Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 19,26 Lots Frau aber schaute auf der Flucht zurück und erstarrte zu einer Salzsäule.
2Mo 30,35 füge etwas Salz dazu, sodass du ein reines und heiliges Weihrauchgemisch erhältst.
3Mo 2,13 Würzt alle eure Speiseopfer mit Salz! Vergesst es nie, euren Speiseopfern Salz hinzuzufügen: das Zeichen für die Beständigkeit des Bundes eures Gottes. Salzt alle eure Opfergaben.
5Mo 29,22 Der Boden wird verbrannt und mit Schwefel und Salz bedeckt sein, sodass auf ihm nichts mehr gepflanzt werden kann und nichts wächst, nicht einmal ein einzelner Grashalm. Es wird sein wie bei Sodom und Gomorra, wie bei Adma und Zebojim, die der Herr in seinem Zorn zerstört hat.
Jos 15,62 Nibschan, die Salzstadt und En-Gedi - insgesamt sechs Städte mit den umliegenden Dörfern.
Ri 9,45 Abimelech kämpfte den ganzen Tag gegen die Stadt, bis er sie schließlich eroberte. Er tötete die Einwohner, riss die Stadt nieder und bestreute den Boden mit Salz.
2Sam 8,13 König David gewann neuen Ruhm, als er nach seinem Sieg über die Aramäer zurückkehrte und 18.000 Edomiter im Salztal tötete.
2Kön 2,20 Da sagte Elisa: »Bringt mir eine neue Schale mit Salz.« Sie taten, was er verlangte.
2Kön 2,21 Elisa ging damit hinaus zu der Quelle, schüttete das Salz hinein und sagte: »So spricht der Herr: `Ich habe dieses Wasser gesund gemacht. Es wird nicht länger Tod und Fehlgeburten bringen.´«
2Kön 14,7 Amazja tötete auch 10.000 Edomiter im Salztal. Er eroberte Sela und änderte den Namen der Stadt in Jokteel, und so heißt sie noch heute.
2Kön 14,25 Jerobeam gewann Israels Gebiete zwischen Hamat und dem Salzmeer zurück, wie der Herr, der Gott Israels, es durch seinen Diener Jona, den Sohn Amittais, den Propheten aus Gat-Hefer vorausgesagt hatte.
1Chr 18,12 Abischai, der Sohn der Zeruja, besiegte im Salztal die Edomiter und tötete 18.000 Mann.
2Chr 13,5 Wisst ihr denn nicht mehr, dass der Herr, der Gott Israels, einen Salzbund mit David geschlossen und ihm und seinen Nachkommen den Thron Israels für alle Zeit zugesagt hat?
2Chr 25,11 Dann nahm Amazja all seinen Mut zusammen und führte sein Heer ins Salztal, wo sie 10.000 Männer aus Seïr töteten.
Esr 4,14 Da auch wir mit dem Salz des Palastes würzen, ist es uns unmöglich, die Schande des Königs mitanzusehen: Deshalb senden wir diese Nachricht und machen es dem König bekannt.
Esr 6,9 Gebt ihnen, was immer an jungen Stieren, Widdern und Lämmern für die Brandopfer für den Gott des Himmels nötig ist, dazu Weizen, Salz, Wein und Öl, gemäß der Anweisung der Priester, die in Jerusalem sind. Und das alles Tag für Tag, ohne Nachlässigkeit!
Esr 7,22 Ihr sollt ihm bis zu 100 Talente Silber, 100 Sack Weizen, 100 Eimer Wein, 100 Eimer Olivenöl und unbegrenzte Mengen Salz geben.
Hi 6,6 Eine fade Speise isst man nicht ohne Salz und rohes Eiweiß ist ganz ohne Geschmack.
Hi 30,4 Sie pflücken Salzkraut von den Büschen ab und ernähren sich von der Ginsterwurzel.
Hi 39,6 Ich habe ihm die Wüste als Lebensraum zugewiesen, seine Heimat ist die Salzgegend.
Ps 60,2 als David mit den Aramäern von Mesopotamien und von Zoba kämpfte und Joab zurückkehrte und zwölftausend Edomiter im Salztal erschlug. Nach der Melodie »Lilie des Zeugnisses« zu singen.
Ps 107,34 Aus fruchtbarem Land macht er eine Salzwüste wegen der Bosheit der Menschen, die dort leben.
Spr 25,20 Einem Menschen, dem das Herz schwer ist, fröhliche Lieder vorzusingen ist gerade so, als würde einer bei großer Kälte die Jacke ablegen oder Salz in eine Wunde streuen.
Jes 30,24 Die Rinder und Esel, mit denen ihr den Boden bestellt, werden gutes Mischfutter fressen, das mit Salz haltbar gemacht und mit der Schaufel und der Wurfgabel von den Spelzen gereinigt wurde.
Jer 17,6 Der ist wie ein kümmerlicher Wacholderstrauch in der Wüste, der versucht, auf salzigem, unfruchtbarem Boden zu wachsen - er wird nicht viel Glück haben.
Hes 16,4 Bei deiner Geburt hat niemand deine Nabelschnur durchtrennt, du wurdest nicht mit Wasser gewaschen und gereinigt, nicht mit Salz abgerieben und nicht gewickelt.
Hes 43,24 Bring beide vor den Herrn, und die Priester sollen sie mit Salz bestreuen und sie dem Herrn als Brandopfer darbringen.
Hes 47,9 Alles, was sich regt und bewegt, wohin das Wasser kommt, wird leben. Es wird sehr viele Fische geben, denn dieses Wasser kommt dorthin und macht das Salzwasser gesund. Wohin dieses Wasser fließen wird, dort wird alles leben.
Hes 47,11 Doch die Teiche und Lachen daneben werden nicht gereinigt werden; sie sollen der Salzgewinnung dienen.
Zef 2,9 So spricht der Herr, der Allmächtige, der Gott Israels: »So wahr ich lebe, sollen darum Moab wie Sodom und Ammon wie Gomorra werden: ein Boden, der von Unkraut überwuchert wird, eine Salzgrube und eine ewige Einöde. Die Überlebenden aus meinem Volk werden sie plündern, der Überrest meines Volkes wird ihr Land als Erbe erhalten.«
© 2017 ERF Medien