Hilfe

Elberfelder Bibel

1Mo 2,9 Und Gott, der HERR, ließ aus dem Erdboden allerlei Bäume wachsen, begehrenswert anzusehen und gut zur Nahrung, und den Baum des Lebens in der Mitte des Gartens, und den Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen.
1Mo 2,17 aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du sterben!
4Mo 24,16 Es spricht, der die Worte Gottes hört, der die Erkenntnis des Höchsten besitzt, der ein Gesicht des Allmächtigen sieht, der da liegt mit enthüllten Augen:
2Chr 1,10 Gib mir nun Weisheit und Erkenntnis, damit ich vor diesem Volk aus- und eingehen kann! Denn wer kann dieses, dein großes Volk richten?
2Chr 1,11 Da sprach Gott zu Salomo: Weil dir dies am Herzen lag und du nicht gebeten hast um Reichtum, Güter und Ehre oder um das Leben derer, die dich hassen, und weil du auch nicht um viele Tage gebeten, sondern um Weisheit und Erkenntnis für dich gebeten hast, damit du mein Volk richten kannst, über das ich dich zum König gemacht habe,
2Chr 1,12 so sind dir Weisheit und Erkenntnis gegeben. Und Reichtum und Güter und auch Ehre will ich dir geben, wie sie die Könige, die vor dir gewesen sind, nicht gehabt haben und wie sie nach dir keiner haben wird.
Neh 10,29 Und das übrige Volk, die Priester, die Leviten, die Torhüter, die Sänger, die Tempeldiener und alle, die sich aus den Völkern der Länder zum Gesetz Gottes hin abgesondert haben, sowie ihre Frauen, ihre Söhne und ihre Töchter, alle, die Erkenntnis und Einsicht haben,
Hi 15,2 Wird etwa ein Weiser windige Erkenntnis zur Antwort geben, oder wird er sein Inneres mit Ostwind füllen?
Hi 21,14 Und doch sagen sie zu Gott: Weiche von uns! Und an der Erkenntnis deiner Wege haben wir kein Gefallen.
Hi 21,22 Kann man Gott Erkenntnis lehren, ihn, der selbst die Erhabenen richtet?
Hi 33,3 Geradheit meines Herzens - das sind meine Worte, und lauter künden meine Lippen Erkenntnis.
Hi 34,35 Hiob redet nicht mit Erkenntnis, und seine Worte sind ohne Einsicht.
Hi 35,16 reißt Hiob für Nichtiges seinen Mund auf, macht ohne Erkenntnis viele Worte.
Hi 36,12 Wenn sie aber nicht hören, rennen sie in den Spieß und verscheiden ohne Erkenntnis.
Hi 37,16 Erkennst du das Schweben der Wolke, die Wunderwerke dessen, der an Erkenntnis vollkommen ist?
Hi 38,2 Wer ist es, der den Ratschluss verdunkelt mit Worten ohne Erkenntnis?
Hi 42,3 "Wer ist es, der den Ratschluss verhüllt ohne Erkenntnis?" So habe ich denn meine Meinung mitgeteilt und verstand doch nichts, Dinge, die zu wunderbar für mich sind und die ich nicht kannte.
Ps 14,4 Haben denn keine Erkenntnis alle, die Böses tun, die mein Volk fressen, als äßen sie Brot? Den HERRN rufen sie nicht an.
Ps 53,5 Haben denn keine Erkenntnis, die Böses tun, die mein Volk fressen, als äßen sie Brot? Gott rufen sie nicht an.
Ps 94,10 Der die Nationen unterweist, sollte der nicht zurechtweisen? - er, der Erkenntnis lehrt den Menschen?
Ps 119,66 Gute Einsicht und Erkenntnis lehre mich! Denn ich habe deinen Geboten geglaubt.
Ps 139,6 Zu wunderbar ist die Erkenntnis für mich, zu hoch: Ich vermag sie nicht zu erfassen.
Spr 1,4 um Einfältigen Klugheit zu geben, dem jungen Mann Erkenntnis und Besonnenheit.
Spr 1,7 Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis. Weisheit und Zucht verachten nur die Narren.
Spr 1,22 Bis wann, ihr Einfältigen, wollt ihr Einfalt lieben und haben Spötter ihre Lust an Spott und hassen die Toren Erkenntnis?
Spr 1,29 Weil sie Erkenntnis gehasst und die Furcht des HERRN nicht erwählt haben,
Spr 2,5 dann wirst du verstehen die Furcht des HERRN und die Erkenntnis Gottes gewinnen.
Spr 2,6 Denn der HERR gibt Weisheit. Aus seinem Mund kommen Erkenntnis und Verständnis.
Spr 2,10 Denn Weisheit zieht ein in dein Herz, und Erkenntnis wird deiner Seele lieb.
Spr 3,20 Durch seine Erkenntnis brachen die Fluten hervor, die Wolken triefen von Tau. -
© 2017 ERF Medien