Colossians 4

Elberfelder Bibel

1 Ihr Herren, gewährt euren[1] Sklaven, was recht und billig ist, da ihr wisst, dass auch ihr einen Herrn im Himmel habt! (Le 25:43; 1Co 7:22; Eph 6:9) 2 Haltet fest am Gebet, und wacht darin mit Danksagung; (Lu 18:1; Php 4:6; Col 2:7; 1Th 5:17) 3 und betet zugleich auch für uns, dass Gott uns eine Tür des Wortes öffne, das Geheimnis des Christus zu reden, dessentwegen ich auch gebunden bin, (Ro 15:30; 1Co 16:9; 2Co 1:11; Eph 3:4; Eph 6:18; Col 1:26; 1Th 5:25; 2Th 3:1; Heb 13:18) 4 damit ich es kundmache, wie ich reden soll! (Eph 6:20) 5 Wandelt in Weisheit gegenüber denen, die draußen sind, kauft die rechte Zeit aus! (Mr 4:11; Eph 5:15) 6 Euer Wort sei allezeit in Gnade, mit Salz gewürzt; ihr sollt wissen, wie ihr jedem Einzelnen antworten sollt! (Mr 9:50; Eph 4:29) 7 Alles, was mich angeht, wird euch Tychikus mitteilen, der geliebte Bruder und treue Diener und Mitknecht[2] im Herrn. (Ac 20:4) 8 Ihn habe ich eben deshalb zu euch gesandt, dass ihr unsere Umstände erfahrt[3] und er eure Herzen tröste, (Eph 6:22) 9 mit Onesimus, dem treuen und geliebten Bruder, der von euch ist; sie werden euch alles mitteilen, was hier vorgeht. 10 Es grüßt euch Aristarch, mein Mitgefangener, und Markus, der Vetter des Barnabas, dessentwegen ihr Befehle erhalten habt, - wenn er zu euch kommt, so nehmt ihn auf - (Ac 12:12; Ac 19:29) 11 und Jesus, genannt Justus. Aus der Beschneidung sind diese allein Mitarbeiter am Reich[4] Gottes; sie sind mir ein Trost geworden. 12 Es grüßt euch Epaphras, der von euch ist, ein Knecht[5] Christi Jesu, der allezeit für euch ringt in den Gebeten, dass ihr vollkommen und völlig überzeugt in allem Willen Gottes dasteht. (Ro 15:30; Col 1:7; Col 2:1; Heb 13:21; Jas 1:4) 13 Denn ich gebe ihm Zeugnis, dass er viel Mühe hat um euch und die in Laodizea und die in Hierapolis. (Col 2:1) 14 Es grüßt euch Lukas, der geliebte Arzt, und Demas. (2Ti 4:10) 15 Grüßt die Brüder in Laodizea und Nympha und die Gemeinde[6] in ihrem[7] Haus[8]! (Ro 16:5) 16 Und wenn der Brief bei euch gelesen ist, so veranlasst, dass er auch in der Gemeinde[9] der Laodizeer gelesen werde und dass auch ihr den aus Laodizea lest; (1Th 5:27) 17 und sagt Archippus: Sieh auf den Dienst, den du im Herrn empfangen hast, dass du ihn erfüllst! (Ro 12:7; 2Ti 4:5) 18 Der Gruß mit meiner, des Paulus, Hand. Gedenkt meiner Fesseln! Die Gnade sei mit euch! (1Co 16:21; Eph 6:24; 1Ti 6:21; 2Ti 4:22; Tit 3:15; Heb 13:3; Heb 13:25)