Hilfe

Gute Nachricht Bibel

Michaels Eingreifen und die Auferstehung der Toten

1 »Zu jener Zeit«, sagte der Engel, »wird der große Engelfürst Michael eingreifen und für dein Volk kämpfen. Es wird eine Zeit der Not und Bedrängnis sein, wie es sie seit Menschengedenken nicht gegeben hat. Aber dein Volk wird gerettet werden, alle, deren Namen im Buch Gottes geschrieben stehen.
2 Viele, die in der Erde schlafen, werden erwachen,1 die einen zu ewigem Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.
3 Die Einsichtigen werden leuchten wie der taghelle Himmel, und alle, die anderen den rechten Weg gezeigt haben, werden glänzen wie die Sterne für ewige Zeiten.«
4 Dann sagte er noch zu mir: »Halte geheim, was ich dir jetzt gesagt habe; schreibe es auf und versiegle das Buch, damit es in der letzten Zeit geöffnet wird! Viele werden ratlos umherirren; aber in diesem Buch wird Rat zu finden sein.«

Über den Zeitpunkt des Endes

5 In diesem Augenblick sah ich zwei weitere Männer, einen auf dieser, einen auf jener Seite des Tigrisstromes.
6 Der eine fragte den Mann in dem leinenen Gewand, der über dem Wasser des Stromes war: »Wie lange wird es dauern, bis diese erstaunlichen Ereignisse an ihr Ende gekommen sind?«
7 Der Mann über dem Wasser erhob beide Hände zum Himmel und schwor bei Gott, der ewig lebt: »Es dauert ein Jahr, zwei Jahre und ein halbes Jahr.2 Wenn die Leiden von Gottes heiligem Volk ein Ende haben,3 dann wird dies alles vollendet werden.«
8 Ich hörte seine Worte, konnte sie aber nicht begreifen. Deshalb fragte ich: »Mein Herr, wie wird das Ende aussehen?«
9 Er sagte: »Geh jetzt, Daniel! Was ich dir gesagt habe, soll bis zur letzten Zeit geheim und versiegelt bleiben.
10 Viele werden von Gott geprüft werden, damit Gottes Volk am Ende rein und geläutert dasteht; und die Treulosen, die sich von Gott abgewandt haben, werden bis zuletzt auf ihrer Untreue beharren. Sie werden nicht verstehen können, was ich dir offenbart habe, aber die Einsichtigen werden es verstehen.
11 Von dem Zeitpunkt an, wenn die täglichen Opfer unterbunden werden und das entsetzliche Scheusal aufgestellt wird, dauert es 1290 Tage.
12 Freuen dürfen sich alle, die geduldig ausharren, bis 1335 Tage vergangen sind!4
13 Du aber geh jetzt und leg dich zur Ruhe! Am Ende der Zeit wirst du auferstehen.5 Dann wird dir das Leben zuteil, das Gott für alle bestimmt hat, die ihm treu geblieben sind.«6
1 Siehe Sacherklärung »«.
2 Also insgesamt dreieinhalb Jahre. In wechselnden Formen wird immer wieder diese Zeitspanne genannt; vgl. 7,25; 8,14; 9,27; 12,11. Die entsprechende Zeitangabe begegnet im Neuen Testament wieder als das Maß der letzten Verfolgungszeit (Offb 11,2 und Vergleichsstellen).
3 Wörtlich Wenn die Zerstörung der Hand (= der Macht oder des Gebietes?) des heiligen Volkes ein Ende hat.
4 Die Differenz in der Anzahl der Tage zeigt die Unsicherheit genauer Berechnung. Geduld und Standhaftigkeit sind gefordert.
5 Vgl. Vers 2 und Sacherklärung »«.
6 G überliefert im Zusammenhang mit dem Daniel-Buch noch die Erzählungen von Daniel und Susanna, Daniel und Bel, Daniel und dem Drachen. Sie finden sich in dieser Bibelübersetzung in Ausgaben mit den »Spätschriften des Alten Testaments« unter den Zusätzen zum Buch Daniel (Kap B-C).
© 2017 ERF Medien