Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

2Mo 15,13 Du lenktest in deiner Güte das Volk, das du erlöst hast, du führtest sie machtvoll zu deiner heiligen Wohnung.
2Mo 24,16 Die Herrlichkeit des HERRN nahm Wohnung auf dem Berg Sinai und die Wolke bedeckte den Berg sechs Tage lang. Am siebten Tag rief er mitten aus der Wolke Mose herbei.
2Mo 25,9 Genau wie ich es dir zeige, nach dem Modell der Wohnung und nach dem Modell all ihrer Gegenstände sollt ihr es machen.
2Mo 26,1 Die Wohnung sollst du aus zehn Zelttüchern herstellen; aus gezwirntem Byssus, violettem und rotem Purpur und Karmesin mit Kerubim sollst du sie machen, wie es ein Kunstweber macht.
2Mo 26,6 Du sollst fünfzig Goldhaken machen und die Zelttücher mit den Haken verbinden, eines mit dem andern; so soll die Wohnung ein Ganzes bilden.
2Mo 26,7 Mach Decken aus Ziegenhaar für das Zelt über der Wohnung; elf Decken sollst du herstellen.
2Mo 26,12 Den herabhängenden überschüssigen Teil der Zeltdecke lass zur Hälfte an der Rückseite der Wohnung herabhängen!
2Mo 26,13 Die überschüssige Elle auf beiden Längsseiten der Zeltdecken soll auf die beiden Seiten der Wohnung herabhängen, sodass sie sie bedeckt.
2Mo 26,15 Mach für die Wohnung Bretter aus Akazienholz zum Aufstellen!
2Mo 26,17 jedes Brett soll durch zwei Zapfen mit dem nächsten verbunden werden. So mach es mit allen Brettern der Wohnung!
2Mo 26,18 An Brettern für die Wohnung verfertige zwanzig für die Südseite!
2Mo 26,20 Für die zweite Seite der Wohnung, die Nordseite, ebenfalls zwanzig Bretter
2Mo 26,22 Für die Rückseite der Wohnung, die Westseite, verfertige sechs Bretter
2Mo 26,23 und zwei Bretter stell für die Eckstücke an der Rückseite der Wohnung her!
2Mo 26,26 Verfertige Querlatten aus Akazienholz, fünf für die Bretter auf der einen Seite der Wohnung,
2Mo 26,27 fünf für die Bretter der zweiten Seite der Wohnung und fünf für die Bretter der Rückseite der Wohnung, der Westseite!
2Mo 26,30 So errichte die Wohnung nach ihrem Plan, der dir auf dem Berg gezeigt worden ist.
2Mo 26,35 Stell den Tisch außen vor den Vorhang, den Leuchter gegenüber dem Tisch an die Südseite der Wohnung; den Tisch stell an die Nordseite!
2Mo 27,9 Dann mach den Vorhof der Wohnung: für die Südseite die Behänge des Vorhofs aus gezwirntem Byssus, hundert Ellen lang für eine Seite,
2Mo 27,19 Alle Geräte der Wohnung, die darin zu irgendeinem Dienst verwendet werden, alle ihre Zeltpflöcke und alle Zeltpflöcke des Vorhofs sollen aus Kupfer sein.
2Mo 35,11 die Wohnung, ihr Zelt und seine Decke, seine Haken, Bretter, Querlatten, Säulen und Sockel,
2Mo 35,15 den Räucheraltar mit seinen Stangen, das Salböl, das duftende Räucherwerk und die Verhüllung des Eingangs für den Eingang der Wohnung,
2Mo 35,18 die Zeltpflöcke der Wohnung und des Vorhofs mit ihren Stricken,
2Mo 36,8 Die Kunstverständigen unter den Arbeitern verfertigten die Wohnung aus zehn Zelttüchern: aus gezwirntem Byssus, violettem und rotem Purpur und Karmesin, mit Kerubim; als Kunstweberarbeit machten sie es.
2Mo 36,13 Dann machte er fünfzig Goldhaken und verband die Zelttücher mit den Haken, eines mit dem andern; so wurde die Wohnung ein Ganzes.
2Mo 36,14 Er machte Decken aus Ziegenhaar für das Zelt über der Wohnung; elf Decken stellte er her.
2Mo 36,20 Er machte für die Wohnung Bretter aus Akazienholz zum Aufstellen.
2Mo 36,22 jedes Brett wurde durch zwei Zapfen mit dem nächsten verbunden. So machte er es mit allen Brettern der Wohnung.
2Mo 36,23 An Brettern für die Wohnung verfertigte er zwanzig für die Südseite.
2Mo 36,25 Für die zweite Seite der Wohnung, die Nordseite, machte er ebenfalls zwanzig Bretter
© 2018 ERF Medien