Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

Die Geräte für den Tempel

1 Salomo ließ einen bronzenen Altar anfertigen. Dieser maß 20 Ellen in Länge und Breite und war zehn Ellen hoch.1
2 Dann goss er das »Meer«. Es war rund und maß zehn Ellen von Rand zu Rand2, war fünf Ellen tief3 und hatte einen Umfang von 30 Ellen4.
3 Unter dem Beckenrand war es ringsum mit zwei Reliefbändern verziert, die Rinderfiguren ähnelten. Es waren etwa zehn Rinder pro Elle5, und sie waren aus einem Guss mit dem Becken gefertigt.
4 Es ruhte auf zwölf Rindern. Drei wandten sich nach Norden, drei nach Westen, drei nach Süden und drei nach Osten. Und das Meer stand auf den Rindern, deren Hinterteile alle nach innen zeigten.
5 Die Metallwände des Beckens waren etwa eine Handbreit dick, und sein Rand öffnete sich wie ein Kelch und war geformt wie eine Lilienblüte. Es fasste etwa 3.000 Eimer Wasser.6
6 Passend dazu ließ Salomo zehn Kessel anfertigen und aufstellen; jeweils fünf rechts und links vom Becken. In den Kesseln wurden die Brandopfer abgespült; die Priester aber wuschen sich im Becken.
7 Dazu ließ er, den Vorschriften entsprechend, zehn goldene Leuchter gießen und im Tempel aufstellen. Fünf wurden vor die rechte Wand gestellt und fünf vor die linke.
8 Außerdem ließ er zehn Tische anfertigen und in den Tempel bringen, fünf vor die rechte Wand und fünf vor die linke, sowie 100 goldene Schalen gießen.
9 Auch einen Vorhof für die Priester sowie den großen äußeren Vorhof ließ Salomo anlegen. Für den großen Vorhof ließ er Torflügel zimmern und mit Bronze überziehen.
10 Das Becken wurde an der rechten Seite des Tempels aufgestellt, in südöstlicher Richtung.
11 Auch die Kessel, Schaufeln und Schalen stellte Hiram her. Und so vollendete Hiram alles, was er im Auftrag König Salomos für das Haus Gottes anfertigen sollte:
12 zwei Säulen, zwei kugelförmige Kapitelle oben auf den Säulen, zwei Gitterwerke zum Schmuck der Kapitelle oben auf den Säulen,
13 400 Granatäpfel, die an Ketten von den Kapitellen herabhingen, das sind zwei Reihen Granatäpfel für jedes Gitterwerk aus Ketten, die rund um die Kapitelle auf der Spitze der Säulen hingen,
14 die Wagen und die dazugehörenden Kessel,
15 das Meer und die zwölf Rinder darunter,
16 die Kessel, die Schaufeln, die Fleischgabeln und die übrigen Geräte. Alle diese Gegenstände für das Haus des Herrn fertigte Hiram aus polierter Bronze für König Salomo.
17 Der König hatte sie in Tonformen im Jordantal zwischen Sukkot und Zereda gießen lassen.
18 Das Gewicht der Bronze, die dabei verbraucht wurde, ließ sich wegen der großen Menge der Geräte, die Salomo anfertigte, nicht mehr feststellen.
19 All diese Gegenstände ließ Salomo für das Haus Gottes anfertigen: den goldenen Altar, die Tische für die Schaubrote7,
20 die Leuchter mit den Lampen aus reinem Gold, die wie vorgeschrieben vor dem Allerheiligsten brennen sollten,
21 den Blumenschmuck, die Leuchter und Zangen, alles aus reinem Gold,
22 die Lichtputzscheren, Kessel, Schalen und Räucherpfannen, alle aus reinem Gold, sowie die mit Gold verkleideten Türen für die Eingänge zum Allerheiligsten und den Hauptraum des Tempels.
1 4,1 Das sind ca. 10 m in Länge u. Breite u. ca. 5 m in der Höhe.
2 4,2a Das sind ca. 5 m.
3 4,2b Das sind ca. 2,5 m.
4 4,2c Das sind ca. 15 m.
5 4,3 Eine Elle entspricht ca. 50 cm.
6 4,5 Das sind ca. 118.000 l.
7 4,19 Das bedeutet übersetzt Brote der Vergegenwärtigung Gottes.
© 2017 ERF Medien