 70 Jahre lang, die Länge eines Königslebens, wird Tyrus dann in Vergessenheit geraten. Nach diesen 70 Jahren wird es Tyrus ergehen, wie es im Lied der Hure heißt:
16 »Nimm die Harfe zur Hand, zieh durch die Straßen, vergessene Hure. Spiel so gut du kannst und sing ein Lied nach dem anderen, damit die Menschen sich an dich erinnern.«
17 Ja, nach 70 Jahren wird der Herr sich an Tyrus erinnern. Es wird wieder Gewinn bringenden Handel treiben und mit allen Ländern der Erde geschäftlich verkehren.
18 Aber es wird seine Handelgewinne und seinen Erwerb an den Herrn abtreten. Es wird ihn nicht horten und aufbewahren, sondern denen zugute kommen lassen, die mit dem Herrn leben, damit sie genug zu essen haben und prachtvolle Kleider kaufen können.
1 23,12 Jungfräulich bedeutet hier: Bislang unbesiegt.
© 2017 ERF Medien