Hilfe

Lutherbibel 2017

5Mo 32,2 Meine Lehre rinne wie der Regen, und meine Rede riesele wie Tau, wie der Regen auf das Gras und wie die Tropfen auf das Kraut.
Hi 38,28 Hat der Regen einen Vater? Wer hat die Tropfen des Taus gezeugt?
Ps 72,6 Er soll herabfahren wie der Regen auf die Aue, wie die Tropfen, die das Land feuchten.
Spr 19,13 Ein törichter Sohn ist seines Vaters Herzeleid, und eine zänkische Frau wie ein stetig tropfendes Dach.
Spr 27,15 Ein zänkisches Weib und ein stetig tropfendes Dach, wenn's sehr regnet, lassen sich miteinander vergleichen:
Hl 5,2 Ich schlief, aber mein Herz war wach. Horch, mein Freund klopft an: »Tu mir auf, meine Schwester, meine Freundin, meine Taube, du Makellose! Mein Haupt ist voll Tau und meine Locken voll Tropfen der Nacht.«
Jes 40,15 Siehe, die Völker sind geachtet wie ein Tropfen am Eimer und wie ein Sandkorn auf der Waage. Siehe, die Inseln sind wie ein Stäublein.
Weis 11,22 Denn die ganze Welt ist vor dir wie ein Staubkorn auf der Waage und wie ein Tropfen des Morgentaus, der auf die Erde fällt.
Sir 1,2 Wer kann sagen, wie viel Sand das Meer, wie viel Tropfen der Regen und wie viel Tage die Welt hat?
Sir 18,10 Wie ein Tropfen Wasser im Meer und wie ein Körnlein Sand, so gering sind des Menschen Jahre gegen einen Tag der Ewigkeit.
Sir 26,22 Eine Frau, die sich bezahlen lässt, ist wertlos wie ein Tropfen Speichel, eine verheiratete Frau aber ist wie ein Turm des Todes für die, die zu ihr eingehen.
© 2017 ERF Medien