Hilfe

Einheitsübersetzung 2016

1Mo 18,27 Abraham antwortete und sprach: Siehe, ich habe es unternommen, mit meinem Herrn zu reden, obwohl ich Staub und Asche bin.
1Mo 30,13 sagte Lea: Ich Glückliche! Denn die Töchter werden mich beglückwünschen. So gab sie ihm den Namen Ascher - Glücklicher - .
1Mo 35,26 Die Söhne Silpas, der Magd Leas, waren: Gad und Ascher. Das waren die Söhne Jakobs, die ihm in Paddan-Aram geboren wurden.
1Mo 46,17 die Söhne Aschers: Jimna, Jischwa, Jischwi und Beria, dazu ihre Schwester Serach; die Söhne Berias: Heber und Malkiël.
1Mo 49,20 Ascher, fett ist sein Brot. Königskost liefert er.
2Mo 1,4 Dan, Naftali, Gad und Ascher.
2Mo 27,3 Stell auch seine Gefäße für seine Fett-Asche her und seine Schaufeln und seine Schalen, seine Gabeln und seine Feuerpfannen! Alle seine Geräte sollst du aus Kupfer herstellen.
3Mo 1,16 Dann soll er ihren Kropf mit den Federn entfernen und ihn an der Ostseite des Altars auf den Platz der Fett-Asche werfen.
3Mo 4,12 also den ganzen Stier, soll er aus dem Lager hinaus an einen reinen Ort, nämlich den Abfallplatz der Fett-Asche, schaffen und ihn auf einem Holzfeuer verbrennen; auf dem Abfallplatz der Fett-Asche soll es verbrannt werden.
3Mo 6,3 Der Priester soll sein Leinengewand anlegen und seinen Körper mit einem leinenen Beinkleid bedecken. Dann soll er die Fett-Asche nehmen, zu der das Brandopfer auf dem Altar vom Feuer verzehrt wurde, und sie neben den Altar schütten.
3Mo 6,4 Dann soll er seine Kleider ablegen, andere anziehen und die Fett-Asche aus dem Lager hinaus an einen reinen Platz schaffen.
4Mo 1,13 aus Ascher Pagiël, der Sohn Ochrans;
4Mo 1,40 Sodann die Ascheriter: Man ermittelte ihre Geschlechterfolge nach ihren Sippen und ihren Großfamilien und zählte mit Namen alle wehrfähigen Männer von zwanzig Jahren an aufwärts.
4Mo 1,41 Die Zahl der aus dem Stamm Ascher Gemusterten betrug 41 500 Mann.
4Mo 2,27 Es lagern daneben: der Stamm Ascher; Anführer der Ascheriter ist Pagiël, der Sohn Ochrans;
4Mo 4,13 Sie säubern den Altar von der Fett-Asche und breiten ein Tuch aus rotem Purpur über ihn.
4Mo 7,72 Am elften Tag kam der Stammesführer der Ascheriter, Pagiël, der Sohn Ochrans.
4Mo 10,26 Das Heer des Stammes der Ascheriter befehligte Pagiël, der Sohn Ochrans.
4Mo 13,13 für den Stamm Ascher Setur, der Sohn Michaels;
4Mo 19,9 Ein reiner Mann sammelt die Asche der Kuh und legt sie an einen reinen Ort außerhalb des Lagers. Sie wird für die Gemeinde der Israeliten zur Zubereitung des Reinigungswassers aufbewahrt. Es ist ein Sündopfer.
4Mo 19,10 Derjenige, der die Asche der Kuh gesammelt hat, wäscht dann seine Kleider, bleibt aber bis zum Abend unrein. Für die Israeliten und für die Fremden, die bei ihnen leben, soll es als ewige Satzung gelten:
4Mo 26,44 Zu den Ascheritern gehörten folgende Sippen: von Jimna die Sippe der Jimnaiter, von Jischwi die Sippe der Jischwiter, von Beria die Sippe der Beriaiter.
4Mo 26,46 Die Tochter Aschers hieß Serach.
4Mo 26,47 Das waren die Sippen der Ascheriter mit ihren Gemusterten, im Ganzen 53 400 Mann.
4Mo 34,27 für den Stamm der Ascheriter der Anführer Ahihud, der Sohn Schelomis;
5Mo 27,13 Und folgende Stämme sollen sich auf dem Berg Ebal zum Fluch aufstellen: Ruben, Gad, Ascher, Sebulon, Dan und Naftali.
5Mo 33,24 Und für Ascher sagte er: Mehr als die anderen Söhne sei Ascher gesegnet, bei seinen Brüdern sei er beliebt, er bade seinen Fuß in Öl.
Jos 17,7 Das Gebiet Manasses reicht vom Gebiet Aschers bis nach Michmetat, das gegenüber von Sichem liegt. Von dort verläuft die Grenze nach Süden bis zu den Einwohnern von En-Tappuach.
Jos 17,10 Das Gebiet im Süden gehört Efraim und das Gebiet im Norden Manasse, dessen Grenze das Meer bildet. Im Norden grenzen sie an Ascher, im Osten an Issachar.
Jos 17,11 Manasse erhielt in Issachar und in Ascher Bet-Schean und seine Tochterstädte, Jibleam und seine Tochterstädte, die Einwohner von Dor und seinen Tochterstädten, die Einwohner von En-Dor und seinen Tochterstädten, die Einwohner von Taanach und seinen Tochterstädten, die Einwohner von Megiddo und seinen Tochterstädten, wobei die dritte Stadt Nafet ist.
© 2018 ERF Medien