Psalm 118

Elberfelder Bibel

1 Preist den HERRN, denn er ist gut, denn seine Gnade ⟨währt⟩ ewig! 2 Es sage Israel[1]: Ja, seine Gnade ⟨währt⟩ ewig! 3 Es sage das Haus Aaron: Ja, seine Gnade ⟨währt⟩ ewig! 4 Es sagen, die den HERRN fürchten: Ja, seine Gnade ⟨währt⟩ ewig! (Ps 100:5; Ps 115:9; Ps 118:29) 5 Aus der Bedrängnis rief ich zu Jah. Jah antwortete mir in der Weite[2]. (Ps 18:20) 6 Der HERR ist für mich, ich werde mich nicht fürchten. Was könnte ein Mensch mir tun? (Ps 56:5; Ps 56:10; Ps 94:16; Ps 112:8; Isa 51:12; Heb 13:6) 7 Der HERR ist für mich unter denen, die mir helfen. Ich werde herabsehen auf meine Hasser. (Ps 54:6; Ps 59:11) 8 Es ist besser, sich bei dem HERRN zu bergen, als sich auf Menschen zu verlassen. (Jer 17:5) 9 Es ist besser, sich bei dem HERRN zu bergen, als sich auf Edle zu verlassen. (Ps 146:3) 10 Alle Nationen hatten mich umringt. Im Namen des HERRN – ja, ich wehrte sie ab. (Ps 18:41; Ps 88:18) 11 Sie hatten mich umringt, ja, mich eingeschlossen. Im Namen des HERRN – ja, ich wehrte sie ab. (Ps 18:41; Ps 88:18) 12 Sie hatten mich umringt wie Bienen. Sie sind erloschen wie Dornenfeuer. Im Namen des HERRN – ja, ich wehrte sie ab. (De 1:44; Isa 33:12) 13 Hart hat man[3] mich gestoßen, um mich zu Fall zu bringen. Aber der HERR hat mir geholfen. (Ps 129:2) 14 Meine Stärke und mein Gesang ist Jah. Er ist mir zur Rettung geworden. (Ex 15:2; Isa 12:2) 15 Klang von Jubel und Rettung ist in den Zelten der Gerechten. Die Rechte des HERRN tut Gewaltiges. (Ex 15:6; Ps 5:12; Ps 111:2) 16 Die Rechte des HERRN ist erhoben, die Rechte des HERRN tut Gewaltiges. 17 Ich werde nicht sterben, sondern leben und die Taten Jahs erzählen. (Jer 51:10; Hab 1:12) 18 Hart hat mich Jah gezüchtigt, aber dem Tod hat er mich nicht übergeben. (Job 5:17; 2Co 6:9) 19 Öffnet mir die Tore der Gerechtigkeit! Ich will durch sie eingehen, Jah will ich preisen. (Ps 68:5; Isa 26:2) 20 Dies ist das Tor des HERRN. Gerechte ziehen hier ein. 21 Ich will dich preisen, denn du hast mich erhört und bist mir zur Rettung geworden. (Ex 15:2; Isa 12:2) 22 Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, ist zum Eckstein geworden. (Isa 28:16; Lu 20:17; Ac 4:11; 1Pe 2:7) 23 Vom HERRN ist dies geschehen, es ist ein Wunder vor unseren Augen. (Isa 28:29; Mt 21:42; Mr 12:10) 24 Dies ist der Tag, den der HERR gemacht hat! Seien wir fröhlich und freuen wir uns in ihm! (Re 19:7) 25 Ach, HERR, rette doch! Ach, HERR, gib doch Gelingen! 26 Gesegnet sei, der kommt im Namen des HERRN. Vom Haus des HERRN aus haben wir euch gesegnet. (Mt 21:9; Mt 23:39; Mr 11:9; Lu 13:35; Joh 12:13) 27 Der HERR ist Gott. Er hat uns Licht gegeben. Bindet das Festopfer mit Stricken bis an die Hörner des Altars! (Ex 27:2; Lu 1:79) 28 Du bist mein Gott, ich will dich preisen! Mein Gott, ich will dich erheben. (Ps 143:10; Ps 145:1; Isa 25:1) 29 Preist den HERRN, denn er ist gut! Ja, seine Gnade ⟨währt⟩ ewig! (Ps 118:1)