Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Klagen gegen Israel und Juda

1 Ephraim lügt und Israel betrügt. Aber Juda ist noch unentschlossen, wie es sich zu Gott stellen soll, und hält dem Heiligen die Treue.1
2 Das Volk Israel2 weidet Wind und jagt den ganzen Tag dem Ostwind nach. Sie häufen Lügen auf Lügen und Grausamkeit auf Grausamkeit. Sie verbünden sich mit Assyrien und zahlen Tribut in Form von Öl an Ägypten.
3 Aber jetzt erhebt der Herr auch Klage gegen Juda. Er wird Jakob3 alle seine bösen Taten heimzahlen und ihn für seine falschen Wege bestrafen.
4 Schon vor seiner Geburt betrog er seinen Bruder4; als er ein Mann geworden war, kämpfte er sogar mit Gott.
5 Er rang mit dem Engel und siegte. Er weinte und bat ihn um seinen Segen.5 Dort in Bethel sah er Gott und dort sprach Gott zu ihm6 -
6 ja, der Herr sprach zu ihm, Gott, der Allmächtige, und sein Name ist »der Herr«!
7 Deshalb sollst du doch auch zu deinem Gott zurückkommen! Handle nach den Grundsätzen von Liebe und Gerechtigkeit und vertrau immer auf deinen Gott.
8 Israel ist wie ein Händler7, der betrügt, indem er mit falschen Gewichten arbeitet. Er liebt es andere zu übervorteilen.
9 So sagt sich Israel: »Ich bin reich geworden, ich habe ein großes Vermögen angehäuft. Niemand kann mir nachsagen, dass ich meine Gewinne erschwindelt hätte. Mein Ruf ist untadelig!«
10 »Aber ich bin der Herr, dein Gott, und ich habe dich aus der Sklaverei in Ägypten befreit. Ich will dich wieder in Zelten wohnen lassen, wie an den Tagen, als du Feste gefeiert hast.
11 Ich habe meine Propheten ausgesandt, um dich mit Hilfe vieler Visionen und Gleichnisse zu warnen.«
12 Gilead war voller Sünder, sie brachten Unheil über sich. Sie opfern in Gilgal Stiere - deshalb sollen ihre Altäre wie die Steinhaufen sein, die entlang eines gepflügten Feldes stehen.
13 Als Jakob ins Land Aram floh, diente er um eine Frau und hütete Schafe.
14 Später führte der Herr Israel durch einen Propheten aus Ägypten. Dieser leitete und beschützte sie, so wie ein Hirte seine Schafe hütet.
15 Trotzdem hat das Volk Israel den Herrn schwer gekränkt. Deshalb wird der Herr Israels ihnen die Folgen ihrer Schuld aufladen und ihnen alle Beleidigungen heimzahlen.
1 12,1 O. und Juda lehnt sich gegen Gott, den treuen Heiligen, auf.
2 12,2 Hebr. Ephraim, bezogen auf das Nordreich Israel; so auch in 12,9.15.
3 12,3 Jakob bedeutet Er ergreift die Ferse; die Wendung bedeutet so viel wie er täuscht.
4 12,4 Vgl. 1. Mose 25,19-26.
5 12,5a Vgl. 1. Mose 32,23-33.
6 12,5b So in den griech. und syr. Versionen; im Hebr. steht zu uns.
7 12,8 O. Kanaanäer; das ist ein abfälliger Ausdruck für einen Händler.
© 2018 ERF Medien