Hilfe

Gute Nachricht Bibel

2Mo 25,20 Sie stehen einander zugewandt, den Blick auf die Deckplatte gerichtet; ihre Flügel halten sie schirmend über der Platte ausgebreitet.
2Mo 37,9 Sie standen einander zugewandt, den Blick auf die Deckplatte gerichtet; ihre Flügel hielten sie schirmend über der Platte ausgebreitet.
3Mo 1,17 Die Flügel soll er am Körper des Tieres einreißen, aber nicht abreißen, und dann das Tier auf dem Altar verbrennen. So ist es ein Brandopfer, das den Herrn gnädig stimmt.
3Mo 11,23 aber alles andere Ungeziefer mit Flügeln und Füßen ist für euch ungenießbar.
5Mo 32,11 Ein Adler scheucht die Jungen aus dem Nest, damit sie selber fliegen lernen. Doch wachsam schwebt er über ihnen, und wenn eins müde wird und fällt, dann breitet er die Flügel unter ihm und fängt es auf und trägt es fort.
Rut 2,12 Der Herr vergelte dir, was du getan hast, und belohne dich reich dafür – der Gott Israels, zu dem du gekommen bist, um Schutz zu finden unter seinen Flügeln!«
2Sam 22,11 Er ritt auf einem geflügelten Kerub und erschien auf den Flügeln des Sturmes.
1Kön 6,24 Ihre Flügel maßen je zweieinhalb Meter, sodass die beiden Flügel ausgespannt eine Länge von fünf Metern hatten.
1Kön 6,27 Salomo ließ sie nebeneinander im Allerheiligsten aufstellen. Ihre ausgespannten Flügel berührten einander in der Mitte des Raumes und reichten außen bis an die Seitenwände.
1Kön 8,6 Dann brachten die Priester die Lade des Herrn an den vorgesehenen Platz im hintersten Raum des Tempels, dem Allerheiligsten. Sie stellten sie unter die Flügel der Keruben.
1Kön 8,7 Die Keruben hielten nämlich ihre Flügel über der Lade ausgebreitet und überspannten damit die Lade samt ihren Tragstangen.
1Chr 28,18 Er bestimmte, aus welcher Menge von reinstem Gold der Räucheraltar hergestellt werden sollte, und übergab Salomo einen Plan für den Wagen der Bundeslade, insbesondere für die Kerubenfiguren aus Gold, die mit ihren ausgebreiteten Flügeln die Bundeslade des Herrn bedecken sollten.
2Chr 3,11 Jede hatte zwei Flügel, je zweieinhalb Meter lang. Die beiden Figuren waren so nebeneinander aufgestellt, dass ihre ausgespannten Flügel einander in der Mitte des Raumes berührten und außen bis an die Seitenwände reichten.
2Chr 3,13 Die Flügel überspannten also die ganze Breite des Raumes von zehn Metern, von einer Wand bis zur andern. Die Figuren selbst standen aufrecht auf ihren Füßen und waren mit dem Gesicht dem Eingang zugewandt.
2Chr 4,9 Dann richtete er den inneren Vorhof ein, der nur von den Priestern betreten werden durfte, und den großen, äußeren Vorhof. Für diesen ließ er Tore anfertigen, deren Flügel mit Bronze überzogen wurden.
2Chr 5,7 Dann brachten die Priester die Lade des Herrn an den vorgesehenen Platz im hintersten Raum des Tempels, dem Allerheiligsten. Sie stellten sie unter die Flügel der Keruben.
2Chr 5,8 Die Keruben hielten nämlich ihre Flügel ausgebreitet und überspannten damit die Lade und ihre Tragstangen.
Hi 39,13 Die Straußenhenne schlägt zwar mit den Flügeln, doch kann sie damit fliegen wie der Storch?
Hi 39,26 Bist du vielleicht der einsichtsvolle Lehrer, bei dem der Falke seine Flugkunst lernte, wenn er nach Süden zu die Flügel breitet?
Ps 17,8 Bewahre mich, wie man sein eigenes Auge schützt, und gib mir Zuflucht unter deinen Flügeln!
Ps 18,11 Er ritt auf einem geflügelten Kerub und schwebte herab auf den Flügeln des Sturms.
Ps 36,8 Deine Liebe ist unvergleichlich. Du bist unser Gott, du breitest deine Flügel über uns und gibst uns Schutz.
Ps 55,7 Ich wollte, ich hätte Flügel wie eine Taube! Dann könnte ich fliegen und eine Zuflucht suchen,
Ps 57,2 Erbarm dich, Gott, hab Erbarmen mit mir! Bei dir suche ich Zuflucht, im Schutz deiner Flügel will ich mich bergen, bis das Unglück vorüber ist.
Ps 61,5 Ich möchte immer in deinem Tempel bleiben und mich bergen im Schutz deiner Flügel.
Ps 63,8 Ja, du hast mir geholfen, im Schutz deiner Flügel kann ich vor Freude singen.
Ps 68,14 Wer bleibt da noch bei den Herden liegen?« Die Flügel der Taube schimmern von Silber und ihr Gefieder ist bedeckt mit hellem Gold.
Ps 91,4 Er breitet seine Flügel über dich, ganz nahe bei ihm bist du geborgen. Wie Schild und Schutzwall deckt dich seine Treue.
Ps 104,3 Droben über dem Himmelsozean hast du deine Wohnung gebaut. Du nimmst die Wolken als Wagen oder fliegst auf den Flügeln des Windes.
Spr 23,5 Denn ehe du dich's versiehst, hat dein Reichtum Flügel bekommen und entschwindet deinen Augen wie ein Adler, der zum Himmel aufsteigt.
© 2018 ERF Medien