Hilfe

Neues Leben. Die Bibel

1Mo 24,61 Rebekka und ihre Dienerinnen bestiegen die Kamele und machten sich gemeinsam mit Abrahams Verwalter auf den Weg.
1Mo 29,8 »Das können wir nicht, bevor nicht alle Hirten mit ihren Herden da sind. Dann erst rollen wir gemeinsam den Stein beiseite und beginnen unsere Herden zu tränken«, antworteten sie.
1Mo 31,46 Seine Männer ließ er Steine sammeln und zu einem Haufen aufschichten. Dann aßen sie gemeinsam auf dem Steinhaufen.
1Mo 34,27 Die Söhne Jakobs fielen über die Erschlagenen her und plünderten gemeinsam die Stadt, weil ihre Schwester dort vergewaltigt worden war.
1Mo 37,2 Dies ist die Geschiche von Jakob und seiner Familie. Josef war 17 Jahre alt. Er hütete häufig gemeinsam mit seinen Halbbrüdern, den Söhnen von Bilha und Silpa, die väterlichen Schaf- und Ziegenherden. Doch Josef hinterbrachte es seinem Vater, wenn sie etwas Schlechtes taten.
1Mo 49,6 Ich will mich von ihnen fernhalten. Mit ihnen will ich nie gemeinsame Sache machen. Denn in ihrem Zorn haben sie Menschen getötet und in ihrer Willkür Vieh verstümmelt.
2Mo 12,46 Ihr sollt das Lamm gemeinsam in einem Haus essen. Ihr dürft nichts vom Fleisch des Opferlammes nach draußen tragen und keinen seiner Knochen zerbrechen.
2Mo 32,1 Als Mose lange Zeit nicht vom Berg herunterkam, gingen die Leute gemeinsam zu Aaron. »Auf! Mach uns einen Gott, der uns führt!«, forderten sie ihn auf. »Wir wissen nicht, was diesem Mose zugestoßen ist, der uns aus Ägypten hierher gebracht hat.«
4Mo 11,17 Ich werde herabkommen und dort zu dir sprechen. Ich werde einen Teil von dem Geist, der auf dir ruht, nehmen und auf sie legen. Sie sollen die Sorge für das Volk gemeinsam mit dir tragen, damit du die Last nicht mehr alleine tragen musst.
4Mo 16,18 Da kamen die Männer mit ihren Räucherpfannen, legten glühende Kohlen hinein, streuten Räucherwerk darüber und stellten sich gemeinsam mit Mose und Aaron am Eingang des Zeltes Gottes auf.
4Mo 20,7 und der Herr sprach zu Mose: »Nimm den Stab und ruf gemeinsam mit deinem Bruder Aaron die ganze Gemeinschaft zusammen. Redet dann vor den Augen der Israeliten mit dem Felsen dort, dann wird Wasser aus ihm fließen.
5Mo 31,14 Danach sprach der Herr zu Mose: »Für dich ist die Zeit gekommen zu sterben. Ruf Josua und komm mit ihm zum Zelt Gottes. Dort will ich ihn in sein Amt einsetzen.« Mose und Josua gingen also gemeinsam zum Zelt Gottes.
Jos 9,2 Sie vereinigten in großer Eile ihre Heere, um gemeinsam gegen Josua und die Israeliten zu kämpfen.
Jos 17,6 weil die weiblichen Nachkommen Manasses gemeinsam mit den männlichen Nachkommen ein Erbteil erhielten. Die restlichen Nachkommen Manasses erhielten das Land Gilead.
Jos 24,1 Danach rief Josua alle Stämme Israels, mit seinen Ältesten, Anführern, Richtern und Heerführern nach Sichem. Sie kamen und traten gemeinsam vor Gott.
1Sam 9,26 und er legte sich schlafen. Am nächsten Morgen, bei Tagesanbruch, standen sie früh auf und Samuel rief zu Saul hinauf: »Steh auf! Es wird Zeit aufzubrechen. Ich will dich ein Stück begleiten.« Saul machte sich bereit und gemeinsam verließen sie das Haus.
1Sam 31,6 So starben Saul, drei seiner Söhne, sein Waffenträger und seine Männer gemeinsam an diesem Tag.
2Sam 19,40 Danach überquerte das ganze Volk gemeinsam mit dem König den Jordan. Barsillai kehrte, nachdem David ihn gesegnet und geküsst hatte, in seine Heimatstadt zurück.
1Kön 9,27 Hiram stellte seine Diener, erfahrene Seeleute, zur Verfügung, welche die Flotte gemeinsam mit Salomos Männern steuerten.
1Kön 11,20 Sie gebar ihm einen Sohn, Genubat, der gemeinsam mit den Söhnen des Pharaos bei Tachpene im Palast aufwuchs. So war Genubat stets mit Pharaos Söhnen zusammen.
1Kön 22,50 Damals schlug Ahasja, Ahabs Sohn, Joschafat vor: »Wir wollen unsere Männer gemeinsam auf den Schiffen fahren lassen.« Doch Joschafat lehnte das Angebot ab.
2Kön 8,28 Ahasja führte gemeinsam mit Joram, dem Sohn Ahabs, Krieg gegen König Hasaël von Aram bei Ramot in Gilead. Dabei verwundeten die Aramäer Joram.
1Chr 11,10 Das sind die berühmtesten Krieger Davids, die treu zu ihm standen und gemeinsam mit dem ganzen Volk beschlossen, David zu ihrem König zu machen, wie es der Herr Israel gesagt hatte.
2Chr 10,3 Die führenden Männer Israels ließen ihn holen, und er und das ganze Volk Israel traten gemeinsam vor Rehabeam.
2Chr 20,36 Gemeinsam bauten sie im Hafen von Ezjon-Geber eine Flotte von Handelsschiffen, die nach Tarsis fahren sollten.
2Chr 22,5 Ahasja folgte ihrem schlechten Rat und führte gemeinsam mit Joram, dem Sohn König Ahabs von Israel Krieg gegen König Hasaël von Aram bei Ramot in Gilead. Dabei verwundeten die Aramäer Joram.
2Chr 22,7 Aber Gott hatte beschlossen, dass dieser Besuch bei Joram Ahasja ins Verderben führen sollte. Als er dort angekommen war, ging Ahasja gemeinsam mit Joram zu Jehu hinaus, dem Sohn Nimschis, den der Herr dazu gesalbt hatte, die Familie Ahabs auszurotten.
2Chr 30,12 Zur gleichen Zeit legte Gott seine Hand auf das Volk von Juda und weckte in den Menschen den gemeinsamen Wunsch, dem Befehl des Königs und seiner Männer zu folgen, wie es dem Wort des Herrn entsprach.
Hi 2,11 Hiob hatte drei Freunde: Elifas aus Teman, Bildad aus Schuach und Zofar aus Naama. Als sie erfuhren, welches Unglück über ihn hereingebrochen war, beschlossen sie gemeinsam, ihn zu besuchen. Sie brachen aus ihren Heimatorten auf, um Hiob ihre Anteilnahme zu zeigen und ihn zu trösten.
Hi 17,16 Nein, meine Hoffnung steigt mit mir zusammen in das Totenreich. Sie wird gemeinsam mit mir im Staub beerdigt.«
© 2017 ERF Medien