Psalm 103

Elberfelder Bibel

1 Von David. Preise den HERRN, meine Seele, und all mein Inneres seinen heiligen Namen! (Ps 99:3; Ps 104:1; Ps 145:1; Ps 146:1) 2 Preise den HERRN, meine Seele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten! (De 8:2) 3 Der da vergibt alle deine Sünde, der da heilt alle deine Krankheiten. (Ps 32:1; Ps 130:8; Ex 15:26; Isa 43:25; Eph 1:7) 4 Der dein Leben erlöst aus der Grube, der dich krönt mit Gnade und Erbarmen. (Job 33:28; Isa 38:17; Isa 54:8) 5 Der mit Gutem sättigt dein Leben[1]. Deine Jugend erneuert sich wie bei einem Adler. (Isa 40:31) 6 Der HERR verschafft Gerechtigkeit[2] und Recht allen, die bedrückt werden. (Ps 35:10) 7 Er tat seine Wege kund dem Mose, den Söhnen Israel seine Taten. (Ps 111:6; Ex 33:13) 8 Barmherzig und gnädig ist der HERR, langsam zum Zorn und groß an Gnade. (Ps 86:15; Ex 34:6) 9 Er wird nicht immer rechten, nicht ewig zürnen. (Isa 57:16; Mic 7:18) 10 Er hat uns nicht getan nach unseren Vergehen[3], nach unseren Sünden uns nicht vergolten. (Ezr 9:13; Job 33:27) 11 Denn so hoch der Himmel über der Erde ist, so übermächtig ist seine Gnade über denen, die ihn fürchten. (Ps 31:20; Ps 117:2) 12 So fern der Osten ist vom Westen, hat er von uns entfernt unsere Vergehen[4]. (Isa 44:22; Jer 50:20; Mic 7:19; Heb 10:17) 13 Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der HERR über die, die ihn fürchten. (Jer 31:20; Mal 3:17; Jas 5:11) 14 Denn er kennt unser Gebilde, denkt daran, dass wir Staub sind. (Ge 2:7; Ge 3:19; Job 10:9; Ps 78:39) 15 Der Mensch – wie Gras sind seine Tage, wie die Blume des Feldes, so blüht er. (Ps 90:5; 1Pe 1:24) 16 Denn fährt ein Wind darüber, so ist sie nicht mehr, und ihr Ort kennt sie nicht mehr. (Job 7:8; Isa 40:6) 17 Die Gnade des HERRN aber ⟨währt⟩ von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, seine Gerechtigkeit ⟨bis zu⟩ den Kindeskindern, (Ps 25:6; Ps 111:3; Lu 1:50) 18 für die, die seinen Bund halten, die seiner Vorschriften gedenken, um sie zu tun. (De 7:9) 19 Der HERR hat im Himmel aufgerichtet seinen Thron, und seine Herrschaft regiert über alles. (1Ch 29:11; Ps 11:4; Da 7:14) 20 Preist den HERRN, ihr seine Engel, ihr Gewaltigen an Kraft, Täter seines Wortes, dass man höre auf die Stimme seines Wortes! (Ps 148:2; Lu 1:19; 2Pe 2:11; Re 5:2) 21 Preist den HERRN, alle seine Heerscharen, ihr seine Diener, Täter seines Wohlgefallens. (Da 7:10; Lu 2:13; Heb 1:14; Re 5:11) 22 Preist den HERRN, alle seine Werke an allen Orten seiner Herrschaft! Preise den HERRN, meine Seele! (Ps 103:1; Ps 145:10; Ps 148:1)