Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 17,13 Wirklich alle sollen beschnitten werden. Auf diese Weise werdet ihr das Zeichen meines ewigen Bundes an eurem Körper tragen.
1Mo 25,25 Der erste war am ganzen Körper mit rötlichen Haaren bedeckt. Deshalb nannten sie ihn Esau.
1Mo 47,18 Das Jahr ging zu Ende und im nächsten Jahr kamen sie wieder und sagten: »Herr, wir müssen zugeben, dass wir kein Geld mehr haben und unser Vieh gehört bereits Ihnen. Wir können Ihnen nichts mehr anbieten außer unserer Körperkraft und unseren Feldern.
2Mo 4,7 »Steck deine Hand noch einmal in dein Gewand«, forderte der Herr ihn auf. Als Mose seine Hand dieses Mal herauszog, war sie wieder so gesund wie der Rest seines Körpers.
2Mo 30,32 Es darf niemals über den Körper eines gewöhnlichen Menschen ausgegossen werden und ihr dürft es niemals in dieser Zusammensetzung für euren eigenen Gebrauch herstellen. Dieses Salböl ist heilig und es soll euch als heilig gelten.
3Mo 10,4 Dann rief Mose Mischaël und Elizafan, die Söhne von Aarons Onkel Usiël, zu sich. Er beauftragte sie: »Kommt und holt die toten Körper eurer Verwandten aus dem Heiligtum und bringt sie vors Lager.«
3Mo 13,12 Wenn sich die Hautkrankheit nun so weit ausgebreitet hat, dass sie den ganzen Körper des Betreffenden vom Kopf bis zu den Füßen überzieht,
3Mo 13,13 soll der Priester den Kranken genauer untersuchen. Ist tatsächlich der ganze Körper von der Hautkrankheit bedeckt, soll er den Kranken für rein erklären, denn seine ganze Haut ist hell geworden und deshalb ist er rein.
3Mo 15,16 Wenn ein Mann einen Samenerguss hat, soll er seinen ganzen Körper im Wasser baden und bleibt bis zum Abend unrein.
3Mo 16,4 Er soll ein leinenes Untergewand und leinene Beinkleider anziehen. Anschließend soll er sich einen leinenen Gürtel umbinden und einen leinenen Turban aufsetzen. Dies sind heilige Gewänder. Bevor er sie anzieht, soll er seinen Körper mit Wasser waschen.
3Mo 21,21 Kein Nachkomme des Priesters Aaron, der irgendeine Behinderung hat, darf dem Herrn Opfer darbringen. Weil er einen körperlichen Makel hat, darf er seinem Gott keine Opfer bringen.
3Mo 21,23 Wegen seines körperlichen Makels darf er sich jedoch nie dem Vorhang vor dem Allerheiligsten nähern oder an den Altar treten, denn damit würde er mein Heiligtum entweihen. Ich bin der Herr, der sie heilig macht.´«
3Mo 22,6 bleibt er bis zum Abend unrein. Er darf nichts von den heiligen Opfern essen, bis er seinen Körper mit Wasser gereinigt hat.
3Mo 22,20 Ihr dürft kein Tier mit einem körperlichen Makel opfern, denn solch ein Opfer nehme ich nicht an.
4Mo 5,22 Dieses fluchbringende Wasser soll in deinen Körper eindringen, deinen Bauch anschwellen lassen und dich unfruchtbar machen.« Und die Frau soll antworten: »Ja, so soll es sein.«
4Mo 8,7 Um sie zu reinigen, sollst du sie mit dem Reinigungswasser besprengen. Außerdem sollen sie sich am ganzen Körper rasieren und ihre Kleider waschen und sich so reinigen.
4Mo 25,8 und eilte dem Mann in dessen Zelt nach. Dort durchbohrte er den Körper des Mannes und der Frau mit einem Stoß. Auf diese Weise wurde der Plage, die bereits unter den Israeliten wütete, Einhalt geboten.
5Mo 17,8 Angenommen, ein Fall, der normalerweise in euren Städten entschieden wird, ist zu schwierig, sodass ihr zu keiner Entscheidung kommt. Das kann zum Beispiel in einem Prozess der Fall sein, in dem es um ein Kapitalverbrechen, um Körperverletzung oder eine andere schwierige Rechtsfrage geht. Begebt euch dann an den Ort, den der Herr, euer Gott, dafür bestimmt.
Ri 14,8 Einige Zeit später ging er wieder nach Timna, um die Frau zu heiraten. Er verließ den Weg, denn er wollte nach dem Kadaver des Löwen sehen - und da fand er im Körper des Löwen einen Bienenschwarm und Honig.
Ri 19,29 Zu Hause nahm er ein Messer, schnitt den Körper seiner Nebenfrau in zwölf Teile und schickte jedem Stamm Israels eines davon.
2Kön 4,34 Dann stand er auf, legte sich über das Kind und presste seinen Mund auf den Mund des Kindes, seine Augen auf dessen Augen und seine Hände auf dessen Hände. Als er sich über ihn beugte, wurde der Körper des Kindes wieder warm.
Hi 6,12 Ist denn meine Kraft so unerschütterlich wie ein Fels? Ist mein Körper etwa aus Eisen gemacht?
Hi 7,5 Mein Körper ist mit Würmern und Wundkrusten bedeckt, die Haut bricht auf und Eiter fließt heraus.
Hi 16,8 Du hast mich hart angepackt, und das ist in den Augen der Leute ein Beweis für meine Schuld. Der Zustand meines Körpers spricht gegen mich und stempelt mich zum Lügner.
Hi 18,13 Der Aussatz zerfrisst seine Haut, als Vorbote des Todes verzehrt er seinen Körper.
Hi 20,11 Wenn sein Körper vielleicht auch vor jugendlicher Kraft strotzte, muss er nun doch im Staub liegen.
Hi 21,23 Der eine stirbt bei guter körperlicher Verfassung, in Sicherheit und Frieden.
Hi 33,25 dann gewinnt sein Körper die jugendliche Frische zurück und er wird wieder wie ein junger Mensch sein.
Hi 41,4 Ich will dir erzählen von seinen Körperteilen, von seiner Kraftfülle und von seinem kunstvollen Körperbau.
Hi 41,15 Seine fleischigen Hautfalten sitzen straff an seinem Körper, wie angegossen und unbeweglich.
© 2018 ERF Medien