Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

2Mo 16,7 Morgen früh werdet ihr die Herrlichkeit des Herrn sehen. Er hat eure Klagen gehört, die sich gegen ihn gerichtet haben. Denn wer sind wir schon, dass ihr uns Vorwürfe macht?«
2Mo 16,10 Und während Aaron dies den Israeliten mitteilte, blickten sie zur Wüste hinüber. Da erschien ihnen die Herrlichkeit des Herrn in der Wolke.
2Mo 24,16 Die Herrlichkeit des Herrn ließ sich auf dem Berg Sinai nieder und die Wolke bedeckte ihn sechs Tage lang. Am siebten Tag rief der Herr Mose mitten aus der Wolke zu sich.
2Mo 24,17 Die Herrlichkeit des Herrn sah für die Israeliten aus wie ein loderndes Feuer auf dem Berggipfel.
2Mo 33,18 Doch Mose hatte noch eine weitere Bitte: »Lass mich deine Herrlichkeit sehen.«
2Mo 33,22 Wenn ich dann in meiner Herrlichkeit vorüberziehe, werde ich dich in die Felsspalte stellen und meine Hand schützend über dich halten, bis ich vorübergegangen bin.
2Mo 40,34 bedeckte die Wolke das Zelt Gottes und die Herrlichkeit des Herrn erfüllte es.
2Mo 40,35 Mose konnte das Zelt Gottes nicht mehr betreten, weil die Wolke sich darauf herabgesenkt und das Zelt Gottes mit der Herrlichkeit des Herrn erfüllt hatte.
3Mo 9,6 Mose sagte zu ihnen: »Wenn ihr diese Anweisungen des Herrn befolgt, wird euch die Herrlichkeit des Herrn erscheinen.«
3Mo 9,23 Dann begaben sich Mose und Aaron in das Zelt Gottes, und als sie wieder herauskamen, segneten sie das Volk erneut. Da erschien die Herrlichkeit des Herrn dem ganzen Volk:
3Mo 10,3 Mose sagte zu Aaron: »Jetzt geschieht, was der Herr angekündigt hat: `An denen, die mir nahe sind, werde ich mich als heilig erweisen. Vor dem ganzen Volk werde ich meine Herrlichkeit zeigen.´« Aaron aber schwieg.
4Mo 14,10 Die ganze Gemeinschaft wollte Josua und Kaleb steinigen. Doch da erschien allen Israeliten die Herrlichkeit des Herrn am Zelt Gottes.
4Mo 14,21 Aber so wahr ich lebe und so wahr die Erde erfüllt wird von meiner Herrlichkeit,
4Mo 14,22 soll keiner dieser Menschen das Land, das ich ihren Vorfahren mit einem Eid versprochen habe, jemals sehen. Sie haben meine Herrlichkeit und die Wunder, die ich in Ägypten und in der Wüste getan habe, miterlebt und mich trotzdem immer und immer wieder herausgefordert, indem sie meine Anweisungen nicht befolgten. Keiner von denen, die mich verachtet haben, soll das Land sehen.
4Mo 16,19 Korach, der die ganze Gemeinschaft gegen Mose und Aaron aufgewiegelt hatte, und alle Israeliten kamen zum Eingang des Zeltes Gottes. Dann erschien ihnen die Herrlichkeit des Herrn
4Mo 17,7 Während das Volk sich gegen Mose und Aaron zusammenschloss, wandten diese sich zum Zelt Gottes um. Da wurde es von der Wolke bedeckt und die Herrlichkeit des Herrn erschien.
4Mo 20,6 Mose und Aaron gingen von dem Menschenauflauf weg zum Eingang des Zeltes Gottes und warfen sich dort zu Boden. Da erschien ihnen die Herrlichkeit des Herrn
5Mo 5,24 Ihr ließt mir durch sie ausrichten: `Der Herr, unser Gott, hat uns seine Herrlichkeit und Macht gezeigt und wir haben seine Stimme mitten aus dem Feuer gehört. Heute haben wir erlebt, dass Gott zu Menschen sprach und sie trotzdem nicht sterben mussten.
5Mo 33,17 Josef hat die Herrlichkeit eines jungen Stiers, seine Hörner gleichen denen eines wilden Stiers. Mit ihnen wird er Völker niederstoßen, Völker bis an die Enden der Erde. Dies sind die Zehntausende von Ephraim und die Tausende von Manasse.«
1Sam 4,21 Sie nannte das Kind Ikabod und murmelte: »Israels Herrlichkeit ist vergangen«, weil die Lade Gottes erbeutet worden war und ihr Mann und ihr Schwiegervater tot waren.
1Sam 4,22 Dann sagte sie: »Die Herrlichkeit ist von Israel gewichen, denn die Lade Gottes ist erbeutet worden.«
1Sam 15,29 Und er, der Israels Herrlichkeit ist, lügt nicht und ändert seinen Sinn nicht, denn er ist kein Mensch, der seinen Sinn ändert!«
1Kön 8,11 Die Priester konnten deswegen ihren Dienst nicht fortsetzen, denn die Herrlichkeit des Herrn war im Haus des Herrn gegenwärtig.
1Chr 16,27 Ehre und Herrlichkeit umgeben ihn, Macht und Freude erfüllen seine Wohnung.
1Chr 16,29 Gebt dem Herrn die Ehre, die ihm zusteht! Bringt eure Opfer dar und kommt vor sein Angesicht. Betet den Herrn in seiner heiligen Herrlichkeit an.
1Chr 29,11 Dein, Herr, sind Größe, Macht, Herrlichkeit, Ruhm und Hoheit. Alles im Himmel und auf der Erde gehört dir; dein ist das Reich, Herr. Wir beten dich an als den Herrn über alles.
2Chr 5,14 Die Priester konnten deswegen ihren Dienst nicht fortsetzen, denn die Herrlichkeit des Herrn war im Haus Gottes gegenwärtig.
2Chr 20,21 Nachdem er sich mit dem Volk beraten hatte, ernannte der König Sänger, die in heiligem Schmuck dem Heer vorangehen und dem Herrn singen und seine Herrlichkeit preisen sollten. Sie sangen: »Dankt dem Herrn; denn seine Gnade bleibt ewig bestehen!«
Hi 40,10 Nun, dann schmücke dich mit Hoheit und Pracht, bekleide dich mit Majestät und Herrlichkeit.
Ps 8,2 Herr, unser Herrscher, herrlich ist dein Name auf der Erde! Deine Herrlichkeit zeigt sich am Himmel.
© 2018 ERF Medien