Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

1Mo 41,8 Am Morgen fühlte er sich beunruhigt; er schickte hin und ließ alle Wahrsager und Weisen Ägyptens rufen. Der Pharao erzählte ihnen seine Träume, doch keiner war da, der sie ihm deuten konnte.
1Mo 41,33 Nun sehe sich der Pharao nach einem klugen, weisen Mann um und setze ihn über das Land Ägypten.
1Sam 12,23 Auch mir selbst sei es fern, mich am HERRN zu versündigen, und ich höre deshalb nicht auf, für euch zu beten; ich werde euch den guten und geraden Weg weisen.
1Kön 5,21 Als Hiram die Botschaft Salomos vernahm, freute er sich sehr und rief aus: Gepriesen sei heute der HERR, der David einen weisen Sohn als Herrscher über dieses große Volk gegeben hat.
2Chr 2,11 Ferner schrieb Hiram: Gepriesen sei der HERR, der Gott Israels, der Himmel und Erde gemacht hat. Er hat dem König David einen weisen Sohn gegeben, der Einsicht und Verstand besitzt, um ein Haus für den HERRN und eine königliche Residenz für sich selbst zu bauen.
Est 1,13 Er besprach sich mit den Weisen, die sich in der Geschichte auskennen; denn er pflegte seine Angelegenheiten vor den Kreis der Gesetzes- und Rechtskundigen zu bringen,
Est 6,13 Und er erzählte seiner Frau Seresch und seinen Freunden alles, was ihm zugestoßen war. Seine weisen Ratgeber und seine Frau Seresch sagten: Wenn dein Sturz vor Mordechai schon begonnen hat und er zum Volk der Juden gehört, wirst du nichts gegen ihn ausrichten, sondern du wirst gewiss durch ihn zu Fall kommen.
Hi 9,4 Weisen Sinnes und stark an Macht - wer böte ihm Trotz und bliebe heil?
Hi 17,10 Ihr alle, kehrt um, kommt nur wieder her, ich finde doch keinen Weisen unter euch.
Hi 34,2 Ihr Weisen, hört meine Worte, ihr Kundigen, leiht mir Gehör!
Hi 36,23 Wer will ihm weisen seinen Weg? Wer kann ihm sagen: Du tust Unrecht?
Spr 1,6 um Sprichwort und Gleichnis zu verstehen, die Worte von Weisen und ihre Rätsel.
Spr 3,35 Die Weisen erlangen Ehre, die Toren aber häufen Schande auf sich.
Spr 9,8 Rüge den Zuchtlosen nicht; sonst hasst er dich. Rüge den Weisen, dann liebt er dich.
Spr 9,9 Unterrichte den Weisen, damit er noch weiser wird; belehre den Gerechten, damit er dazulernt!
Spr 11,29 Wer sein Haus verkommen lässt, erntet Wind und der Tor wird Sklave des Weisen.
Spr 12,18 Mancher Leute Gerede verletzt wie Schwertstiche, die Zunge der Weisen bringt Heilung.
Spr 13,14 Die Unterweisung des Weisen ist ein Lebensquell, um den Schlingen des Todes zu entgehen.
Spr 13,20 Wer mit Weisen umgeht, wird weise, wer mit Toren verkehrt, dem geht es übel.
Spr 14,3 Im Mund des Toren sprießt der Hochmut, den Weisen behüten seine Lippen.
Spr 14,24 Die Krone der Weisen ist ihr Reichtum, die Narrheit der Toren bleibt Narrheit.
Spr 15,2 Die Zunge der Weisen tut der Erkenntnis gut, der Mund der Narren sprudelt Torheit hervor.
Spr 15,7 Die Lippen der Weisen streuen Erkenntnis aus, das Herz der Toren ist verkehrt.
Spr 15,12 Ein Zuchtloser liebt es nicht, dass man ihn rügt, zu weisen Menschen begibt er sich nicht.
Spr 15,31 Ein Ohr, das auf heilsame Mahnungen hört, hält sich unter den Weisen auf.
Spr 16,23 Das Herz des Weisen macht seinen Mund klug, es mehrt auf seinen Lippen die Belehrung.
Spr 18,15 Das Herz des Verständigen erwirbt sich Erkenntnis, das Ohr der Weisen sucht Erkenntnis.
Spr 21,11 Muss der Zuchtlose büßen, so wird der Unerfahrene weise, belehrt man den Weisen, so nimmt er Einsicht an.
Spr 21,20 Ein kostbarer Schatz und Salböl sind in der Wohnung des Weisen, aber ein törichter Mensch vergeudet es.
Spr 22,17 Neige dein Ohr und höre Worte von Weisen, richte dein Herz auf meine Erkenntnis!
© 2018 ERF Medien