Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Bei Gott finde ich Ruhe

1 Ein Lied Davids, nach der Weise Jedutuns.1
2 Nur auf Gott vertraue ich und bin ruhig; von ihm allein erwarte ich Hilfe.
3 Er ist der Fels und die Burg, wo ich in Sicherheit bin. Wie sollte ich da wanken?
4 Wie lange stürzt ihr euch auf einen Einzigen, um ihn totzuschlagen, ihr alle miteinander? Eine Mauer, die sich schon neigt, eine brüchige, schwankende Wand – mehr bin ich doch nicht!
5 Ständig schmiedet ihr Pläne, um mich von meinem Ehrenplatz zu stürzen; es macht euch Vergnügen, mich zu verleumden. Euer Mund sagt mir Segenswünsche, aber im Herzen verflucht ihr mich.
6 Immer wieder muss ich es mir sagen:2 Vertrau auf Gott, dann findest du Ruhe!3 Er allein gibt mir Hoffnung,
7 er ist der Fels und die Burg, wo ich in Sicherheit bin; darum werde ich nicht wanken.
8 Gott ist mein Retter, er schützt meine Ehre; mein starker Fels ist er und meine Zuflucht!
9 Ihr, die ihr zu seinem Volk gehört, setzt allezeit euer Vertrauen auf ihn, schüttet euer Herz bei ihm aus; denn Gott ist unsere Zuflucht!
10 Menschen, ob hoch oder niedrig, ein Hauch sind sie, ein täuschendes Nichts. Auf der Waagschale schnellen sie in die Höhe, sie alle zusammen sind leichter als ein Hauch.
11 Verlasst euch nicht auf Gewalt, erwartet keinen Gewinn von Raub! Und wenn euer Wohlstand wächst, hängt euer Herz nicht daran!
12 Gott hat gesprochen, mehr als einmal habe ich es gehört, dass bei ihm die Macht ist –
13 ja, Herr, und auch die Treue; du belohnst oder bestrafst jeden nach seinem Tun.
1 Siehe Anmerkung zu 39,1.
2 Verdeutlichender Zusatz.
3 Der Beter dieses Psalms wird angefeindet: man neidet ihm seine Stellung, verleumdet ihn und heuchelt trotzdem Freundschaft (Verse 4-5). In dieser beängstigenden Lage kann nur Gott ihm Ruhe und Sicherheit geben. In den Versen 9-11 gibt der Beter seine Erfahrungen an die Gemeinde weiter.
© 2017 ERF Medien